Sicherheitsfragen: Antworten nicht vorhanden

Diskutiere das Thema Sicherheitsfragen: Antworten nicht vorhanden im Forum iCloud.

  1. optimfish

    optimfish Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    13.09.2007
    Hallo zusammen, eine Kollegin von mir, hat seit einigen Jahren ein Ipad in Betrieb und bis jetzt keine Probleme damit. Doch gestern wollte sie eine App installieren, das ging nicht, weil die I-Cloud Anmeldung nicht funktionierte. So haben wir uns online beim Apple Account angemeldet. Die ID ist ok, und das Kennwort auch. Doch jetzt plötzlich (die Kollegin sagte, das kam noch nie) musste sie irgendwelche Fragen beantworten wie 1. Freund .... usw. Doch sie hatte keine Ahnung, was dort eingetragen sein könnte, denn sie erinnert sich nicht mehr genau wer das war :-( . Jetzt haben wir den Apple Chat kontaktiert, der Kontakt dort sagte, er könne nicht weiterhelfen, wir sollen anrufen. Gesagt getan, angerufen, der 2. Kontakt meint, wir sollen das Kennwort zurücksetzen. Haben wir gemacht, da kommen aber wieder so doofe Fragen. Ich dachte schon, was das nützen soll, das Kennwort zurücksetzen :-(
    Weiss jemand was wir tun können?
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    24.359
    Zustimmungen:
    6.831
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Sicherheitsfragen. Die Antworten hat man selbst mal gegeben, und man muss diese nun bestätigen. Völlig normaler Vorgang.
     
  3. optimfish

    optimfish Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    13.09.2007
    Und wenn der Mann der das Gerät für meine Kollegiin eingerichtet hat verstorben ist und die Antworten nirgendwo abgelegt hat? Wie soll meine Kollegin wissen, dass das nötigi ist, wo sie mit dem Kennwort bisher stets ins konto rein kam. Weshalb jetzt plötzlich diese Fragen. Ist man dann aufgeschmissen und kann das I-pad wegwerfen?
     
  4. KOJOTE

    KOJOTE Mitglied

    Beiträge:
    6.167
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.420
    Mitglied seit:
    06.11.2004
  5. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    24.359
    Zustimmungen:
    6.831
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Ja, man ist ggf. ziemlich aufgeschmissen wenn man keine eigenes Konto hat, bzw. dieses nicht selbst einrichtet.
     
  6. optimfish

    optimfish Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    13.09.2007
    ja da waren wir ja schon, aber da kommst du nur wieder zu den Fragen, es wird keine Alternative angeboten. Das finde ich so fies. Die Dame ist fast schon 70 und ich verstehe, dass das passieren kann. Zumindest sollte man noch via Handy verifizieren können. Oder kann ich das ganze I-Pad zurücksetzen ohne diese doofen Fragen? und mit einem neuen Account wiederherstellen?
     
  7. optimfish

    optimfish Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    13.09.2007
    Apple ist defintiv nichts für ältere Leute :-( Beim Support führen sie die Dame an der Nase rum, sind ganz nett, aber am Schluss nach 1 Stunde ist sie wieder am gleichen Ort angelangt.
     
  8. KOJOTE

    KOJOTE Mitglied

    Beiträge:
    6.167
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.420
    Mitglied seit:
    06.11.2004
    Nur so eine Idee: Die Sicherheitsfragen gibt es ja nicht, wenn man die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert hat. Vielleicht könnt ihr die ja aktivieren und die Sicherheitsfragen werden entfernt.
     
  9. Killerkaninchen

    Killerkaninchen Mitglied

    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    1.190
    Mitglied seit:
    02.08.2016
    Veto.

    Diese Aussage ist sehr pauschalisierend gehalten. Natürlich hält auch meine persönliche Erfahrung wissenschaftlich-statistischen Vorgaben nicht stand; aber sie zeigt eben dass @optimfish hier sehr allgemein abkanzelt. Ich selbst kenne nämlich null (0) Senioren, die größere Probleme mit Apple haben, und ziemlich viele, die mit Windows nie warm wurden.
     
  10. RostigerRoboter

    RostigerRoboter Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    204
    Mitglied seit:
    22.05.2019
    Wenn nichts mehr geht, also auch AppleID und Passwort nicht, schlage ich vor, Du vereinbarst mit Deiner 70jährigen Kollegin einen Termin in einem Apple-Store. Sie nimmt ihre Rechnung mit und ihren Personalausweis und dann sollten die eigentlich in der Lage sein, die Sache zu klären.

    Falls „Mein iPad Suchen“ auf dem Gerät nicht aktiviert ist, kannst Du es alternativ auch auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Das musst Du dann über einen Mac mit iTunes machen, siehe Punkt 2 hier:

    https://www.heise.de/tipps-tricks/iPad-auf-Werkseinstellungen-zuruecksetzen-3989803.html

    Dann installierst Du es neu und legst eine neue Apple-ID für sie an. Passwörter und Sicherheitsfragen mit Antworten bitte GENAU aufschreiben (War das erste Auto ein VW, ein Käfer oder ein VW-Käfer?)

    Allerdings gehen dann alle bisher unter der alten Apple-ID getätigten Käufe verloren, und wenn sie eine mit der Apple-ID verbundene Apple-Mailadresse (@icloud.com) hatte, kommt sie eventuell nicht mehr an die Mails.
     
  11. optimfish

    optimfish Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    13.09.2007
    Im Prinzip hast du schon Recht, aber ich habe nun mit einem Mac Supporter gesprochen und der meint, das passiert sehr oft, das was meiner Kollegin passiert ist. Diese Sicherheit ist übertrieben und sollte fakultativ sein. Oder nur wenn eine Kreditkarte hinterlegt wird. Aus diesem Grund und anderen persönlichen Gründen finde ich das für ältere Leute nicht geeignet, weil die oft ein durcheinander mit Kennwörtern und weiss ich was haben. Aber das ist nur meine Meinung und bezieht sich nicht auf das Betriebssystem oder die Qualität der Geräte usw.
     
  12. optimfish

    optimfish Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    13.09.2007
    Herzlichen dank! Das werde ich machen, hat mir vorhin ein Apple Supporter ebenfalls grad gesagt, habe den Supporter per Zufall durch einen Bekannten kennengelernt. Danke euch allen!

    Das beste an Apple ist dieses Forum :)
     
  13. Killerkaninchen

    Killerkaninchen Mitglied

    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    1.190
    Mitglied seit:
    02.08.2016
    Okay, verstehe schon, aber was macht dann Apples Part aus? Kann einem mangelndes Hinterlegen von Passwortlisten nicht auch unter Windows zum Verhängnis werden?
     
  14. optimfish

    optimfish Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    13.09.2007
    Passwörter schon, aber nicht so doofe Fragen und dann noch 3 Stück! Ausserdem, sie hat sich ja ab und zu im Store eine App geholt (alles gratis aPPS) UND NIE war was. plötzlich, hat es nicht mehr funktioniert ...eben wegen diesen Fragen. Das ist doch wirklich zum kotzen, findest du nciht auch??
     
  15. bernie313

    bernie313 Mitglied

    Beiträge:
    22.445
    Zustimmungen:
    2.626
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Da ist nichts übertrieben, Sicherheit ist immer damit verbunden, sich auch als Nutzer an bestimmte Regeln zu halten, und mehr Sicherheit erfordert eben auch etwas mehr Einsatz. Das jetzt am Alter festzumachen ist durchweg nichts als Ausrede, ich gehöre auch zum Alten Eisen und weiss auch um der Problematik, aber Apple da den Schwarzen Peter zuzuschieben ist hinfällig, den Schwarzen Peter hat der Nutzer und kein anderer.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...