Sind Lebensmittel in Deutschland zu billig?

magfoo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
1.627
Je älter ein Tier desto schlechter das Fleisch
Das ist falsch. Vergleiche mal den Geschmack vom Jungbullen mit dem einer alten fetten Kuh.
Oder einfach das Steak vom Kalb mit dem eines ausgewachsenen Rindes, welches sich möglichst viel auf der Weide bewegen konnte.
 

Andi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.664
Hier wird Geschmack, Konsistenz, Futter, Geschlecht mit Geschmacksträger vermischt.
 

Andi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.664
Alter hab ich vergessen. Ich weiß aber wie Du es meinst.

Ich habe mir mal eingebildet mich selbstständig in diesem Bereich zu machen. Konzept entwickelt. Laden eingerichtet. Speisekarten gedruckt. Ich könnte heute noch heulen. Als es gerade begann profitabel zu werden kam die Radiomeldung (Ratemöglichkeit). Heute ist es ein Christlicher Buchladen.
 

magfoo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
1.627
"Jungbulle" ist so eine typische Verbraucherverarschung.
Das sind hauptsächlich die ungewollten Bullen der Milchkühe.
Von der Rasse her sind die schon nicht ideal für Steaks etc.
Solange nicht Zweitnutzungsrassen vorgeschrieben sind, ist das ein vorgetäuschtes Qualitätsmerkmal. Auch dann bleibt es dabei. In weniger als zwei Jahren kann man nur durch Mast etc zum Schlachtgewicht kommen. Muskeln und Fleisch brauchen aber Bewegung, viel Gras etc um lecker zu werden.
 

Fl0r!an

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.370
Wenn man auf geschmacksneutrales Fleisch steht ist Jungbulle eine ganz gute Wahl. Ist halt so ein typisch deutsches "Qualitätsprädikat" für schnelle, billige Turbo-Zucht.
 

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
11.381
"Jungbulle" ist so eine typische Verbraucherverarschung.
Das sind hauptsächlich die ungewollten Bullen der Milchkühe.
Nix anderes ist "Kalbsfleisch".
Jede Milchkuh, die ordentlich Milch produzieren soll,
muss dafür in regelmäßigen Abständen kalben.
Wird's ein Junge wird's Kalbfleisch – ein Mädel wird Milchkuh. :noplan:
 

magfoo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
1.627
Nix anderes ist "Kalbsfleisch".
Jede Milchkuh, die ordentlich Milch produzieren soll,
muss dafür in regelmäßigen Abständen kalben.
Wird's ein Junge wird's Kalbfleisch – ein Mädel wird Milchkuh. :noplan:
Und was macht man aus Kalb? Schnitzel. Ordentlich gewürzt.
Willst du aber ein Steak, nur gesalzen und gepfeffert mit viel Geschmack nimmst du kein Kalb.
 

Andi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.664
Ich wähle das massiv goldene T-Bone vom Chianina-Bullen. ;)
Damit dürften (fast) alle Streitpunkte abgedeckt sein. :D
 

Andi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.664
Das gilt nicht. Threadtitel nicht beachtet. ;)
Edit: Threadtitel/Ausgangspost
Keine Semantikfehler.
 

magfoo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
1.627
Ich wähle das massiv goldene T-Bone vom Chianina-Bullen. ;)
Damit dürften (fast) alle Streitpunkte abgedeckt sein. :D
Letztens erst wieder gegessen. T-Bone 700g. Dryaged. Leeeercker.

Muß ich glaube ich, gleich mal wieder bestellen...
 

Andi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.664
Ich schreibe hier nur kurz was zur KV. Die Zahnarztrechnung der Frau wird auch rückwirkend übernommen bei Beitragszahlung.
Weitere Details dazu kenne ich jetzt keine.