Hardware Server, Time Machine Backup, Externe HDD wie organisieren?

Diskutiere das Thema Server, Time Machine Backup, Externe HDD wie organisieren? im Forum Anleitungen und Tipps

  1. DaniMc

    DaniMc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.11.2018
    Liebe Alle
    Ich bräuchte Hile bei folgender Entscheidung: Mein Backup- und Datengrabsystem muss erneuert werden.

    Aufstellung bisher:
    MBP 13“ mid2010 + (daisy chained) Externe Festplatte 1 „EF1“ (Western Digital My Book Pro 1 TB) via FW800 für iphoto-/Fotos-Libraries — „EF2“ 4 TB Lightroom Fotos — „EF3“ 3 TB Lightrom Fotos backup
    Time Machine Backup von MBP auf AirPort Time Capsule 3 TB (aktuelle Backup-Grösse 2,3 TB)

    Seit 03/18 gibt es folgendes Setup:
    MBP 15“ late2017 + owc TB3-Hub + EF1-3 via FW800
    ABER: Kein Backup - 2TB Verbatim EF (USB 2.0 an Time Capsule angeschlossen mit frustranem Backupversuch von MBP15 und EF1. (Abbruch nach 24 h fehlendem Fortschritt)

    Ich brauche nun: Neuen Platz für Fotos-libraries und Lightroom Bibliotheken respektive (EF1-3 bald voll).
    Eine Möglichkeit ein TM-Backup von MBP15, MBP13 (das noch läuft) und ev. EF1 zu machen!

    Ich hätte gerne eine Möglichkeit itunes zentral immer laufen zu lassen um über homesharing auf alle iDevices streamen zu können und ggf. für roon. Ich dachte bspw. an einen Mac Mini quad core i7 late 2012 als Server (mit interner SSD).
    Der müsste dann natürlich auch noch ein (TM-)Backup erhalten.

    Puh...

    Bin über Tips sehr dankbar
     
  2. Stargate

    Stargate Mitglied

    Beiträge:
    8.361
    Zustimmungen:
    965
    Mitglied seit:
    27.02.2002
    Für das erste Time Machine Backup ist es ratsam auf WLAN zu verzichten und MBP und Time Capsule gemeinsam per Netzwerkkabel am Router anzuschliessen. 24 Std und mehr als das können für ein erstes Backup normal sein. Entweder hat man im Zusammenhang mit der Apple Time Capsule diese Geduld oder man hat auf das falsche Pferd gesetzt.

    Die Time Capsule ist ein WLAN-Router mit eingebauter Festplatte - weder schnell noch effizent und auch kein NAS.

    iTunes "Zentral nutzen" bedeutet immer einen Mac mit entsprechendem Stromverbrauch laufen zu lassen.
    Diesen Mac könnte man nebenbei dann natürlich auch für Backup-Aufgaben nutzen - mit entsprechenden
    externen Festplatten-Equipment und dessen Energieverbrauch.

    "Backup" ist nicht gleich Backup - die Strategie ist entscheidend.

    Bei Feuer, Wasser, Diebstahl nutzt die beste und teuerste Festplatte und auch ein NAS zu Hause rein gar
    nichts wenn die wichtigen Daten nicht z.B wöchentlich ausser Haus geschafft werden.

    Cloud-Lösungen empfehle ich grundsätzlich nicht da ziemlich oft die Daten auf Servern lagern die nicht der örtlichen Rechtssprechung unterliegen und es auch kaum Sinn macht seine Daten tausende von Kilometern an all den freundlichen und netten Dienststellen im Internet vorbei zu transportieren. Zudem ohne Internet grundsätzlich überhaupt kein Zugriff mehr stattfindet und man sich damit nicht nur von dritten, sondern vierten und fünften Dingen abhängig macht.


    Ziemlich effizient ist ein ordentliches NAS (z.B Synology) das selbstständig verschlüsselt die Daten ablegt, von sich selbst ein Backup auf ein zweites NAS oder eine externe Festplatte macht die man zyklisch austauscht und dort lagert wo es am sichersten ist. Nebenbei kann man auf das gleiche Gerät auch die iTunes-Musik kopieren und - von dort aus abspielen lassen da dieses Gerät ohnehin 24/356 laufen wird und entsprechende Medienserver gleich von Haus aus mitbringt.

    Während Apple beim aktuellen Mac mini eine maximal kontiuierliche Leistungsaufnahme von 150 Watt angibt sind das bei einem Synology NAS rund 14 Watt je nach Art der Ausstattung mit Festplatten und Dauer der Zugriffe darauf. Das ist keine Rechenaufgabe, sondern ein logischer Rat.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...