Shell-Skript per Doppelklick ausführen

fams

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2005
Beiträge
31
Hallo,
wie bringt man den Finder dazu, ein Shellskript per Doppelklick auszuführen und nicht im Texteditor anzuzeigen?

Danke für eure Hilfe!

Grüße
Frank
 

moses_78

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
1.299
Einfach .command dranhaengen, ich glaube
aber, dass es da noch einen anderen Weg
gibt.
 

dpr

Mitglied
Mitglied seit
04.04.2006
Beiträge
522
moses_78 schrieb:
ich glaube aber, dass es da noch einen anderen Weg gibt.
Klar, aus der Shell heraus . foobar oder source foobar oder ./foobar verwenden.

SCNR. Ich sollte mir eine Signatur zulegen...
 

fams

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2005
Beiträge
31
Hallo,

aus der Shell heraus funktioniert natürlich das Shellskript :rolleyes:
Das anhängen von .command funktioniert nicht, der Finder öffnet trotzdem das Skript im Texteditor statt eine Shell damit auszuführen.
??
 

Der_Hollaender

Mitglied
Mitglied seit
08.09.2004
Beiträge
1.014
Im Automator gibt es die Option "Shell-Script ausführen". Wenn du das Shell-Script hier eingibst und als .app speicherst, sollte es gehen, denke ich.
 

maceis

Mitglied
Mitglied seit
24.09.2003
Beiträge
16.844
fams schrieb:
...
Das anhängen von .command funktioniert nicht, der Finder öffnet trotzdem das Skript im Texteditor statt eine Shell damit auszuführen.
Ist das Skript als ausführbare Datei markiert?
 

elastico

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
5.156
weil ich selber gerade danach gesucht habe - auch wenn es alt ist, hier die Lösung, die bei mir mit OS-X 10.7 funktioniert:

- Die Shell-Datei (Textdatei mit .sh-Endung in meinem Fall) im Finder markieren
- die Eigenschafften anzeigen lassen (cmd+i)
- unter "Ausführen mit" einfach die Liste aufklappen und "anderem Programm" wählen. Dann im Programme-Ordner "Terminal" wählen
- Die folgende Warnung bestätigen (System ist nicht bekannt, ob Terminal mit der Erweiterung .sh umgehen kann)

Ab jetzt genügt ein Doppelklick im Finder auf diese .sh Datei. Es öffnet sich ein Terminalfenster und das Skript läuft :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Meilenstein und MarkusMuller

Sascha_77

Mitglied
Mitglied seit
23.10.2005
Beiträge
756
Ansonsten alternativ das Tool "Platypus" verwenden. Das baut Dir einen Wrapper um das Script und man hat dann eine .app. Habe das schon sehr oft benutzt und es ist echt gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MarkusMuller

maceda

Mitglied
Mitglied seit
10.03.2014
Beiträge
52
in der shell ./script vorher natürlich die rechte auf das script setzen, bzw. es ausführbar machen, im falle das es noch nicht ausführbar ist.
chmod 744 "script"
 

asterixxER

Mitglied
Mitglied seit
26.10.2009
Beiträge
1.380
Platypus kann ich auch empfehlen. Ist bei mir viel im Einsatz, da ich recht viel ueber scripte automatisiert habe.
 
Oben