Seriendruck in Word 08

mou222

Registriert
Thread Starter
Registriert
30.07.2009
Beiträge
2
Hallo,

also ich habe folgendes problem:

Habe ein Word dokument, welches einen normalen Text enthält und nebenbei eine Tabelle. Nun möchte ich in einem neuen Dokument einen Seriendruck mit dem Inhalt dieser Tabelle machen, bekomme es aber nicht hin. Ist dies überhaupt möglich und wenn ja, könnte mir jemand dabei helfen.

Ich komme leider immer nur soweit das er das gesamte Dokument als Datenquelle nimmt und dadurch die Tabelle als Datensatz nimmt und nicht deren Inhalt.

Schonmal im voraus danke an alle, die mir helfen.

mfg
 

Kester

Mitglied
Registriert
01.03.2005
Beiträge
684
ich habe deinen beitrag jetzt erst gesehen - besteht das problem noch ?
gruß kester
 

mou222

Registriert
Thread Starter
Registriert
30.07.2009
Beiträge
2
Nein, wäre noch aktuell. Habe noch keine Lösung gefunden.
 

Kester

Mitglied
Registriert
01.03.2005
Beiträge
684
ok - das ist "ganz" einfach ..

  1. kopier die tabelle in ein excel-dokument
  2. erstell dort als erste zeile eine "kopfzeile" - welche die spaltenbezeichnung enthält
  3. speichern
  4. im worddokument erstellst du dein layout mit platzhaltern
  5. diese ersetzt du dann im seriendruckmodus
  6. office 2007: sendungen - empfänger auswählen - vorhandene liste verwenden
  7. wähl die excel-datei aus
  8. die option "erste datenreihe enthält spaltenüberschriften" anhaken
  9. dann kannst du "seriendruckfelder" hinzufügen
  10. dort tauchen dann die bezeichnungen der ersten tabellenzeile auf
  11. wenn du fertig bist - speichern
  12. dann kannst du die "automatische fehlerüberprüfung" ablaufen lassen und dabei direkt ein seriendruckdokument erstellen
  13. das kannst du dann speichern - ausdrucken - zum pdf machen
  14. fertig!

ich hoffe - du kommst klar - viel spaß
kester
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
15.367
... und wenn wir schon dabeisind:
Es geht auch mit einer Word-Tabelle.

1) Allerdings darf dann nur die Tabelle im Dokument sein;
2) und es muss die erste Zeile der Tabelle die Feldnamen (also die im Seriendruckhauptdokument verwendeten Bezüge) der darunter jeweils in Spalten angeordneten Werte enthalten (diesbezüglich also nicht anders als in Excel, außer dass man bei Excel durch einen Druckbereich oder bei der Auswahl der Datenquelle einen abweichenden Wertebereich der Datenquelle angeben kann).
 

Kester

Mitglied
Registriert
01.03.2005
Beiträge
684
moin moin

korrekt - drum lieber excel - und für den anfang sollte es klar strukturiert und ohne verwirrende optionen sein :)
 
Oben Unten