Soll/Darf Vortrag über MacOS X machen - keine Idee

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von kingpin166, 07.05.2005.

  1. kingpin166

    kingpin166 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich soll zusammen mit nem Kumpel anner Uni nen Vortrag halten zu irgend einer selbst gewählten Software.
    Naja und da ich mir grad nen ibook kaufe, hab ich einfach gesagt, wir stellen MacOS X Tiger vor. Der Projektleiter fand die Idee auch recht spannend, weil es mal was anderes war... Wir dürfen/sollen ca. 90 Min damit füllen. Wenn es nur 70 Min werden reißt uns auch keiner den Kopf ab, aber....

    Jetzt kommt das eigentliche Problem:

    Vortrag hin oder her, was stellt man an einem Betriebssystem so vor ? Ich mein es wird bestimmt nich reichen, wenn ich denen zeige, dass man bei Apple die Sonderzeichen woanders auf der Tastatur suchen muss als beim PC oder , dass es keine Taskleiste in dem Sinne gibt.. Würde mir ehrlich gesagt auch nen bissel dämlich dabei vorkommen nur so rumzuplänkeln.
    Da ja MacOS X auf UNIX basiert wäre ja eigentlich eine Erklärung in die Richtung schon mal nicht verkehrt.. Zudem dachte ich mir, dass ich den Vortrag mal mit "Keynote" (Programm ähnlich wie Powerpoint) entwickle und dann ein wenig wie die original Keynotes von Steve Jobs aufziehe... Aber das ist irgendwie noch nicht, dass was ich suche, also der Inhalt fehlt irgendwie.

    Vielleicht kennt ja von euch jemand ne Seite, wo es eine Umfassende Übersicht über die Funktionen von Mac OS X gibt oder so.
    Es gibt ja ab und zu mal Mac User Treffen, wo Leute auch Vorträge halten. Mich würde durchaus interessieren, wie ihr eure Vorträge strukturiert und wodrauf ihr so eingeht. Ich muss schliesslich immer dabei bedenken, dass mir "Dose-User" zuhören und keine Mac Jünger :D

    So, jetzt hab ich ne Menge geschrieben. Vielleicht gibt es ja nen bissel Feedback.
    Hoffe es kam verständlich rüber, was ich eigentlich suche.

    mfg
    Jörn
     
  2. benjii

    benjii MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    185
    Also ich würde bei den Wurzeln beginnen... Die "Jobs"-Linie von Mach, BSD zu NeXT und dann die "Apple"-Linie von Xerox PARC über die Lisa zum Mac bis zu OS 9(kannst ja da auch die Entwicklung der GUI miteinfließen lassen). Dann der Zusammenschluss der beiden Linien in OS X.

    Dann würde ich die Open-Source-Quellen (Darwin) von OS X näher vorstellen, den Systemaufbau etc. Dann könnt Ihr ja noch auf die Features näher eingehen. Also ich weiß nicht - mir würde da der Stoff nicht ausgehen... :)

    Eine gute Seite über OS X, die aber leider nicht mehr auf dem neuesten Stand ist, findest du hier:

    http://www.thinkmacosx.ch/
     
  3. Dr. Snuggles

    Dr. Snuggles MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    4.669
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auch noch auf den Unterbau Hardwareseitig eingehen. Also zu dem Thema MHZ etc.
    Und ruckzuck sind die 90 min um.
     
  4. saruter

    saruter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Auf Arstechnica http://arstechnica.com/index.ars haben die eigentlich über jedes MaxOS X seit 10.0 immer einen langen, über mehrere Seiten auch in die Tiefe gehenden Artikel geschrieben. Must auf der Seite mal die Suche bemühen. Da hast du dann einiges zu lesen.

    Gruss
    Saruter