Soll ich auf 10.2.6 updaten ?

M

Mephisto

Hi Leutz,

ich hab mir gestern einen iMac gekauft. Bin bis jetzt sehr zufrieden. 768 MB Ram geben dem Teil ordentlich Schub und öffnet die Programme in ca. 1-2 Sekunden.

Jetzt hab ich mir mal die Systemaktualisierung angeschaut. Da wird mir ein Update von 10.2.3 (mein jetziges Mac OS X) auf 10.2.6 angeboten. Ich habe mir die Änderungen/Bugfixes/Verbesserungen bei Apple angeschaut. Lohnen würde es sich. Es wurde seit 10.2.3 viel verbessert (zumindestens lt. Apple). Jetzt habe ich aber Angst dass das Update mir mein System vielleicht kaputt macht oder das danach vielleicht irgendwelche Komponenten nicht mehr funktionieren, z.B. mein USB-ISDN-Modem oder Fehlermeldungen auftreten oder irgendwelche andere Probleme. Bis jetzt läuft mein iMac einwandfrei und stabil. Keine Probleme.

Wie ist eure Erfahrung mit dem Update auf 10.2.6 ? Gab es Probleme ? Lief danach alles reibungslos und einwandfrei ? Würdet ihr das Update empfehlen ?

Danke für eure Meinungen.

Greetz

Mephisto
 

celsius

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2003
Beiträge
4.116
also bei mir läuft alles einwandfrei, habe bisher keine probleme mit diesem update gehabt.
läuft alles flüßig und reibunglos. PB 867 MHZ
 

stuart

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2002
Beiträge
3.290
Bei mir leichte Unstabilität wenn mehrere Programme geöffnet sind und ich einen Quicktime-Film ansehen will. Schon etwas merkwürdig.
 

Daenzer

Mitglied
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
484
Ich würde einfach mal sagen: Never touch a running system... Wenn du keine Probleme hast, warum dann Update? ;)
 
M

Mephisto

Ja, diese Überlegung hatte ich auch schon. Solange ein Update nicht zwingend erforderlich ist, werde ich es sein lassen. Sollte ein Programm unbedingt eine höhere OS-Version verlangen, kann man ein Update immer noch durchführen.