Seit kurzem: Immer wieder Sat1-Ball

O

onyx

Hallo,
ich habe seit kurzem das Problem, dass sich immer wieder der Sat1-Ball meldet. Es dauert teilweise Ewigkeiten, bis ein .dmg-File geöffnet wird, da scheinbar ständig eine Pause eingelegt wird; gerade eine DVD eingelesen (mittels OSEx, was auch auf einmal ein Vielfaches andauert) und auch dabei wird ständig eine Pause eingelegt (ein flüssiges Schreiben dieses Textes ist nicht möglich, da ständig die Eingabe unterbrochen wird und der Sat1-Ball sich meldet).

Zum System:
2,16 GHz Intel Core 2 Duo, 3GB RAM, 10.4.11
Einen kurzen und ausführlichen Hardwaretest habe ich bereits durchgeführt, Probleme wurden nicht festgestellt.

Welche Möglichkeiten bleiben mir jetzt noch?
 

Taeki

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.03.2008
Beiträge
1.844
Schon einen PRAM Reset versucht?
 
O

onyx

Habe ich schon einmal gemacht, wollte den Reset gleich erneut durchführen, warte nur noch immer auf die DVD (seit 17.30 Uhr schon).
 

peppermint p.

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2007
Beiträge
71
Hallo, wieder geht dieser PRAM_Reset??
Habe irgendwie das gleiche Problem.

Gruß Peppermint
 

AloeVera

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.04.2008
Beiträge
1.728
p+r+alt+cmd bei Neustart gedrückt halten bis 2x Gong ertönt, dann loslassen
 

knud

Mitglied
Mitglied seit
01.08.2005
Beiträge
214
wie voll ist die festplatte? bzw. wieviel freier platz ist noch vorhanden?
 
O

onyx

Bei mir handelt es sich ebenfalls um eine 250 GB Platte, allerdings sind noch knapp 47 GB frei.
 

xoxox

Mitglied
Mitglied seit
08.09.2006
Beiträge
515
Beim Sat1 Ball würde ich eine komplette System-Reinigung empfehlen.
Normalerweise nicht nötig, kann bei solchen Problemen allerdings durchaus helfen.
Schlimmer wird's auf keinen Fall

Gibt zig Tools dafür, ich nehme gerne iTool (kostenlos)
http://italianapple.wordpress.com/itool/

Starten, Admin-Passwort eingeben und alle Optionen per “Automate Assistant" ausführen lassen.
Also Rechte reparieren, daily, weekly, monthly-Skripte laufen lassen, die Prebindings updaten lassen, den Launchservice wiederherstellen und die Caches komplett löschen.
 

laurooon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
4.747
Hallo TE. Du hast nicht zufällig "Onyx" benutzt, oder? ;)
 

laurooon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
4.747
Beim Sat1 Ball würde ich eine komplette System-Reinigung empfehlen.
Normalerweise nicht nötig, kann bei solchen Problemen allerdings durchaus helfen.
Schlimmer wird's auf keinen Fall

Gibt zig Tools dafür, ich nehme gerne iTool (kostenlos)
http://italianapple.wordpress.com/itool/

Starten, Admin-Passwort eingeben und alle Optionen per “Automate Assistant" ausführen lassen.
Also Rechte reparieren, daily, weekly, monthly-Skripte laufen lassen, die Prebindings updaten lassen, den Launchservice wiederherstellen und die Caches komplett löschen.
Cool, das kannte ich noch gar nicht. Ist das so etwas wie "YASU"?
 

laurooon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
4.747
Gut möglich, letztlich tun die Tools eh alle dasselbe :)
Naja, ich werds mal testen! :) Ich benutze solche Tolls aber immer nur, wenn ich wirklich ein Problem habe. Unter Windows gehörte es ja zum "guten Ton", diese Dinger fast täglich mal drüberlaufen zu lasse, wenn man lange etwas von seiner Windows-Installation haben wollte! :D
 

nysosym

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2006
Beiträge
886
Echt? Zum guten Ton gehört zu wissen was das System warum macht, wo es Caches Speichert, Zugriffe stattfinden und was man ohne Sorgen löschen kann. Das habe ich mir schon unter Windows angewöhnt, weil diese "Cleaner" Programme schon immer mehr kaputt machten, als ganz...
 

laurooon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
4.747
Echt? Zum guten Ton gehört zu wissen was das System warum macht, wo es Caches Speichert, Zugriffe stattfinden und was man ohne Sorgen löschen kann. Das habe ich mir schon unter Windows angewöhnt, weil diese "Cleaner" Programme schon immer mehr kaputt machten, als ganz...
Kann ich nicht bestätigen. Man muss kein "Crack" sein, um Windows sauber zu halten, dafür gibt es die kleinen Helferlein wie "TuneUp 2008"! :jaja: Aber ich weiß trotzdem, "warum da Stroh liegt"! :D
 
O

onyx

Hallo TE. Du hast nicht zufällig "Onyx" benutzt, oder? ;)
Habe ich nicht; jedenfalls nicht in letzter Zeit.
Ich werde mal iTool ausprobieren. Ich hege gerade den Verdacht, dass es mit dem optischen Laufwerk in Zusammenhang steht, da sich die Probleme vermehrt äussern, wenn ich dort ein Medium eingelegt habe.

MFG
 

laurooon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
4.747
Habe ich nicht; jedenfalls nicht in letzter Zeit.
Ich werde mal iTool ausprobieren. Ich hege gerade den Verdacht, dass es mit dem optischen Laufwerk in Zusammenhang steht, da sich die Probleme vermehrt äussern, wenn ich dort ein Medium eingelegt habe.

MFG
Ja, wenn das Medium verkratz sein sollte, rechnet sich der Mac da schonmal gerne nen Wolf dran rum. Falls das der Fall sein sollte, dann mach ein Image dieser CD und brenn sie auf einen frischen Rohling.

Generell gilt: CDs im Laufwerk verlangsamen das Hochfahren teilweise stark. Gleiches gilt für verbundene Firewire-Platten, da sie ebenfalls wie CDs ein "bootfähiges Medium" für den Mac darstellen, das beim Hochfahren jedesmal auf Bootsektoren abgeprüft werden muss. :)

MfG
Laurooon
 
Oben