Skandal ❌ iMazing Backup iPad M1 ----> MBP Pro M1 ----> T7 2:46h

Nutzloser

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.11.2014
Beiträge
192
Hallo Leute wollte einfach mal meinen Unmut hier kundtun :LOL: und die Leute vorwarnen die vielleicht das selbe vorhaben back-up eines iPads zur Externen Festplatte über MBP =
2 Stunden 46 Minuten WTF ?

Ultra Wahnsinn hätte ich das vorher gewusst hätte ich nie das Back-up gemacht, ich hab ja noch eins in der Cloud aber man kann ja nie genug davon haben 😇😆

88GB
 

YoungApple

Aktives Mitglied
Registriert
01.04.2006
Beiträge
2.776
Wie sind die Komponenten untereinander verbunden? Direkt oder über Hub? Und wenn über Hub, dann aktiv oder passiv?
Initialsicherungen benötigen immer länger, da ja erstmal alles gesichert wird. Später nur noch inkrementell, dann geht es schneller.

Und von einem Skandal zu reden ohne, dass diese Dinge geklärt sind, finde ich etwas übertrieben.
 

Nutzloser

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.11.2014
Beiträge
192
Ja ist ja auch nur ein Triggerwort …. Alle Komponenten sind direkt verbunden, mir ist auch aufgefallen dass das iPad nur 45,7 GB Back-up benötigt in der iCloud aber komischerweise das Gesamtback-up 88 GB groß ist auf der externen , Wahrscheinlich hat er sich gedacht doppelt gemoppelt hält besser und hat anstatt zu verifizieren gleich noch eins gemacht, denn die Verifizierung hat exakt so lange gedauert wie das Back-up …. Ja mir ist bewusst dass ein ersten Back-up immer etwas länger dauert….aaaaaaber solange 🙈
 

YoungApple

Aktives Mitglied
Registriert
01.04.2006
Beiträge
2.776
45,7 GB Back-up benötigt in der iCloud
Ja. Weil die Apps nicht mitgesichert werden. Diese werden bei Neueinrichtung des iPads oder iPhones dann nachgeladen. Befinden sich also nicht in der Sicherung. Bei iMazing anscheinend jedoch schon. Kann dann ein Vorteil sein, wenn es Apps sind, die es nicht mehr gibt oder nicht mehr in der Version, in der sie ohne Probleme auf dem iPad oder iPhone laufen.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.307
Welche Kabel hast Du denn genutzt um das Ipad Pro und die Festplatte anzuschliessen, und was war das für eine Festplatte?
Wenn man ein normales Ladekabel USB-C nutzt, dann hat man nur USB 2.0 Geschwindigkeit = 480 MB/s brutto.

Ich mache solche Sicherungen über Wlan aber ohne Amazing, dann dauert es nur ein paar Minuten.
 

Nutzloser

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.11.2014
Beiträge
192
Festplatte ist die T7 da liegt ein dickes schwarzes USB C Kabel bei das habe ich benutzt , Und zum iPad das Ladekabel, natürlich ist das jetzt nicht dramatisch aber ich habe das absolut nicht erwartet da ich kenne das anders mit dem Back-up das geht bei mir sonst auch viel schneller ohne iMazing, Wie der vorangegangene Kollege schon sagte sind die Apps und ich nehme an auch ein paar Drohnenvideos mit gesichert worden…., Ist eigentlich auch nur so zur Info gewesen für Leute die das auch vorhaben, das ist nur ein absolutes Notfall Back-up , Denn ich will das iPad neu einrichten auf einer andere Apple id , Ich mache das vorsichtshalber falls ich mal irgendwie noch Daten von dem iPad benötige dann habe ich immer noch die Sicherung …..
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
8.044
Nur finde ich es überhaupt nicht skandalös beinahe 100 GB in roundabout 3h wegzusichern.

Muss ja keiner davorsitzen und an Rädchen drehen.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
33.019
Die Schwachstelle ist genannt (USB2-Verbindung). Davon ab finde ich es jetzt auch wenig skandalös. Lehn dich zurück. Musst ja nicht die ganze da sitzen und auf den Fortschrittsbalken starren.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.153
Das ist ein Nutzloser Thread ... 😁

Über das Lightning Kabel geht halt leider nur USB 2 Geschwindigkeit. Aber man kanns mit der Empörung auch übertreiben.

PS: Back-up 🤮
 

troubadix2004

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2006
Beiträge
2.900
Auch wenn’s ein nutzloser Thread ist, der mit einem Triggerwort + Icon versehen ist um mehr Aufmerksamkeit zu erregen, folgende Anmerkungen:

- Es sollte doch über USB C gesichert werden, zumindest Lightning fällt da komplett raus da das Ipad M1 diesen nicht hat

- 3h initiales Backup ist schon lang, allerdings darf man nicht erwarten das 88GB Daten im Backup genauso schnell geschrieben werden wie eine einzelne 88GB Datei.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.067
Die Kombination aus Threadtitel und gewähltem Unterforum ist „unglücklich“, vor allem wenn dann eigentlich nicht viel im Beitrag steht.
 

Artsketch

Mitglied
Registriert
13.07.2020
Beiträge
275
Vielleicht mag der M1 die T7 nicht, falls diese nicht APFS formatiert ist. So ist es jedenfalls beim M1 iPad Pro.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.307
..... , Und zum iPad das Ladekabel, natürlich ist das jetzt nicht dramatisch .....

Doch das ist dramatisch.
Scheint von den Experten hier keiner zu wissen. Alle schwafeln von USB-C (5Gbit/s) oder der tollen TB3 Geschwindigkeit des M1 iPads, aber keiner weiss dass man dafür auch Spezialkabel benötigt (wie das kleine schwarze der T7).

Das Ladekabel des iPad Pro ist eine Ladekabel und keinesfalls ein Datenübertragungskabel.
Somit gehen die Daten maximal mit USB-2 Geschwindigkeit vom iPad zum Macbook, da spielt es auch keine Rolle mehr dass die Samsung T7 schneller angebunden ist. (Eine Kette ist halt nur so stark wie ihr schwächstes Glied)

Der einzige Skandal ist somit dass Du diesen Thread eröffnet hast.

Das ist übrigens kein Geheimnis, das schreibt Apple extra auf ihren Seiten:

Zitat:
Vergleich mit dem Apple USB-C-Ladekabel
Das Apple USB-C-Ladekabel ist länger (2 m) und kann zum Laden von Geräten genutzt werden, die Geschwindigkeit der Datenübertragung ist jedoch auf 480 Mbit/s (USB 2.0) beschränkt, und Bildsignale werden nicht unterstützt.


https://support.apple.com/de-de/HT208368
 

Nutzloser

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.11.2014
Beiträge
192
Doch das ist dramatisch.
Hier kann man sehr schön sehen wie es ist wenn man etwas aus dem Kontext reißt, es kommt was völlig anderes heraus wo man sich dann schön echauffieren kann…. „Natürlich ist das nicht dramatisch“ bezog sich auf die Zeit als Gesamteinheit und überhaupt nicht auf USB C deshalb auch logischerweise wie im Duden steht mit Kommata getrennt, und das mit dem schwarzen Kabel mein Freund wenn du mal genauer lesen würdest habe ich das schon lange hier erwähnt, naja manche brauchen die Dramatik genau wie ich. Ja es war das Ladekabel es war das Ladekabel vom Mac

all das was du geschrieben hast habe ich schon vor dir geschrieben und andere Leute auch du hast es noch mal schön zusammen gefasst ich würde das binden als Buch, vielleicht kannst du es noch bei Amazon verkaufen kannst du immerhin noch was Geld bei verdienen oder?

Interessant wie man manche Leute Triggern kann hier, so ich genieße jetzt erst mal mein Radler mit einem voll aufgeladen iPad draussen bei Supie Wetta. Übrigens lädt das iPad Gefühlt schneller am Mac Kabel

also habe ich doch recht gehabt dass das hier alles ein Skandal ist ^^
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.307
Ich habe gar nichts aus dem Kontext gerissen.
Bei einem Megabandwurmsatz über 5! Zeilen, mit unzähligen vorhandenen und fehlenden Kommas kann es zu Missverständnissen kommen, über das was Du eigentlich gemeint hast.

Keine Missverständnisse gibt es aber darüber worüber Du Dich beschwert hast. Das war die Datenübertragungsgeschwindigkeitdes Ipad Pro.
Die vermutliche Ursache habe ich Dir - als erster - in #6 aufgezeigt. Ich hatte nicht den Eindruck dass Du verstanden hast, dass es ausschliesslich
an dem von Dir verwendeten Kabel liegt, deshalb hatte ich es noch einmal deutlicher geschrieben.

Es tut mir leid, dass Du jetzt davon genauso angep... bist wie von der Datenübertragungsgeschwindigkeit.
Festplatte ist die T7 da liegt ein dickes schwarzes USB C Kabel bei das habe ich benutzt , Und zum iPad das Ladekabel, natürlich ist das jetzt nicht dramatisch aber ich habe das absolut nicht erwartet da ich kenne das anders mit dem Back-up das geht bei mir sonst auch viel schneller ohne iMazing, Wie der vorangegangene Kollege schon sagte sind die Apps und ich nehme an auch ein paar Drohnenvideos mit gesichert worden…., Ist eigentlich auch nur so zur Info gewesen für Leute die das auch vorhaben, das ist nur ein absolutes Notfall Back-up , Denn ich will das iPad neu einrichten auf einer andere Apple id , Ich mache das vorsichtshalber falls ich mal irgendwie noch Daten von dem iPad benötige dann habe ich immer noch die Sicherung …..
 

Nutzloser

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.11.2014
Beiträge
192
Na hier muss ich sagen oh da bin ich wohl den Irrtum aufgesessen dass das Kabel was das MacBook Pro Lädt die Übertragungsgeschwindigkeit Haben müsste die ich benötige aber dem scheint wohl nicht so, das scheinen wohl nur die Kabel zu machen wo der Blitz (Thunderbolt) drauf ist :LOL:

Und ich dachte Apple in ihrer Gutmütigkeit und alles für den Kunden orientiertem Geschäft legt mir dieses Kabel beim MacBook bei.

Tja wie man sich irren kann ,na da hab ich hoffentlich jetzt das richtige bestellt


Apple Thunderbolt 3 (USB-C) Kabel (0, 8 m) Supie Megadupie Wahnsinnigeschwindigkeitsübertragungskabel


Das ist ein Nutzloser Thread ...

p.s. Niemand ist Nutzlos er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen (y)
 
Oben