Sicherheit im Netz mit alten Mac / Internetfreigabe

woidids

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
31.03.2020
Beiträge
1
Hallo allerseits!

Ich hoffe ich stelle meine Frage hier im richtigen Berreich.

Vorweg, ich bin manchmal etwas nostalgisch, also nicht wundern :)
Ich habe gerade einem alten Powermac G4 MDD abgestaubt und darauf Mac OS X 10.4.11 (Tiger) installiert. Das letzte Sicherheits-Update gabs dafür, wenn ich mich nicht täusche, 2007. Während dem Installations/Einrichtungsprozess habe ich ihn kurz ans Internet angeschlossen um notwendige Updates durchzuführen.
Aus Sicherheitsgründen will ich ihn aber eigentlich nicht noch öfter direkt ans Internet anschließen. Aber mit ihm ins Internet zu kommen, wäre an sich schon ganz schön.

Meine Überlegung ist jetzt, ob ich mit meinem MacBook (OS X 10.13.6, High Sierra) über FireWire (oder einer anderen Schnittstelle) das Internet für den G4 freigeben kann um das MacBook als Sicherheit dazwischen zu schalten. Ich hoffe es ist verständlich wie ich das meine.
Also die Frage ist: Wenn ich bei dem MacBook eine Internetfreigabe aktiviere, ist es möglich , dass das MacBook die Sicherheit gewährleistet?
Vielleicht hat ja aber auch noch einer von euch eine andere Idee...
Die nächsten Tage sollte ich auch noch einen MacMini A1103 bekommen, auf dem ich Mac OS 9 instalieren will, da werde ich wahrscheinlich das selbe Problem haben.
Liebe Grüße
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.917
Das bringt genau null.

Du kannst nicht wirklich etwas tun, da es eben keine Sicherheitsaktualisierungen mehr gibt. Und auch sonst keine aktuell Software.
Die Tatsache, dass sich kaum ein Hacker für einen alten PowerPC interessieren dürfte, wird der beste Schutz sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ywr und dg2rbf
Oben