Sicheres löschen von der Festplatte

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von Elportato, 05.07.2006.

  1. Elportato

    Elportato Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    03.12.2004
    Habe da eine Frage und zwar, wenn ich Daten auf meiner Platte habe und die nicht mehr brauche lösche ich sie logischerweise und werfe sie in den Papierkorb.

    Wenn ich die Objekte jetzt lösche, sind sie dann weg, oder ist es möglich die wieder herzubekommen?


    Wenn das wiederum möglich ist, frage ich mich ob es unter OSX ein Tool gibt indem man sicher, seine Daten von der Platte löschen kann ohne das sie einer wieder nachvollziehen kann.
     
  2. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.683
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    11.02.2003
    Normal "Papierkorb entleeren" ist theoretisch wiederherstellbar.

    Es gibt noch im Apfelmenu unter "Finder -> Papierkorb sicher entleeren"
    Das sollte, wie der Name schon sagt, sicher sein. Ich glaub da wird alles mit 0 überschrieben oder so.
     
  3. Geh mal Finder Papierkorb sicher entleeren und du siehst die Dateien bestimmt nicht wieder! Einfacher geht's nicht
     
  4. Elportato

    Elportato Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    03.12.2004
    Alles klar! Vielen Dank erstmal an EUCH!!

    Es ist dann auch für niemanden mehr möglich die Daten wieder herzustellen?

    Gruß
    Elportato
     
  5. soemse

    soemse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    07.08.2005
    klar ist das möglich ... für jeden, der sich ein wenig tiefer in die materie eingegraben hat.
     
  6. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    04.10.2003
    Aber nur mit immensen Aufwand, unter einem Geheimdienst geht da kaum was :)

    Gruß DT
     
  7. cocki

    cocki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Gehen wir mal so an die Sache heran: Wieso ist das wichtig? Wenn Du Angst vor einer paranoiden Freundin hast, brauchst Du wahrscheinlich nichts zu befürchten. Es ist mindestens ein kleiner Aufwand, gelöschte Dateien wiederherzustellen, der die Möglichkeiten der meisten Hobbyschnüffler a la Lebenspartner übersteigt.
     
  8. cubd

    cubd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.945
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    01.06.2003
    Da gab es schon einen Fred zu, Daten sicher löschen ist nur relativ sicher. Besser ist das achtfache Überschreiben mit 0en. Allerdings bieten Boardmittel das nur in Verbindung mit einer Löschung der ganzen (!) Platte.

    Wenn der Ersteller damit illegale MP3s o.ä. löschen möchte und der Polizei den Zugriff verweigern möchte, dann gibt es nur eine wirklich sicher Methode - den Motek! (und oder den Schneidbrenner, alternativ auch alle anderen gänzlich zerstörerisch wirkenden Werkzeuge, welche die Platte physikalisch zerlegen).

    Gruß B.
     
  9. cocki

    cocki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Die Polizei wird so einen Aufwand sicher nicht betreiben, wenn es sich dabei nur um Raubkopien handelt. Bei Kinderpornos vielleicht, aber bei MP3s ziemlich sicher nicht.
    Für das gesamte Platten-Plätten (schönes Wort :D) habe ich im PC-Bereich in der Vergangenheit DBAN (Darik's Boot And Nuke) benutzt. Das Programm ist schmal genug, dass man es auf einer Floppy unterbringen kann und bietet verschiedene, sehr gründliche Löschmethoden
    . Auf der Seite lese ich gerade, dass es inzwischen auch eine PPC Version für den Mac gibt.
    Falls es wen interessiert: http://dban.sourceforge.net/
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen