1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sind das wirklich Probleme?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von breiti, 05.06.2004.

  1. breiti

    breiti Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.04.2003
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    10
    früher war ich wintel geplagt und diese und letzte woche habi ich mal wieder mitbekommen was ein PCuser so für einen stress mit seiner kiste hat. einige von euch werden doch auch sicher das heise-forum kennen in dem jeder hans seine probleme den anderen vorträgt.

    ich fand es eben, wie sonst ab und zu auch, wiedermal nur zum lachen mit was für problemen wir uns hier im forum so abgeben. die meisten sind doch nun wirklich keine echten probleme, oder?

    war mir jetzt einfach mal ein bedürfnis!
     
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    24.690
    Zustimmungen:
    2.173
     

    Na ja, nicht wirklich.
    Obwohl ein paar Probleme gibst schon.
    Aber, mit was im Ernst, soll denn der Mac User die ganze Zeit verbringen, die er als Windoof User garnicht gehabt hat.
    Mit Windoof kannst du alle deine Probleme mit Millionen anderer teilen, die du ohne (oder mit einem Mac :D ) garnicht hättest.
     
  3. M8_NX

    M8_NX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    1
     


    .... und eine wunderbare Idee! Lasst uns doch mal in den Problemen schwelgen, die WIN-User so ganz gewöhnlich haben! Die schönsten kriegen den Mitleidstränentrostpreis in Form umweltschonender Recycel-Pixel, die wie bunter zersplitterte Butzenfenster aussehen. Garniert mit den besten Wünschen für einen raschen Umsteg.

    Also ich fang mal an: Ich liebe ja das Problem "Maustausch". Da muss man Treiber für eine Maus installieren, für die man die Maus braucht, deren Treiber man installieren muss.
    Nicht verstanden? Macht nix - bedeutet: Man braucht eine nicht erkannte Maus, um sie erkennen zu lassen. Dazu muss man sich durch Menüs klicken - mit eben jener Maus, die nicht erkannt ist. D.h.: es geht nicht. Wie denn auch mit einer nicht erkannnten Maus? Eine super Geschichte, die einen anhaltend beschäftigen kann - mich ca. 1 Tag, bis ich raus hatte, dass und wie die Tastatur-Navigation funktioniert. Ach: Es waren auch schöne Zeiten.....
     
  4. Ina

    Ina MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.06.2003
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    0
    Oh! Zum Thema "Treiber" fällt mir auch eine kleine Geschichte ein.

    Vor einiger Zeit hat mir eine Freundin mal ihre Digitalkamera
    übers Wochenende geliehen. Sie reichte mir Kamera, Kabel und CD.

    Ich: "CD?"
    Sie: "Ja, du brauchst doch den Treiber."
    Ich: "Meinst du?"

    Kabel in Kamera gestöpselt, an meinen iMac gehängt.
    iPhoto öffnete sich.
    Kamera wurde angezeigt.

    Ich: " ;) "

    Sie: " :eek: "

    :D



    Ach ja! Einige Zeit später habe ich mir eine eigene Digitalkamera gekauft.
    Der Verkäufer überprüft den Karton auf Vollständigkeit und zählt sämtliches Zubehör auf.

    Er: "Und hier ist noch eine CD mit dem Treiber, den Sie brauchen, und einer Software,
    die Sie installieren müssen, um Ihre Bilder von der Kamera zu laden und zu verwalten."

    Ich: " ;) "

    :cool:
     
  5. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.283
    Zustimmungen:
    290
    Nette Story, Ina.
    Eine entsprechende Kamera vorausgesetzt, funktioniert das allerdings (leider?:D) auch unter Win XP - so zumindest bei meiner Nikon.
     
  6. Ina

    Ina MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.06.2003
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    0
    Tatsächlich?
    Na, dann nehm ich natürlich alles zurück. ;)
    Seit Win95 hab ich mit den Kisten nix mehr zu tun gehabt,
    und da mir meine Freundin und auch der Verkäufer diese
    Treibergeschichten aufdrängen wollten, ging ich davon aus,
    dass das immer noch so ist.
    Man möge mir verzeihen. Ich schäme mich. Ein wenig. :D
     
  7. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.283
    Zustimmungen:
    290
     

    Musst du nicht. Ist auch lange nicht so cool, wie unter OSX!

    "Määäh, plopp, fitzzz - neue Hardware gefunden - määäh - neuer Massenspeicher - määäh - Nikon D70 Digitalkamera gefunden - määäh - sie können die neue Hardware jetzt verwenden..."

    Und nu?
    Ach so ja - Explorer - oh, welcher Laufwerksbuchstabe isses den nun - ahh F: - DSC_0001.jpg bis DSC_0110.jpg - Filmstreifenansicht aktivieren...

    (to be continued...)
     
  8. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    331
    hallo

    na ja ganz so einfach ist das nicht. zumindest wenn ich in der firma mit der nikon an den XP rechner andocke, muss ich mir überlegen wohin mit den bilder und muss mir das auch merken, wenn ich sie wiederfinden will. das ist sehr toll, wenn mehrer leute bilder ablegen, und du sie suchen musst.

    der import verläuft dann problemlos.

    gruss
    wildwater
     
  9. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.283
    Zustimmungen:
    290
     

    Auch XP ist ein Multiuser-OS und einen speziellen Ordner für Bilder gibt es ebenfalls. Wenn man sich mit dem Assistenten anfreunden kann, kopiert er die Bilder automatisch in diesen Ordner und legt sogar gleichzeitig einen Unterordner in des Form aktuellen Datums (2004-06-05) an.

    So, genug über Win gesülzt.... :D

    ad
     
  10. breiti

    breiti Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.04.2003
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    10
    also ich persönlich kann mit der mehrfreizeit gut leben ...

    aber spaßig war es schon, sich mit absolut nicht nachvollziehbaren oder lösbaren problemen zu beschäftigen.

    besonders spannend wars wenn man 2 baugleiche pcs hatte, der eine lief, der andere nicht, warum auch immer.

    klasse auch wenn fehler z.b. meiner alten graka, in verbindung mit andere hardware auftraten, ... nämlich der festplatte, war se raus, lief die graka :D nur mit booten war dann etwas schwer

    besonders lieb hatten mich auch meine cd-laufwerke ... ein lw und ein brenner, der brenner wollte immer nur dann funktionieren wenn er gleichzeitig mit dem lw angeschlossen war und die selbe scsi ID hatte (?!!), dann lief aber nie das lw ^^'

    mann bin ich froh von dem mist weg zu sein!

    habt ihr noch mehr schöne geschichten?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen