Sind iOS und macOS auf dem Weg zur Adware?

MaccaR

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2016
Beiträge
353
Ich habe kein Abo bei Apple abgeschlossen und mir sind die immer aufdringlicher werdenden Hinweise auch schon negativ aufgefallen, zuletzt auch beim letzten tvOS Update und den jetzt automatisch abspielenden Trailern (wenn auch abschaltbar).
Das sollte bei den Hardware-Preisen eigentlich nicht vorkommen. Wenn Apple auf Services setzt dann bitte auf Erfolg durch Qualität, wie bei der Hardware, nicht auf Wegelagerer-Methoden.
 

frimp

unregistriert
Mitglied seit
04.10.2012
Beiträge
974
Habe mir ein Script auf den Desktop gelegt, welches den roten Punkt bei Bedarf entfernt:
Code:
defaults write com.apple.systempreferences AttentionPrefBundleIDs 0
killall Dock
 

BalthasarBux

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2020
Beiträge
585
Es ist ein Opt-In mit Möglichkeit, nachträglich zu opt-outen.

"
  • 4.5.4 … Push Notifications should not be used for promotions or direct marketing purposes unless customers have explicitly opted in to receive them via consent language displayed in your app’s UI, and you provide a method in your app for a user to opt out from receiving such messages. …
"
 

ericsson

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
76
Habe mir gerade mal Catalina installiert und Music angeschaut. Hieß es nicht, nun sei es übersichtlicher und einfacher?
Das nervige Werbebanner wegbekommen ist nicht drin?
Ich möchte kein Apple Music.
 

Anhänge

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
47.114
Radio ist ja AppleMusic.
Wenn du nichts von Apple Music sehen willst kannst du es in den Einstellungen deaktivieren.
 

ims

Mitglied
Mitglied seit
27.09.2011
Beiträge
537
Ich finde diese Werbung auf meinem iPhone Xr auch recht nervig:

nervt.PNG


NEIN, ich möchte kein Apple Music und auch keine Werbung dafür! :motz:
 

Fluffina

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2006
Beiträge
269
Radio ist ja AppleMusic.
Radio war ursprünglich einfach ein Webradio-Verzeichnis. In der Musik-App von iOS 13 steht bei "Radio" (im Gegensatz zum Desktop) nicht mal dabei, dass es eigentlich um Apple Music geht. Klickt man Radio an, wird irgendwelcher Content angezeigt – und möchte man etwas davon in Anspruch nehmen wie früher beim Webradio, wird man zum Abo "ermuntert". Das kommt auch, wenn man in den Preferences "Apple Music einblenden" ausschaltet. :no:

Auch dass man den fetten Apple Pay-Banner nicht aus dem Wallet enfernen kann, ist dämlich. Wieso die Leute das nicht ausblenden lassen, nachdem sie es zur Kenntnis genommen und sich gegen Apple Pay entschieden haben? Dafür die Leute einfach selber Karten hinzufügen lassen. Ich brauche Wallet nur für Flugtickets, Kundenkarten etc., also so wie es mal gedacht war.

Bin erst vor kurzem auf iOS 13 umgestiegen. Ist ein tolles System und das beste seit 5.1.1, aber ich finde, dass echt viel Bloat von Apple-Abos dabei ist, und die Möglichkeiten um auf eigenen Content zuzugreifen, immer mehr versteckt oder zumindest "vereinfacht" werden.
 
Zuletzt bearbeitet: