1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Soll ich Bachelor fertig machen?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Zettt, 17.03.2005.

  1. Zettt

    Zettt Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.10.2004
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute.

    Ich habe mal eine ganz persönliche Frage und ich weiss nicht ob ihr mir da helfen könnt. Ich studiere derzeit den "Bachelor of Arts" in Anführungszeichen an der Middlesex aber hier in München an dem SAE Institut.
    Jetzt habe ich folgendes Problem, ich weiss grade gar nicht mehr so richtig ob, dass das ist, was ich wirklich möchte. Ich habe den Kurs vorher besucht, dort bin ich im Unterricht gesessen bzw. war auch bei den praktischen Übungen viel motivierter und begeisterter bei der Sache.

    Im BA komme ich mir nicht mehr so vor als würde ich wirklich was lernen, dass ich für mich wissen möchte sondern das mir extern zugeführt wird. Zudem hat unser Prof von vorn herein gesagt, dass die SAE lediglich die Abkürzung für diesen Abschluss, man kann sich das selber beibringen. Und genauso komme ich mir auch vor, als würde ich in den Vorlesungen nur komprimiert das Wissen von 10 Büchern bekommen und danach noch ans Herz gelegt bekommen, dass ich diese 10 Bücher auch noch lesen sollte.
    Ich komme mir ausserdem nicht so vor als würde ich das wirklich noch für mich machen, sondern lediglich um am Schluss einen offiziellen Abschluss in der Hand zu haben (das habe ich bis jetzt nicht...braucht man aber in der Medienbranche oder?!).
    Ausserdem bekomme ich derzeit den BA nicht so auf die Reihe wie ich das gerne würde. Soll heissen, ich arbeite derzeit auch an diesem Institut und meine Prüfungen fertige ich nicht mit der nötigen Sorgfalt an die ich gerne an den Tag legen würde...

    Falls mir noch mehr dinge einfallen, was ich schlecht finde kann ich es gerne hier posten.
    Wäre nett wenn jemand mit mir darüber reden würde.
    Das Institut ist übrigens unter www.sae.edu zu erreichen.

    Zettt

    PS: Ich werde mit meinem Prof nicht darüber reden, weil er von seiner Art her immer so "Ach der Student ist halt eh faul und macht nix" ist. Und ich ihn da deshalb nicht als Ansprechpartner für solche Probleme suche.
     
  2. as-sassin

    as-sassin MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.11.2003
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Ist das nicht meistens so, wennm an studiert?
    Klar mußt Du den Stoff selbst erarbeiten!
    Auch das halte ich für normal. Wofür machst Du es, wenn Du keinen Abschluß willst?

    Gruß
    as-sassin
     
  3. McOdysseus

    McOdysseus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    6.225
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    844
    Mach das fertich!!!

    Was abzubrechen sieht immer doof aus und wer weiß, für was es später mal gut ist!
    Ich hab mich auch durch ne Lehre gequält und hinterher hat es mir immens genützt!
     
  4. Dingo

    Dingo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.12.2004
    Beiträge:
    2.969
    Zustimmungen:
    116
    Diese Überschift :)
    Hier gibt´s doch gar keinen MacUser mit diesem Nick, und grundsätzlich wird hier sowieso niemand fertig gemacht! Außerdem hat er Dir ja nix getan! :D

    Nein, mal im Ernst: mach das zu Ende. Es ist definitv keine verschwendete Zeit, und man weiß nie, wozu es später mal gut ist. Ich persönlich ärgere mich, daß ich damals nicht mein Abi zu Ende gemacht habe. Hätte ich damals etwas mehr Arsch in der Hose gehabt (´tschuldigung wegen dem Ausdruck ;)), dann müßte ich es heute nicht nachmachen.
     
  5. inu

    inu MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Jeder verliert mal die Motivation, also hau rein und hol sie dir wieder.
     
  6. crab

    crab MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2004
    Beiträge:
    5.329
    Zustimmungen:
    826
    In jedem Studium hierzulande kommt irgendwann der Frust über einen herein. Das Meiste ist ein einziges Durchbeißen.

    Im Übrigen wird hinterher bei der Jobsuche auch sowas bewertet: War er so motiviert und interessiert an der Sache dass er das Studium fix durchgezogen hat?
     
  7. djmorris666

    djmorris666 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    2
    Studieren ist auch mit Selbstinitiative verbunden. D.h. Bücher muss man in der Tat gelesen ahbe um überhaupt eine Chance zu haben in den Prüfungen. In den Vorlesungen werden nur grundsätzliche Inhalte behandelt. Vertiefen muss man das ganze in dem man selbst aktiv wird. Falls dich das Thema interessiert sollte das auch kein Problem sein. Das sind zumindest meine Erfahrungen als Student im dritten Semester.

    ciao
     
  8. Ich habe bei meinem Diplom auch gezögert, ob ich es mache oder nicht. Da ich aber alle Scheine beisammen hatte, KEIN Abschluss zu haben sich schlecht macht bei Bewerbungen (die nich zum Glück nie nötig hatte), habe ich mir gesagt: Mehr als Durchfallen kann ich nicht. Und ich bin nicht durchgefallen …
     
  9. Dogio

    Dogio MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    37
    Naja, sollte man diese weitreichende Entscheidung durch Mitglieder eines Forums beantworten lassen?
    Aber generell würde ich sagen, dass man mit nem Studium schon recht weit kommt später und vor allem heißt Studium in erster Linie: Lernen zu lernen. Man lernt vielmehr Methodenwissen, denn Fachwissen.
     
  10. Zieh durch!
    Auch wenn es jetzt so aussieht, als seist Du mit falschen Erwartungen in den BA-Abschnitt Deiner Ausbildung gegangen. Das ist nicht die Schule, natürlich musst Du einen Haufen Material neben der Vorlesung durchackern!

    Mache es für Dich: Du hast dann einen Schweinehund überwunden.

    (Ausserdem: Es gibt zwar viele Wege in einen Medienjob, aber "Abbruch" verursacht Stirnrunzeln und Nachfragen. Muss ja nicht sein.)