Softmaker Office 2018 auch für OSX

emfri

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.11.2014
Beiträge
180
da ich hier noch nichts dazu gesehen habe, schreibe ich es mal:

Laut Aussage von Softmaker in eigenen Forum ist das Office 2018 auch für MAC in Entwicklung.
http://forum.softmaker.de/viewtopic.php?f=52&t=22130

Schön, dass es hoffentlich bald eine weitere Alternative gibt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FraFoeAc

asterixxER

Mitglied
Mitglied seit
26.10.2009
Beiträge
1.381
Nett, ich nutze das unter Linux seit ein paar Jahren als Alternative zu LibreOffice. Das Einzige was mich etwas stoert, ist dass es immer 32bit Libaries braucht...
 

steve it

Mitglied
Mitglied seit
26.05.2009
Beiträge
824
Nett, ich nutze das unter Linux seit ein paar Jahren als Alternative zu LibreOffice. Das Einzige was mich etwas stoert, ist dass es immer 32bit Libaries braucht...
Auch in der 2018er Version, die derzeit als Beta für Linux verfügbar ist?

Softmaker Office nutzt offenbar sowohl unter Linux wie auch Windows ein eigenes Toolkit. Daher habe ich Zweifel, ob das als "echte" Mac bzw. Cocoa-Anwendung erscheinen wird.
 

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.067

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
26.179
Ich frage mich, ob es wirklich noch weitere Bürosoftware braucht …
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: habemo

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.067
Nun Softmaker ist ein guter Zwischenweg. MS-Office ist halt teuer und die gratis Varianten die aus OpenOffice entstanden sind meist langsam.

Ach ja.. und MS hat ja seit Office 2007 dieses *kotzt* Ribben design, zumindest auf der Windows-Platform. Was die jetzt auch in Windows 10 Durchgezogen haben.
 

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.668
Tach auch, mein Nachbar und Freund ein Windowsnutzer schwört auf Softmaker Office. Wenn es für Mac auf den Markt kommen sollte kann man sich es mal anschauen.
 

nightwing

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2017
Beiträge
77
Ich habe das Programm auf Windows und Linux seit zig Jahren.

Ich würde es mir wünschen, daß es auch für iOS käme. Bin es so gewohnt und hab unzählige Dateien in dem Format.
 

steve it

Mitglied
Mitglied seit
26.05.2009
Beiträge
824
Ich frage mich, ob es wirklich noch weitere Bürosoftware braucht …
Was gibt es denn an brauchbarer Software in dem Bereich?
MS Office, LibreOffice und dann?
Mit dem obigen Argument könnte man vieles einstampfen. Dann schau doch nicht in den Thread, wenn dich das nicht interessiert.
Und hier geht es zur weiteren Alternative: :p

http://de.libreoffice.org/
Eine Firma, welche bisher auf der Mac-Plattform nicht unterwegs war, will es mal versuchen und investiert in die Portierung ihrer Software und dann so ein super unnötiger und trolliger Kommentar.
 

Porschinger

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2008
Beiträge
1.176
LibreOffice und noch eine andere auf Java basierende Version habe ich auf dem Mac mal getestet. Sie waren mir deutlich zu langsam. also sofort wieder entfernt, obwohl ich gerne einen guten Ersatz für das fehlerhafte MS Office hätte.
 

Oldy62

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2009
Beiträge
3.327
Ich habe Softmaker lange genutzt und es ist ein hervorragendes Programm. Ich würde mich sehr freuen, wenn die Mac-Portierung kommt und ich Libre- Office hinter mir lassen kann.
 

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.668
Off Topic zu den beiden Herren steve it und geronimo Two. Was hat das hier zu suchen.
Ich für meinen Teil kann nichts trolliges entdecken ausser das man jemanden das unterstellt.
Gekappert wurde hier nix, nur das sich ein Herr steve it etwas in der Wortwahl vergriffen hat.
Man sollte alles mal sacken lassen als gleich einen Mod anzufunken denke man wird sich wenn überhaupt nicht im Sinne des Herrn steve it äussern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Loki M

Oldy62

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2009
Beiträge
3.327
Ich habe mich nun als Beta-Tester für Softmaker-Office Mac registrieren lassen und das Paket runtergeladen.
Irgendwie war die alte Begeisterung gleich wieder da. Ich arbeite mit der klassischen Softmaker-Oberfläche, die ich damals schon geliebt habe. Die Bedienung ist intuitiv, auch wenn wg. des Beta-Status noch nicht alles funktioniert.
Zu meiner Freude konnte ich feststellen, dass Softmaker viele Formate lesen kann. Auch Open-Office, selbst das alte sxw-Format, von denen ich noch einige Dateien aus Linuxzeiten auf dem Rechner habe.
Ich werde versuchen, hier regelmäßig zu berichten.
 

steve it

Mitglied
Mitglied seit
26.05.2009
Beiträge
824
Hat es eine native Mac UI (Cocoa) oder sieht und fühlt es sich wie ein Fremdkörper auf dem Mac an?