seit heutigem update für mojave catalina nicht mehr ignorierbar

Diskutiere das Thema seit heutigem update für mojave catalina nicht mehr ignorierbar. hallo zusammen, ich habe heute die neuesten update für mojave (Sicherheitsupdate 2020-003)...

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.358
Viel dümmer ist doch, dass mir zum Mojave Update geraten wird und sobald ich es vollziehen wird geht es nicht, weil mein Rechner nur bis High Sierra läuft.

OS X ist schon sehr unsauber. Auch das Mischmasch aus deutscher und englischer Sprache.
 

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.561
Nicht hinter jeder Aktion Apples, Microsofts oder Googles stecken böswillige Absichten, Weltherrschaftsdominanzambitionen oder ein schlecht gelaunter Gremlin, der es einfach mal allen zeigen will. Wir leben in einer Welt, in der

a) die Wahrheit weniger wert ist als möglichst laut und aggressiv polternd präsentierte alternative Fakten,
b) reisserische Überschriften mehr Klicks generieren als solide recherchierte und gut geschriebene Artikel,
d) Nachrichten über Apple in den Mainstream-Medien maximale Aufmerksamkeit bekommen weil sie Klicks bringen,
d) sich nichts schneller verbreitet als das Licht, außer schlechten Nachrichten und
e) jede noch so abstruse Meldung ungeprüft und ohne Nachzudenken in Überlichtgeschwindigkeit über soziale Medien verbreitet wird.

Durch diese shitshow müssen Unternehmen wie bereits erwähnte Firmen aus Cupertino, Redmond oder Menlo Park navigieren. Wenn jetzt tatsächlich morgen eine groß angelegte Angriffswelle über alle Macintosh-Anwender schwappen sollte, die sich eine Sicherheitslücke zunutze macht die von Apple bereits vor einem Jahr gestopft wurde, dann ist es der großen Masse und den großen Massenmedien völlig wumpe dass die betroffenen Anwender mit veralteten nicht gepatchten Systemen im Netz unterwegs waren. Deshalb ziehen Firmen wie Apple, Microsoft und Google was die automatische Installation von Updates angeht die Zügel gewaltig an. Ich hätte als Unternehmen ehrlich gesagt auch wenig Lust für die Unfähigkeit meiner Kunden ständig eine auf den Deckel zu bekommen.

Dass nicht alle Updates unkritisch sind und hier auch mal ordentlich etwas schiefgehen kann - geschenkt. Dass die allermeisten Anwender allerdings besser damit bedient sind mit Updates zwangsversorgt zu werden als den Installationszeitpunkt selber auszuwählen oder gar die Updates manuell einzuspielen ist leider ebenso wahr.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacNormalo, SirVikon, wegus und 6 andere

iPhill

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2011
Beiträge
8.870
@mj :unterschreibe:

Es bleibt aber abzumerken, dass das Unternehmen - meinetwegen extra für Geeks, z.B. mittels Terminal-Commands versteckt - die Möglichkeit offen halten muss, solche Mechanismen ausser Kraft zu setzen. Quasi: Defualt = Zwangsupdates, optional = User (dann besser: Admin) controlled.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Stargate und BalthasarBux

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.465
@mj bitte bedenken, das manche nicht umsteigen wollen, andere nicht umsteigen können, weil z.B. Software dann nicht mehr läuft.
Mich trifft das nicht, ich steige immer sehr schnell um (und bereue es immer öfter).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Stargate, MacNormalo, BalthasarBux und 2 andere

Twoflowers

Mitglied
Mitglied seit
10.04.2009
Beiträge
415
Ich hätte als Unternehmen ehrlich gesagt auch wenig Lust für die Unfähigkeit meiner Kunden ständig eine auf den Deckel zu bekommen.
Na ja - ich als Kunde habe keine Lust von meinem Softwarelieferanten dazu gezwungen zu werden, ein funktionierendes System in ein nicht mehr funktionierendes System zwangs-upzudaten. Das hat nichts mit Unfähigkeit der Kunden ein Update zu starten zu tun, sondern mit der Unfähigkeit der Unternehmen, fehlerfreie Updates auszuliefern. Und was dieses Thema mit Dir aufgezählten Punkten a) bis e) zu tun hat, entgeht mir völlig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Stargate, Heini Brotzeit und iPhill

fa66

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.004
Eine Interessensfrage:

Wo wird der Hinweis auf 10.15/Catalina (unter 10.14/Mojave) nunmehr dauerhaft eingeblendet?

In Systemeinstellungen > Softwareupdate und am Finder-Menüeintrag Apfel > Systemeinstellungen… ist er mir geläufig – und stört mich nicht weiter.

Hier ist aber immer vom »Dock« die Rede. Und dort habe ich (jetzt noch vor der Installation des Mojave-Sicherheitsupdates 2020-003) keinen Vermerk. – Und auf Catalina kann ich wegen mir völlig ausreichender 32-Bit-Software ebenfalls nicht aktualisieren.
 

erikvomland

Mitglied
Mitglied seit
10.06.2006
Beiträge
2.607
Wir leben in einer Welt, in der...
...

Dass nicht alle Updates unkritisch sind und hier auch mal ordentlich etwas schiefgehen kann - geschenkt. Dass die allermeisten Anwender allerdings besser damit bedient sind mit Updates zwangsversorgt zu werden als den Installationszeitpunkt selber auszuwählen oder gar die Updates manuell einzuspielen ist leider ebenso wahr.
Bitte nicht immer auf Zwänge der Welt schieben..wenn ein Riesenkonzern wie Apple ein Qualitätsknowhow nicht mehr durchziehen will ist nicht die Welt
in der wir Leben schuld sondern im Laden selbst ein Problem zu verorten..

Ich bin nun auch schon lange dabei und eher Consumer, aber wenn mir für mein Rechner von der eigenen implementierten Softareaktualisierung
ständig ein OS als Update als dringend empfehlenswert signalisiert wird, obwohl der Rechner bekannterweisse maximal mit der Vorvorgängerversion nur
noch läuft, dann kann die Welt und Ihre Zwänge nix dafür sondern dann ist das Käse und befördert genau das Verhalten das man anderseits beklagt.

Wenn ich schon der eigenen Systemroutine nicht mehr trauen kann, dass gecheckt wird ob das auch funktioniert, dann ist da nicht die Welt schuld.

Kann man auch auf Programme beziehen, der ganze Itunes-mist wo man hinterher aufwachte was alles plötzlich nichtmehr geht und es gab nichtmal ein
"Achtung!" als Hinweis. Das ist selbstgemachte Schluderei und hier das forum ist voll davon.." Hilfe, wie kann ich wieder zurück usw"
Und das gabs die ganzen 15 Jahre davor so einfach nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Stargate, Heini Brotzeit, Twoflowers und eine weitere Person

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.555
ich habe die systemeinstellungen einfach aus dem dock geworfen...

über apfel -> systemeinstellungen kommt man ebenfalls schnell dran.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JeanLuc7, fa66, iNyx und 2 andere

fa66

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.004

iNyx

Mitglied
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
793
Man könnte es auch einfach ignorieren
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JeanLuc7

giesbert

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2004
Beiträge
1.216
... oder diesen Blogeintrag lesen und den beschriebenen Workaround nutzen.
https://lapcatsoftware.com/articles/software-update.html
Man springt durch zig Reifen und fummelt im Terminal rum - nur damit die rote 1 an einem Icon nicht mehr erscheint? Ernsthaft? Das ist einem so wichtig? Sowas.

It may be a bummer to have to check and install everything from the command line, but it's preferable to a permanent red stain on your Dock, isn't it?
Äh - nö. Zumal einer meiner ersten Anpassungen bei einem neuen macOS darin besteht, die Systemeinstellungen aus dem Dock zu werfen. Die nehmen da nur Platz weg. Aber mei - wenn einem das so wichtig ist, dann ist das halt so. Ts.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tamuli, Birma und dg2rbf

MacFangio

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
1.572
Der Satz von @iNyx fing mit könnte an ;) mich stört eine rote 1 schon lange nicht mehr.

Edit, mir werden da zB auch Betas angezeigt die ich nicht installieren möchte.
 

ApfelLindsay

Mitglied
Mitglied seit
01.11.2009
Beiträge
1.015
Ich wollte gerade ein neues Thema eröffnen, da fand ich diesen Beitrag. Gestern stand oben rechts "ein Update ist verfügbar". Mein OS X war bis zu diesem Zeitpunkt noch Mojave und dabei wollte ich bleiben. Da stand dann Softwareaktualisierung, aber nichts von Catalina. Also hab ich da wie immer drauf geklickt, um das Update zu installieren. Plötzlich öffnete sich ein kleines Fenster zwischendrin, da stand "folgende Software kann nicht mehr ausgeführt werden" und zwei Programme. Ich habe mich dann schon gewundert, das das Update so lange gedauert hat, und hatte allmählich die Vermutung, das das kein Update sondern die Installation von Catalina ist. Wie ist das möglich? Wird man da neuerdings nicht mehr danach gefragt? Ich wollte nicht zu Catalina wechseln, weil nun wie vermutet manche Programme nicht mehr funktionieren (alle 32-bit) und auch Plugins von Drittherstellern in Logic laufen teilweise nicht mehr, für die ich Geld bezahlt habe. Kann mir das bitte jemand erklären?
 

fa66

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.004
Da stand dann Softwareaktualisierung, aber nichts von Catalina.
Also ich für meinen Teil gehe immer folgenden Weg:

1. Apfel >Systemeinstellungen… > Softwareupdate
Syseinst-Swupd.jpg
2. Dort dann ggf. die Auswahl im Falle mehrerer angebotener Updates – danach »Jetzt installieren« (bisher habe ich das Sicherheitsupdate 2020-003 noch nicht installiert, 1,7GB sind schon was happig)
Ausw-Inst.jpg

Da kann man sich eigentlich™ nicht vertun – solange man den Inhalt der Dialogfenster liest.
Wo genau also hast du wie geklickt?
 

hpuat1

Registriert
Mitglied seit
01.08.2011
Beiträge
4
lässt es nicht mehr ausblenden. diese bevormundung aus cupertino nervt einfach nur noch. gibts sonst eine möglichkeit das update auszubleden?
...also bei mir hat's mit:
sudo softwareupdate --ignore "macOS Catalina"
defaults write com.apple.systempreferences AttentionPrefBundleIDs 0
killall dock

und Neustart funktioniert. der nervige rote 1 ist weg. meine OS version ist 10.14.6
LG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lefpik und dg2rbf

MOM2006

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.09.2011
Beiträge
641
...also bei mir hat's mit:
sudo softwareupdate --ignore "macOS Catalina"
defaults write com.apple.systempreferences AttentionPrefBundleIDs 0
killall dock

und Neustart funktioniert. der nervige rote 1 ist weg. meine OS version ist 10.14.6
LG
das funktioniert solange bei mir, bis wieder nach updates gesucht wird, dann wird catalina angeboten und der rote 1 ist auch wieder da.
 
Oben