1. Willkommen in der MacUser-Community!
    Seit 2001 sind wir ein Treffpunkt und Austausch-Forum rund um alle Apple Produkte.
    Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos.
    Information ausblenden

Sind missionierende Mac-User nervig?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von khadgar, 02.09.2003.

  1. khadgar

    khadgar Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
     

    Das Original stammt von hier

    (relativ bis ganz weit unten)

    Ich will mir nicht sagen lassen müssen, das ich hier etwas aus dem Kontext gerissen habe!

    strauch beschreibt das Problem sehr präzise und distanziert!
    :cool:
    Trozdem möchte ich dazu Stellungnehmen!

    Für mich ist auf gewisse Weise nachvollziehbar das Mac User Nerven!

    Ich gehe auch auf die Nerven!!!
    ;)
    Ich bin seit nun fast 17 Jahren Apple User!
    clap
    (Ich bin jetzt 23 Jahre alt, für die die es interessiert)

    :o Mit gehobenen Alter hat man nunmal die Angewohnheit
    (wie Oma und Opa) Leute mit erhobenen Zeigefinger zu tadeln weil sie etwas falsch machen!

    :rolleyes:

    "Hört mir zu, Ihr Windows User, Ihr macht etwas falsch!" motz sage ich immer und immer wieder!
    Aber die Jugend von heute hört ja nicht auf die Erfahrung, nein die wissen eh immer alles besser!

    Damals war alles besser!
    Damals als ich 6 Jahre alt war wußte ich noch nicht das es andere Computer gab!

    Ach egal...

    Inzwischen habe ich aus unglücklichen Umständen kein Powerbook mehr und muß mit einem schäbigen Dose unter Windows 2000 (das scheinbar beste System) arbeiten!


    Leute! Es ist schrecklich! Furchtbar! Erniedriegend mit was man sich abgeben muß!
    :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :(



    Eine Sache wurde mir jetzt besonders deutlich:

    Ich weiß jetzt warum die Dosen User auf unsere Erfahrung so wenig Wert legen! Die sind viel schlimmeres Gewöhnt!
    Als Windows PC User ist man ein Einzelkämpfer im Gebiet der Schmerz und Tolleranzgrenze!
    Entweder man ist Masochist oder man ist aus irgendwelchen wiedrigen Umständen zwingendermaßen an seinen PC gebunden
    (wie auch strauch) :eek:
    Ein Windows User klickt am Tag vielleicht zwanzig irrationale Fehlermeldungen weg, er hat sich daran gewöhnt Dinge hin zunehmen und beschwerden (z.B. von Seiten des Computers bezüglich Hardware Treiber) zu ignorieren! Der User selbst schraubt seine Bedürfnisse zurück!
    :o
    Jetzt kommt ein überheblicher Mac-User vorbei und erlaubt sich die Frechheit Forderungen an seinen Computer, Betriebssystem etc. zu stellen!
    kopfkratz
    Da schaltet der Windows User wie gewöhnlich auf Durchzug, sein Gehirn handelt autmatisch wie bei seinem PC und klickt die Fehler-Meldung / Hardware Anforderung (des Mac Users an den PC User sich endlich einen Mac zu kaufen) einfach weg!
    Was anderes kennt der PC user ja gar nicht!
    :(

    Fazit:

    :mad: Ich brauchte 4 Wochen um an einem Windows Desktop PC T-DSL zum laufen zu bringen, (mit fremder Hilfe)
    :) Beim Mac brauchte ich 15 Minuten (aus eigener Kraft)

    Aber das Überzeugt doch niemanden!

    Die Windows User sind viel schlimmeres gewöhnt und haben die Hoffnung längst aufgegeben! (Oder sie sind Masochisten und genießen es! :p )
    Aus Erfahrung vertrauen sie Ihrem Computer nicht mehr, also warum sollten sie dann jemanden zuhören der dies tut?

    :rolleyes:
    Biblisch gesehen:

    Herr vergib ihnen, den sie wissen nicht was sie tun!

    Es ist zum heulen!

    Ich muß mich erstmal sammeln!

    ICH SITZE IMMER NOCH VOR DIESER SCH*** WINDOWS KISTE UND HABE KEINE ANDERE WAHL

    Ich glaube ich sollte ein Spendenkonto für meinen neuen Mac einrichten!:music
     
  2. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2003
    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    meine meinung...

    ...zum thema 'Sind missionierende Mac-User nervig?'

    ich mochte noch nie personen, die mit irgendeinem selbst auferlegten aufklärungsauftrag durch die gegend wandeln - egal ob mac oder pc oder sonstwas.

    :cool:
     
  3. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2002
    Beiträge:
    4.689
    Zustimmungen:
    34
  4. luca

    luca MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    hi kahadgar
    ich hoffe du hattest langeweile als du das geschrieben hast.;)

    zudem hoffe ich das dein, vor ironie und sarkasmus strotzendes werk, nicht wirklich ernst gemeint ist.
    ansonsten bist du das beste beispiel eines nervigen, missionierenden, besserwisserischen maccianers, dem man keinem noch so besessenen und besche****** Dooser als arbeitskollegen wünscht.

    ich hoffe......


    wenn du es nicht fertig brings, T-DSL bei ner Dose ans laufen zu bringen, kannst du von glück rede, dass es apple gibt. Ansonsten wäre dir die welt der computer wohl für immer vorenthalten geblieben. :(

    wie schön das es menschen gibt, die sich am leid anderer erfreuen können.

    applaus
     
  5. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2002
    Beiträge:
    4.689
    Zustimmungen:
    34
    hey luca,
    was war im Kaffee?
     
  6. luca

    luca MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    ausser milch nix:D

    warum ? wars so schlimm:rolleyes:
     
  7. kermit

    kermit MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2003
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    28
    Es gibt auch Macuser, die nicht
    nerven: Gestern hatte ich mein
    iBook wieder mit in der Firma
    und es "erregte etwas Aufsehen".
    Ich selber brauchte gar nicht zu
    missionieren, die Fragen kamen
    auch von alleine.

    Zur Dose: Bei einer sauber installierten
    Kiste musst du keine 20 Fehlermeldungen
    am Tag "wegklicken". Ich kann auch
    nicht mehr sagen, wann mein Windows (2k)
    auf der Firma das letzte mal abgeschmiert
    ist. Die "Instablilität" von Windows war bei
    mir jedenfalls kaum ein Grund zum switchen.
    (OK, erste '95 und ME zähle ich mal nicht als
    OS...)

    kermit
     
  8. TNC

    TNC MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    0
    hm

    macuser in geheimer missionarsstellung?

    :rolleyes:


    ich sehe gerne win user wenn sie leiden...lassen wir sie weiterleiden.
    denn bekehren können wir sie ohnehin nicht, wieso sollen wir us also anstrengen...
     
  9. arwen

    arwen MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.09.2003
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    da ich eigentlich bisher nur WIN kannte und durch meinen Freund an Mac herangeführt wurde, hat sich meine bisher sehr begrenzte Weltanschauung in Bezug auf Compis extrem gewandelt...

    Ich hätte nie gedacht, dass man soooo einfach mit neuer Soft- und Hartwhere (<-- rotfl ) umgehen kann, wie es Apple vorgibt.....

    So blöd wies klingt, aber ich fand am anfang voll faszinierend, dass sein Betriebssystem Dinge sofort erkannte, die ans iBook angeschlossen wurden....ui.....die Erde ist KEINE Scheibe!
    Nix mehr mit langwierigen und nervenzerfetzendem Windows-Gefrickel!

    clap clap
     
  10. Das heist nicht Missionieren sondern Wahrheit! :D

    Mir geht es nicht darum wie oft Win abstürzt, ich möchte nur die kriminellen Machenschaften von Gill Bates anmahnen. [​IMG]
    Und das lass' ich mir nicht verbieten! :mad:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - missionierende Mac User
  1. rwiesner
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    168
  2. md2111
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    384
  3. Bartosch
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    535
  4. PeterM
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    493
  5. HardDriveonMac
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    751

Diese Seite empfehlen