Softmaker Office 2018 auch für OSX

Fidefux

Mitglied
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
5.973
Ich habe mich nun als Beta-Tester für Softmaker-Office Mac registrieren lassen und das Paket runtergeladen.
Da hätte ich auch gleich eine Frage.

Leider gibt es ja den Duden-Korrektor nicht für Microsoft Office Mac. In der Softmaker-Office-Windows-Version ist der Duden-Korrektor in der Pro-Version enthalten.

Hast du mitbekommen, ob es den Duden-Korrektor auch in der Mac-Version von Softmaker-Office gibt?
 

Schulle

Mitglied
Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge
202
Hat es eine native Mac UI (Cocoa) oder sieht und fühlt es sich wie ein Fremdkörper auf dem Mac an?
Nutzt keine Cocoa GUI sondern was selbstgestricktes. Wirkt insgesamt wie ein Fremdkörper in der Mac-Umgebung. Du hast die Wahl zwischen einer klassischen Ansicht, sieht dann aus wie eine Kopie von MS-Office von vor 15 Jahren. Oder Du kannst eine Ribbon-Ansicht einstellen, sieht dann aus wie eine Kopie des aktuellen MS-Office.
Die Beta ist insgesamt noch ziemlich verbugt, läuft aber abgesehen von den Fehlern sehr flott. Ich konnte bisher problemlos alle MS-Office-Formate öffnen. Formatierungen werden sehr gut übernommen.

Das folgende gibt meine persönliche Meinung basierend auf meinen Erfahrungen, Bedürfnissen und Nutzungsverhalten wieder und erhebt nicht den Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

Zu den einzelnen Modulen:
Textmaker: Ich nutze derzeit Nisus Writer Pro und kann, abgesehen vom Duden-Korrektor, keine Vorteile von Textmaker gegenüber Nisus feststellen. Nisus ist sehr schnell und stabil, hat einen sehr großen Funktionsumfang inkl. Scriptsprache, ist eine Cocoa-Anwendung und nutzt Betriebssystem-Funktionalitäten und ist deutlich intuitiver bedienbar als Textmaker. Ich finde sowohl die klassische als auch die Ribbon-Darstellung recht unübersichtlich. Das gleiche gilt für die Programmkonfiguration.

Planmaker: Beim ersten öffnen hatte ich den Eindruck, Excel geöffnet zu haben. In der Ribbon-Ansicht sieht das Programm aus wie eine 1:1-Kopie von Excel. Excel-Dokumente werden sehr gut übernommen. Es ist alles da, Diagramme, Formatierungen, Formeln (sofern Excel-Formeln in Planmaker vorhanden sind). Skripte funktionieren (zumindest bei mir) nicht. In Excel-Dokumenten enthaltene Diagramme sehen nach der Übernahme in Planmaker optisch richtig schlecht aus. Dies trifft insbesondere auf alle Kreis- und Tortendiagramme zu. Planmaker hätte für mich noch am ehesten das Potenzial, Excel zu ersetzten, sofern man nicht auf VBA-Skripte angewiesen ist.

Presentations: Da ich im Alltag kaum Präsentationsprogramme verwende, habe ich dieses Modul nur oberflächlich getestet. Mein Fazit: Definitiv das schwächste Modul des Office-Pakets. Kann weder in Funktionalität noch im optischen Ergebnis der Präsentation mit Keynote oder Powerpoint mithalten.

Das oben geschriebene bezieht sich auf die derzeitige Beta. In der Vollversion mag sich noch einiges ändern. Für mich gibt es keinen Grund, auf Softmaker-Office zu wechseln. Für Texte nutze ich Nisus Writer Pro, für Tabellen privat Numbers (für mich privat völlig ausreichend), für Präsentationen (welche ich allerdings kaum erstelle) bei Bedarf Keynote. Dort wo ich beruflich mal MS-Office-Dateien bearbeiten muss, nutze ich die MS-Suite (Bekomme ich durch meinen Arbeitgeber-MS Home Use Program). Meiner Meinung nach immer noch die beste Variante, MS-Office-Dateien zu bearbeiten und weiterzugeben.

Die Softmaker Office Beta ist über das Softmaker-Forum erhältlich. Sich dort registrieren lassen und anschließend eine Nachricht an die Admins schicken, dass man am Mac-Beta-Programm teilnehmen möchte. Man erhält dann per Email einen Downloadlink für eine befristete Beta.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: steve it

Oldy62

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2009
Beiträge
3.327
Aber wo kann man sich da registieren? Du hast doch die Macversion gemeint richtig?
Du musst dich im Softmaker-Forum anmelden und dann im Bereich Office-Mac nur einen Eintrag machen, dass du gerne am Beta-Programm teilnehmen willst. Nach ein bis zwei Tagen bekommt du eine Mail mit einem Code für die Freischaltung des Office-Pakets.
 

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.566
Der Duden Korrektor ist zurück :eek: Geil, das wäre für mich ein echter Grund die Software einzusetzen und LibreOffice, Pages und Word vorzuziehen.
Danke für den Tipp, ich werd mir die Software gleich mal anschauen.
 

rh9now

Mitglied
Mitglied seit
24.12.2008
Beiträge
669
Ich habe das Programm auf Windows und Linux seit zig Jahren.

(...) hab unzählige Dateien in dem Format.
Deshalb .md (Markdown) verwenden. Das halbe Internet (also wenigstens der technisch interessierte Teil) verwendet Markdown. Ein Danke an Hr. Gruber und Github.
 

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.573
Hab mich angemeldet und habe zwar ne Mail bekommen aber nix von wegen Freischaltcode, wo kann man es denn jetzt laden???
 

Oldy62

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2009
Beiträge
3.327
Hab mich angemeldet und habe zwar ne Mail bekommen aber nix von wegen Freischaltcode, wo kann man es denn jetzt laden???
Kannst du denn jetzt auf den Beta-Bereich zugreifen? Nur dann bist du freigeschaltet und bekommst die E-Mail mit dem Freischalt-Code.
Es gab übrigens diese Woche eine neue Beta für den Mac.
 

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.573
Hat sich alles geklärt hatte heute alles nötige im Mailfach, schon installiert und bin am testen. Fürs erste für ne Beta sehr nett. Kann sagen gefällt auf den ersten Eindruck.
 

Oldy62

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2009
Beiträge
3.327
Hat sich alles geklärt hatte heute alles nötige im Mailfach, schon installiert und bin am testen. Fürs erste für ne Beta sehr nett. Kann sagen gefällt auf den ersten Eindruck.
Schön, dass es geklappt hat. Ich bin bis jetzt auch recht angetan von dem Paket.
Ich Moment teste ich gerade die Kompatibilität zu MsWord und Excel. Presentations interessiert mich nur am Rande.
Ich nutze bis dato für größere Projekte LibreOffice, fühle mich aber jetzt schon im Softmaker-Paket wohler. Da Softmaker auch selbst die alten LibreOffice (bzw. deren Alternativen) lesen kann, fällt mir der Umstieg leicht.
 

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.573
Soweit bin ich noch vergedrungen, habe noch mein neues Baby in der mache. Bin seid gestern Besitzer eines Mac Pro 3.1. Sammle gerade einige nette Raritäten.
 

JuerB

Mitglied
Mitglied seit
24.12.2014
Beiträge
141
Die Professional Version wird im Shop jetzt angeboten. Preisgleich mit den Windows und Linux Varianten. Die Standardversion gibt es (derzeit) nicht. Die Beta scheint am Wochenende auszulaufen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: uhansen

ufo2010

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
1.031
Ich habe mir heute mal die Testversion von SoftMaker Office 2018 geladen.
Was soll ich sagen, auf den ersten Blick gefällt mir die Software sehr gut. Excel oder Word Dateien öffnen sich blitzschnell. Kompatibilität ist auch sehr gut.
Nur die Schriftgröße z.B. auf 12 und die Seitenanzeige auf 150% (Planmaker) dauerhaft einstellen hab ich in den Einstellungen noch nicht gefunden.
Da meine Microsoft Office Version 2016 wohl meine letzte gewesen sein wird scheint ein geeigneter Nachfolger mit SoftMaker gefunden zu sein.
Open Office und Libre sind absolut nicht mein Ding.
 
Zuletzt bearbeitet:

JuerB

Mitglied
Mitglied seit
24.12.2014
Beiträge
141
Mein MS Office365 Abo läuft im Juli aus. Ich hatte mir schon eine Verlängerung für ein Jahr gekauft, aber wieder verkauft. Seit Anfang an habe ich schon gern mit der Beta gearbeitet.

Entgegen meiner obigen Aussage, wird auch für den Mac zweierlei angeboten. Pro und auch Standard.

Mir fiel noch rechtzeitig ein, dass ich in grauen Windows-Vorzeiten mal eine Softmaker-Lizenz gekauft hatte und habe deshalb testweise die Pro-Version als Upgrade gebucht. Wurde akzeptiert, der sowieso verschollene alte Lizenzcode war obsolet. Alles läuft.

Was deine Schriftgröße angeht - kannst du die nicht in deiner Standardvorlage festlegen? Und das Aussehen lässt sich zumindest in groben Schritten auch in der Größe ändern und dauerhaft festlegen.
 

ufo2010

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
1.031
Was deine Schriftgröße angeht - kannst du die nicht in deiner Standardvorlage festlegen? Und das Aussehen lässt sich zumindest in groben Schritten auch in der Größe ändern und dauerhaft festlegen.
Schriftgröße ändern hab ich dann noch gefunden. Unter Format → Zeichen kann man die dort dauerhaft einstellen.
Leider gibt's keine IOS Version. Für diese Zwecke muss man schon die Microsoft Formate im Speichern unter.... Dialog auswählen.
 
Oben