1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

so ists richtig..iBook

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Sternenwanderer, 08.04.2004.

  1. Sternenwanderer

    Sternenwanderer Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2004
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    11
    Hi Leute

    hab vorgestern bei Apple angerufen, weil nach nur zwei Monaten drei Tastenbuchstaben verschwunden sind-aufgelöst!

    Die bei Apple in Frankfurt waren total nett!!

    Er sagte mir "kein Problem, die Tastatur geht heute noch raus".
    Wow, dachte ich , aber naja, reden kann man ja viel;)

    Gestern, also grad ma 12 Stunden später, klingelts an der Tür!
    Und was ists?
    Jip, ne nagelneue Tastatur.

    Ich mußte noch nicht mal das alte Teil einschicken. Nichts!!!

    Was soll man dazu sagen? Ich bin ja richtig enttäuscht, in meiner Erwartung nicht bestätigt worden zu sein....ich hab mit drei bis vier Wochen gerechnet - jo jetzt ist sie da....

    Da werden natürlich wieder mal Maßstäbe gesetzt, die warscheinlich nur einmalig eingelöst werden....sei es wie es sei, ich genieße die Tastatur( die Neue ), sie liegt noch fein in der Plastikhülle auf meinem Desk und wartet, bis ich irgendwann mal Lust habe, mich um das Teil zu kümmern.:)


    *freu*
     
  2. grizzlychris

    grizzlychris MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.06.2003
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    0
    Na dann, herzlichen Glückwunsch,

    aber du hast mit keiner Person in Frankfurt gesprochen, sondern mit einem Menschen aus einem Call-Center in Irland!!;)
    Die Anrufer werden von Frankfurt aus weitergeleitet!:p


    Chris


    P.S: So wurde es mir erklärt!! Wenn ich falsch liege, bitte nicht böse werden!:D

    Aber eigentlich sollte ich recht haben!
     
  3. Sternenwanderer

    Sternenwanderer Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2004
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    11
     

    jo, kann sein, der hatte son netten Akzent:)

    Aber eigentlich ja noch besser so, denn dann scheint ja die interne Kommunikation zu funzten;)
     
  4. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    4.686
    Zustimmungen:
    20
    Hab auch schon eine ähnliche Erfahrung gemacht. Mein Akku meines iBooks ging 1 Monat vor Garantie Ende schrott, hab dann bei Apple bescheid gesagt, so am Freitag Abend, und nächsten Montag war der Akku schon da.
     
  5. r.tosh

    r.tosh MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    jaja..,

    is ja cool, manchmal hat man echt gute leute an der leitung.:p
     
  6. Jazz_Rabbit

    Jazz_Rabbit MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.09.2002
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    33
    Manchmal auch die ärgsten Arroganten..
     
  7. asg

    asg MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    22
    Hm, bei löst sich auch "E" und "S" auf, da werde ich dann auch mal anrufen. Nach knapp 3 Monaten.
     
  8. CRen

    CRen MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    147
    Ähm... lasst Euch nicht foppen!

    Wenn Ihr die Tastatur selbst einbaut, geht die Garantie flöten - oder?

    Meine ist vom Rauchen irgendwie gelblich... krieg ich da auch ne neue? :D

    Gruß,
    Christian
     
  9. mys

    mys MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.02.2004
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube nicht, dass bei Einbau der Tastatur die Garantie flöten geht, da die Tastatur ja unter die <Apple Slang>CIP = Customer Installable Parts </Apple Slang> fällt.
    Genauso wie die Airport-Karte und der Speicher.
    Also glaube (hoffe) ich, dass die Garantie nciht verloren geht.

    Gruß
     
  10. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    1
    Laut diesem PDF (~800kB) von Apple kann man die Tastatur beim iBook ganz allein austauschen ohne das Gerät komplett aufzuschrauben. Bei den PowerBooks sieht das ja seit Einführung der Aluminium-Modelle ganz anders aus, denn dort muss das gesamt Topcase entfernt werden, um dann viele kleine Schräubchen zu lösen.