Seitenaufbau im Browser simulierbar?

  1. toncasi

    toncasi Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Mal eine Anfängerfrage:
    Gibt es eigentlich ein Tool, dass einem den Seitenaufbau eines Dokumentes in einem Browser simuliert?
    Dreamweaver zeigt zwar die Ladezeit pro Übertragungsrate an, aber wie sehen dann "erlebten" Sekunden des Wartens aus?
    Wäre doch toll, wenn man das auf dem Rechner testen könnte, ohne die Seite online zu stellen, und ohne sich mühselig per Modem und per DSL einloggen zu müssen.
    Jemand eine Idee?
     
    toncasi, 08.05.2005
    #1
  2. michanismus

    michanismus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.08.2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    hmm,
    irgendwie verstehe ich den sinn einfach nicht. das ist genauso als würde man
    sich "verlaufsbalken ansehen" zum hobby machen.

    zum thema... es gibt doch sicher tools die dir deine leitung auf 3-5kb/s runter-
    drosseln, somit kommst du dann in den genuss deines seitenaufbaus.

    grüße,
    michanismus
     
    michanismus, 09.05.2005
    #2
  3. toncasi

    toncasi Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Naja, mein zweites Hobby ist Testbilder gucken, doch das ist eine andere Geschichte.

    Und genau nach solchen "Tools" suche ich ja! :rolleyes:
     
    toncasi, 10.05.2005
    #3
  4. oglimmer

    oglimmer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    91
    HTTP und HTML schreiben nicht vor, in welcher Reihenfolge die einzelnen Elemente einer HTML Seite geladen werden.

    Das heißt das eigentliche "Aufbau-Erlebnis" ist stark von Zufall abhängig.
     
    oglimmer, 10.05.2005
    #4
  5. Saugkraft

    Saugkraft Super Moderator

    Mitglied seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    8.760
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    2.451
    DAS würde mich ja jezze mal interessieren..

    Möglichkeit 1: PII - 300 Mhz, 64MB mit Windows 2000 :D

    Möglichkeit 2: Es gibt Websites, die deine Seite analysieren. Z.B.: http://de.webmasterplan.com/cgi-local/router.cgi?l=de&p=wmpde&s=opt_load

    Möglichkeit 3: Du besorgst dir nen Proxyserver mit dem du die Bandbreite limitierst. Für X wüsst ich da keinen aber mit Linux geht sowas: http://www.faqs.org/docs/Linux-HOWTO/Bandwidth-Limiting-HOWTO.html

    Möglichkeit 4: Für Apache gibt es das mod_throttle: http://www.snert.com/Software/mod_throttle/

    Möglichkeit 5: Über ipfw müsste es auch gehen. Siehe hier: http://www.askbjoernhansen.com/archives/2004/09/22/001035.html

    Hoffe, das hilft..
     
    Saugkraft, 11.05.2005
    #5
  6. Hilarious

    Hilarious MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2004
    Beiträge:
    2.161
    Zustimmungen:
    5
    Einfachste Methode, gerade für DSL-User: Einfach gleichzeitig mal eben 20 MB vom Batmantrailer irgendwohin hochladen. Hast Du asynchrones DSL (ADSL/T-DSL) "verklebt" Dir der Upload auch ziemlich den Weg der Daten zu Dir und Du kannst jeden Pixel beim Aufbau zusehen. ;)
     
    Hilarious, 11.05.2005
    #6
  7. toncasi

    toncasi Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Sich die Leitung mit nem Upload zu verstopfen ist ne gute Idee, aber es ist dann nicht wirklich nachvollziehbar, mit welcher (reduzierten) Rate die Seite gerade lädt.
    Am besten geeignet scheint mir da das mod_throttle für Apache zu sein. Dicht gefolgt von der Windows 2000-Lösung. :D
    Ich werd das nachher mal ausprobieren.
    Das mit dem Apachen, meine ich.

    Vielen Dank für die Hilfe!
     
    toncasi, 11.05.2005
    #7
  8. HAL

    HAL

    gerade durch die formatierung per html bestimmt man, in welcher
    reihenfolge die elemente geladen werden. zuerst die seite, dann
    die inhalte in der reihenfolge, wie sie kommen. zunächst etwaige
    scripte, dann bilder. alles was in ein tcp paket passt wird natürlich
    eher als elemente geladen, die mehrere benötigen.
     
    HAL, 11.05.2005
    #8
  9. oglimmer

    oglimmer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    91
    Wer's nicht glaubt, kann ja mal mit einem HTTP-Tracer (bei Axis ist einer dabei) das ganze kontrollieren.

    Klar kann man kein Bild laden bevor das HTML Dokument da war, aber gerade die Reihenfolge von Bildern ist "zufällig" und zwar in der Hinsicht, dass man nicht weiß welche _zuerst_ über die _verschiedenen_ Connections kommen.
     
    oglimmer, 11.05.2005
    #9
  10. Saugkraft

    Saugkraft Super Moderator

    Mitglied seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    8.760
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    2.451
    Das mag ja bei T-DSL so funktionieren. Aber über den Saftladen muss man sich ja nicht weiter auslassen.. :p

    Das gilt aber nicht prinzipiell für ADSL. Ich hab bei 64kb/s Upload volle 128kb/s Download. Aber QDSL ist ja auch DSL für Erwachsene.. :D Ich bezahle 1024kbit Down und 512kbit Upstream. Und die krieg ich auch. Immer. Und gleichzeitig.

    Gruß

    Saugkraft
     
    Saugkraft, 11.05.2005
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Seitenaufbau Browser simulierbar
  1. Lightspeed
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    348
    Lightspeed
    07.02.2017
  2. RobnN
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.247
    falkgottschalk
    17.05.2013
  3. muraschal
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.454
    cubetto
    10.08.2012
  4. gaby23
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    3.798
    ProUser
    27.01.2012