Sky Ticket auf tvOS 13 kaum nutzbar. Hat noch jemand Probleme?

Elessar1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.08.2019
Beiträge
311
Hallo Zusammen,

ich habe seit tvOS 13 extreme Probleme mit der Sky Ticket App. Die App stürzt häufig ab, der bisherige Verlauf der geschauten Serien verschwindet plötzlich, wenn ich die nächste Folge starten will lande ich plötzlich auf dem Home Screen.. Sie ist wirklich kaum nutzbar außer man schaut gerade etwas und fasst bloß nichts an..

Neu installieren und neu anmelden blieb leider ohne Erfolg.. Hat noch jemand Probleme der Sky Ticket nutzt? Oder hakt es da bei mir individuell irgendwo...

Danke!
 

glancos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.05.2007
Beiträge
1.999
Hallo,

kam vorgestern per Mail:

Bildschirmfoto 2019-10-04 um 07.43.37.png



glancos
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Elessar1

Elessar1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.08.2019
Beiträge
311
Danke euch! Das hätte ich ja auch selbst finden können... :rolleyes: Die Mail habe aber nicht bekommen.. Komischerweise kann ich schon über die App Sendungen schauen, allerdings stürzt sie halt sehr häufig ab oder vergisst meine aktuellen Sendungen usw..

Naja gut, dann wird sich ja hoffentlich demnächst was tun..
 

sutz2001

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge
3.350
Naja gut, dann wird sich ja hoffentlich demnächst was tun..
Rechne nicht zu schnell damit. Ist halt Sky. Die bewegen sich erst, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Sie hatten ja während der Betaphase genug Zeit gehabt alles anzupassen, so wie viele andere Firmen/Apps auch. Ist halt die „deutsche“ Vorgehensweise bei Digitalisierung.
Rechne nicht vor nächstem Jahr mit einer lauffähigen Version.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sascha76 und Elessar1

Elessar1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.08.2019
Beiträge
311
Rechne nicht vor nächstem Jahr mit einer lauffähigen Version.
Da bin ich ehrlich gesagt relativ wenig loyal. Ich schaue über Sky Ticket sowieso nur relativ wenige Serien. Wenn sich vor dem nächsten Abbuchungstag für den nächsten Monat da nichts getan hat, kündige ich mein Ticket und schaue dann evtl. wieder rein, wenn die Herrschaften sich bewegt haben. ;)
 

spatiumhominem

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.06.2017
Beiträge
2.654
Oh Gott, hab sie hier letztens noch gelobt :rolleyes:

Beta-Phase komplett verpennt.
 

Elessar1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.08.2019
Beiträge
311
Das ging schnell. :) werde ich zuhause gleich mal testen.
 

vidman2019

unregistriert
Mitglied seit
10.01.2019
Beiträge
1.720
Rechne nicht zu schnell damit. Ist halt Sky. Die bewegen sich erst, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Sie hatten ja während der Betaphase genug Zeit gehabt alles anzupassen, so wie viele andere Firmen/Apps auch. Ist halt die „deutsche“ Vorgehensweise bei Digitalisierung.
Rechne nicht vor nächstem Jahr mit einer lauffähigen Version.
Apple haut jedes Jahr irgendwelche neuen Updates raus und alle anderen Anbieter müssen springen. Persönlich sehe ich es schon eher so, dass Apple hier auch eine gewisse Pflicht gegenüber dem zahlenden Kunden hat und daher zumindest mitverantwortlich ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: maba_de

sutz2001

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge
3.350
Apple haut jedes Jahr irgendwelche neuen Updates raus und alle anderen Anbieter müssen springen. Persönlich sehe ich es schon eher so, dass Apple hier auch eine gewisse Pflicht gegenüber dem zahlenden Kunden hat und daher zumindest mitverantwortlich ist.
Und als Anbieter kann ich mich dann ausruhen, wenn ich einmal ne App gebaut habe die auf OS-Version x lief und jetzt bis in alle Ewigkeit laufen muss auf allen Folgesystemen?

Die Änderungen in der API etc. wurden von Apple kommuniziert, wenn ich dann du nur sitze uns sage "schön, die haben ne email geschrieben das sich was ändert aber nicht mein Problem, die müssen ja dafür sorgen dass mein Schrott läuft" funktioniert das nicht.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.298
Und als Anbieter kann ich mich dann ausruhen, wenn ich einmal ne App gebaut habe die auf OS-Version x lief und jetzt bis in alle Ewigkeit laufen muss auf allen Folgesystemen?
nein, natürlich nicht.
Aber, so unglaublich das klingt, das Apple Ökosystem ist nicht der Mittelpunkt der Welt.
Für manche Firmen ist das Apple Ökosystem halt nur eines von vielen und da müssen die Ressourcen erst einmal frei werden.
Selbst Apple bekommt es doch nicht hin, alle ihre Apps fristgerecht anzupassen.
 

sutz2001

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge
3.350
nein, natürlich nicht.
Aber, so unglaublich das klingt, das Apple Ökosystem ist nicht der Mittelpunkt der Welt.
Für manche Firmen ist das Apple Ökosystem halt nur eines von vielen und da müssen die Ressourcen erst einmal frei werden.
Selbst Apple bekommt es doch nicht hin, alle ihre Apps fristgerecht anzupassen.
Wenn man innerhalb von 4 Monaten oder mehr (weiss nicht wie lange die Betaphase komplett lief) keine Resource für ein oder zwei Tage dafür frei bekommt, dann hat man ein Problem in seiner Ressourcenverwaltung. Die Änderungen sind ja recht marginal.
Wenn der Druck dann da ist geht es ja auch auf einmal.
Was macht Sky wenn mal unerwartete Probleme da sind? Keine Resourcen frei, können wir erst in 6 Monaten fixen.

Wenn die Apps nicht funktionieren, macht man Verlust. Von daher sollten die von der Prio vielleicht über der programmierbaren Kaffeemaschine in der Vorstandsküche stehen - aber wer weiss. ;)
 

vidman2019

unregistriert
Mitglied seit
10.01.2019
Beiträge
1.720
Und als Anbieter kann ich mich dann ausruhen, wenn ich einmal ne App gebaut habe die auf OS-Version x lief und jetzt bis in alle Ewigkeit laufen muss auf allen Folgesystemen?
Whatever. Habe nur darauf hingewiesen, dass die jährlichen Updates für Apple gut sind (schaut her wir haben etwas neues und noch viel besseres), der Kunde in der Regel eher Probleme hat.

Aber das Problem des TE ist ja zum Glück gelöst. Du hast deine Meinung, ich sehe das dagegen (scheinbar) komplett anders. Für mich überhaupt kein Problem.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.298
Wenn man innerhalb von 4 Monaten oder mehr (weiss nicht wie lange die Betaphase komplett lief) keine Resource für ein oder zwei Tage dafür frei bekommt, dann hat man ein Problem in seiner Ressourcenverwaltung. Die Änderungen sind ja recht marginal.
Wenn der Druck dann da ist geht es ja auch auf einmal.
Was macht Sky wenn mal unerwartete Probleme da sind? Keine Resourcen frei, können wir erst in 6 Monaten fixen.

Wenn die Apps nicht funktionieren, macht man Verlust. Von daher sollten die von der Prio vielleicht über der programmierbaren Kaffeemaschine in der Vorstandsküche stehen - aber wer weiss. ;)
Und wie rechtfertigst du es, das selbst Apple es nicht hinbekommt, ihre Apps anzupassen?
Falsche Ressourcen Planung? Zu viele Kaffeemaschinen?
 

sutz2001

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge
3.350
Und wie rechtfertigst du es, das selbst Apple es nicht hinbekommt, ihre Apps anzupassen?
Falsche Ressourcen Planung? Zu viele Kaffeemaschinen?
Apples Haupteinnahmequelle sind nicht die Apps bzw. Dienste für die die Apps zwingend benötigt werden.
Zudem liefen diese in den Vorversionen auch auf dem neuen OS.
Skys Hauptprodukt ist das Streaming/TV, wozu sie die App benötigen damit dieses funktioniert überall. Also sollte das hier schon deutlich höher in der Priorisierung liegen
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.298
Skys Hauptprodukt ist das Streaming/TV, wozu sie die App benötigen damit dieses funktioniert überall. Also sollte das hier schon deutlich höher in der Priorisierung liegen
Und wie viele Kunden nutzen dazu ein Apple TV?
Der typische Sky Kunde nutzt einen Receiver von Sky, von Unitymedia oder Kabel Deutschland oder Satellitenempfang.
Danach kommen vermutlich die Apps der smarten Fernseher und Amazon Sticks für 39€ sowie der Sky eigene Stick. Dann die Smartphones und Tabletts.
Danach (!) rangiert vermutlich das Apple TV, das so ca. 15% Marktanteil bei den Streaming Boxen haben dürfte.
 

Elessar1

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.08.2019
Beiträge
311
Danach (!) rangiert vermutlich das Apple TV, das so ca. 15% Marktanteil bei den Streaming Boxen haben dürfte.
Absolut richtig. Das AppleTV hat da keine Hebel die es in Bewegung setzen kann um Druck zu machen. Aber mal ganz ehrlich, Sky muss ganze 2 Apps geringfügig anpassen und hatte dafür ein Viertel Jahr Zeit, während der Beta Phase. Das hätte man selbst für das unbedeutende AppleTV hinbekommen können..
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.298
Absolut richtig. Das AppleTV hat da keine Hebel die es in Bewegung setzen kann um Druck zu machen. Aber mal ganz ehrlich, Sky muss ganze 2 Apps geringfügig anpassen und hatte dafür ein Viertel Jahr Zeit, während der Beta Phase. Das hätte man selbst für das unbedeutende AppleTV hinbekommen können..
Lies dir mal die Kommentare in den Foren durch, die die Sky Fehler diskutieren.
Da sind auch eine Menge Stimmen von Usern bei, die keine Fehler während der Beta Phase hatten.

Wie gesagt, Apple und vor allem das Apple TV sind nicht der Mittelpunkt des Universums.
Ich finde es geradezu vermessen, das man App Entwicklern vorwirft, nach dem Release eines neuen Systems und Bekanntwerden von Problemen zwei Wochen zum Fixen eines Problems zu brauchen.

Sieh mal, was selbst bei Apple aktuell für ein Chaos herrscht. Aber da wird es ja sehr gerne gerechtfertigt.
Bei Dritten dagegen kritisiert... .
 
Oben