Snow Leopard auf VirtualBox, Guest Additions lassen sich nicht installieren und es geht nur 1024x768

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.768
Ich hab das ins blaue hinein einfach mal im Host-System vorgenmmen. Hat funktioniert! Danke!

Nun wäre ein „gemeinsamer Ordner“, „Drag`n Drop“ oder ähnliches nicht verkehrt, dazu bräuchte ich dann
aber doch die Gast-Erweiterungen. Ich bekomme beim öffnen des Pakets immer folgende Meldung:

Bildschirmfoto 2021-03-04 um 10.48.21.png
 

biro21

Mitglied
Registriert
19.01.2021
Beiträge
311
Als ich es das letzte mal probiert hatte, gab es keine Guest Tools für SL und somit kein geteilter Ordner. Musst es alles über das Netzwerk realisieren.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2012
Beiträge
6.692
So ist auch meine Erfahrung. Geteilte Ordner unter OSXen gehen nicht. Nur zwischen Win als Gastsystem und OSX. Hat mich auch furchtbar geärgert damals.....
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.768
Danke der Nachfrage. :)

Freehand läuft. Ich habe es aber noch nicht geschafft, irgendwie Daten auszutauschen, daher gibt es auch noch
kein TIFF oder JPG zum anschauen .... :o

Nach dem Update auf VirtualBox6 konnte ich zwar die Gast-Erweiterungen laden, die scheinen aber trotzdem
nicht zu funktionieren. Auch Neustart der VM usw. nützt nichts.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.768
Jetzt hab ich ein TIF aus Freehand erstellt. Tatsächlich, die werden in der Vorschau immer „transparent“ dargestellt,
also ohne Inhalt, nur das Format wird angepasst.

Aber Vorschau brauche ich nicht in der VM, die hab ich ja im Host-System. :)
 

biro21

Mitglied
Registriert
19.01.2021
Beiträge
311
Jetzt hab ich ein TIF aus Freehand erstellt. Tatsächlich, die werden in der Vorschau immer „transparent“ dargestellt,
also ohne Inhalt, nur das Format wird angepasst.
Und an der Stelle kommt wieder Apple ins Spiel, denn es hat bei früheren Host-Versionen ohne Probleme funktioniert. Wobei es ja eher kein wirkliches Problem wäre wenn es nur Vorschau betreffen würde, aber Photoshop CS5.1 kann auch keine JPG oder TIFF anzeigen. Meine irgendwo gelesen zu haben, dass Apple für das Virtualisieren die zu nutzenden Bibliotheken vorschreibt und daher manche Dinge weder von Parallels noch von VMWare gefixed werden können.

Sprich, Apple scheint da manche Sachen bewusst oder unbewusst zu blockieren und für die Zukunft sind da weitere Verluste nicht auszuschließen. Daher habe ich irgendwann mal die Idee einer dauerhaft funktionierenden VM ad acta gelegt - obwohl hier sowohl SLS als auch etliche ältere Software vorhanden ist die immer noch gut nutzbar wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.768
Also, ich würde wirklich nur Freehand dort nutzen. Aber ohne Zugriff auf Dateien bringt es mir nichts.
Und die Tastenkombination Hand/Bewegen/Vergrößern funktioniert auch (noch) nicht. Ich lasse das jetzt mal drauf
und probiere nach Lust und Laune noch herum. Irgendwie muss ein Zugriff möglich sein, über Netzwerk
oder wie auch immer.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.768
Oh ... perfekt! Das war es. Nur eine kleine Einstellung hatte ich falsch.

Jetzt geht es sogar in beide Richtungen. Ich kann in der VM alles öffnen. Super! Danke!

Und SnowLeo läuft ziemlich schnell und gut.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.768
So, jetzt ist mein Freehand richtig benutzbar. Für alle, die ähnliches vorhaben und
auf diesen Thread stoßen:

- Die cmd-Taste der VirtualBox auf eine andere legen, dann funktioniert auch das Vergrößern und
Arbeiten in Freehand wieder wie gewohnt (das war ein Konflikt durch Doppelbelegung)

- Das „Fangen“ der Maus ausschalten, dann hat man nur 1 Mauszeiger.

- Daten über Netzwerk: Damit browst man im Gast-System ganz normal durch die Festplatten.

- Und praktisch: Mit einem „Wisch“ wechsele ich auf den SnowLeo Desktop und zurück.

Das ist schon sehr cool jetzt. Danke an Alle und vor allem an biro21 (y)
 

TH-SH

Mitglied
Registriert
18.09.2004
Beiträge
667
Moin!

Ich habe ein ähnliches Problem, daher wage ich mich mal hier umzuhören. Wegen 2 alten Programmen brauche ich irgendein 10.6 bis 10.9 (also egal welches) plus ein 10.11. Das Ganze soll als VM auf einem AMD-Mac - derzeit 10.13.6, später 10.15 - laufen. Da mein englisch nur sehr begrenzt ist habe ich alle möglichen Tips/Berichte/Anleitungen, die in deutscher Spracher verfaßt sind, ausprobiert. Egal, ob ich eine 10.6.-DVD (kein Server! das weiss ich inzwischen das es nicht geht), ein ISO, ein CDR oder dmg als virtuelle CD einbinde, oder ein 10.11 in gleicher Bauweise, ich komme immer nur bis zu dem Punkt Fataler Fehler - Kein Bootmedium gefunden. Ein Ubuntu 20.04 konnte ich problemlos als VM installieren, die Hardware und VirtualBox laufen also zusammen.

Die in diesem Baum genannten Links schaue ich mir mal an, viel Hoffnung habe ich allerdings nicht.

Bildschirmfoto 2021-03-13 um 15.31.11.png
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.768
Also, „kein Server“ hast du falsch verstanden, die Server Version geht immer, nur die normale nicht immer.

Ich hänge mal einen Screenshot meiner Einstellungen rein, vielleicht hilft es:

Virtualbox einstellungen.png
 

TH-SH

Mitglied
Registriert
18.09.2004
Beiträge
667
Die DVD ist die normale Version, keine Server-Version.

USB-Geräte habe ich angepaßt, sonst bin ich mit den gleichen Einstallungen dabei. Bildschirmfoto 2021-03-13 um 15.57.05.png

Egal ob mit oder ohne F12-Deücken - immer dasselbe Ergebnis...
 
Zuletzt bearbeitet:

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.768
Ja, so ging es mir auch die ganze Zeit. Genau die gleiche Fehlermeldung. Von der ISO wollte es nicht
klappen. Erst, als plötzlich die DVD (warum auch immer) endlich mal ansprang und erkannt wurde, kam ich
weiter .. das war der Knackpunkt.

Hier noch zwei Screenshots zum Vergleich:

Bildschirmfoto 2021-03-13 um 16.04.52.png

Bildschirmfoto 2021-03-13 um 16.04.36.png
 

TH-SH

Mitglied
Registriert
18.09.2004
Beiträge
667
@MacEnroe: Du hast EFI an, wenn ich das anmache bekomme ich eine neue Fehlermeldung (Bild unten).

Wozu hast du den USB-Controller eingebunden und mit welchen Parametern?

Bildschirmfoto 2021-03-13 um 16.22.08.png
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
20.768
Du hast ja einen AMD-Mac (Häcki?) und ein neueres System. Meines ist ElCapitan. Keine Ahnung,
ob EFI relevant war, ich meine, ohne EFI ging es bei mir nicht. Ich hab viel herumprobiert. Kann bei
dir genau falsch sein, also lass es mal aus.
Den USB Controller, das hatte ich auch nur probiert, hat nichts zu sagen, glaube ich. Da steht
einfach „Typ: USB“. Aber wie gesagt, könnte ich auch wieder löschen.

Es gibt keine genauen Anleitungen, es hilft nur „Try and Error“ ... aber ich bin froh, dass ich nicht am
ersten Tag aufgegeben habe. Plötzlich ging die Installation.

Vielleicht hat einfach der Zeitpunkt „VM starten“ und „DVD einlegen“ genau zusammengepasst. :)
 
Oben