Seit geraumer Zeit ungewohnte Probleme mit manchen Internetseiten/ Downloads mit OSX El Capitan

F

Faustus

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.03.2009
Beiträge
399
Punkte Reaktionen
16
Seit einiger Zeit komme ich z.B. nicht mehr ins Archiv meiner Tageszeitung (E-Paper-Abo), ich kann bei einem Anbieter von mp3-Playbacks diese nicht mehr wie früher konfigurieren, und dann haben wir noch seit dem Auftreten dieser Schwierigkeiten das wohl allseits bekannte Problem, dass beim Versuch, eine Internetseite zu laden grundsätzlich der Hinweis ergeht, es handele sich um eine unsichere Seite - was bekanntlich meist nicht stimmt.

Letzteres Problem lässt sich umgehen, aber für die beiden erstgenannten habe ich leider noch keine Lösung gefunden. Vielleicht bietet da ja dieses Forum Hilfe.

Die Probleme treten übrigens unabhängig vom verwendeten Browser auf.

Danke für alle Antworten.
 
iMaxer

iMaxer

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.10.2021
Beiträge
1.038
Punkte Reaktionen
791
es handele sich um eine unsichere Seite
Was sich auf fehlendes https bezieht und meist stimmt!
Ansonsten sind es bei Uralt-BS meist fehlende/alte Zertifikate, die Probleme machen.
Prüfe, ob es für deinen Mac (welcher verschweigst du leider) noch ein Update gibt.
 
F

Faustus

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.03.2009
Beiträge
399
Punkte Reaktionen
16
Das nenne ich eine prompte Antwort!

Es handelt sich um mehrere Rechner (2 x Mac Pro 2008, 1 x Macbook pro aus gleicher Zeit). Die OSX-Versionen sind leider "ausgereizt", auf allen dreien befindet sich das letztmögliche El Capitan.

(Warum gab es denn übrigens früher keine Probleme mit dem fehlenden https?)
 
L

langeselend

Mitglied
Dabei seit
15.05.2003
Beiträge
433
Punkte Reaktionen
9
Bei meinen Rechnern mit El Capitan ist der einzige Browser, der noch läuft Firefox 78.15
Bei allen anderen Browsern kommen ständig Fehlermeldungen wegen der Zertifikate.
Probier es doch mal mit dieser alten Firefox Version.
 
Macschrauber

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
10.800
Punkte Reaktionen
6.879
gerade testweise neuestes Big Sur installiert auf meinem selbst genutzten 3.1er:

Bildschirmfoto 2022-05-26 um 20.19.27.png


Big Sur weil ich eine Kepler Grafik drin habe und damit das System unverändert laufen habe.

Monterey hat meiner Meinung nach keine Vorteile auf der unsupporteten Kiste, aber das bleibt jedem selbst überlassen.
 
P

pk2061

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.01.2005
Beiträge
1.525
Punkte Reaktionen
407
F

Faustus

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.03.2009
Beiträge
399
Punkte Reaktionen
16
Natürlich freue ich mich über die rege Anteilnahme an meinem Problem.

Bei meinen Mac Pros handelt es sich um die Modelle 2008/ 3.1, bei meinem Macbook pro 2008/ 4.1

Merkwürdigerweise scheint das Problem jedoch nicht auf meine oben genannten Rechner begrenzt, die Phänomene treten auch bei meinem iPhone SE (ios 14.7.1) und meinen iPads auf (Ausnahme: iPad Air (4. Generation) ios 14.4.)

So treten unter anderem auch bei meinem iPad (6. Generation) trotz aktuellem ios-Update (15.5.!) alle von mir aufgeführten Schwierigkeiten auf.

Könnte nicht auch eventuell eine "zentrale Instanz" wie z.B. mein Router (Fritzbox 7490) etwas mit dem Problem zu tun haben?

Übrigens: Ein Upgrade meiner Rechner z.B. auf Big Sur wäre für mich gar nicht empfehlenswert, da durch die damit verbundene ausschließliche64-Bit-Technologie etliche sauteure 3rd party-Plugins meines Musik-Bearbeitungsprogramms Logic unbrauchbar würden. Ich glaube, mit Catalina sähe das noch anders aus ...
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.841
Punkte Reaktionen
16.241
da durch die damit verbundene ausschließliche64-Bit-Technologie etliche sauteure 3rd party-Plugins meines Musik-Bearbeitungsprogramms Logic unbrauchbar würden. Ich glaube, mit Catalina sähe das noch anders aus ...
Nein, mit Catalina fängt 64bit only an.
Mojave ist das letzte 32bit, wobei du da auch schon 32lives brauchst mit neuerem Logic Pro.
So treten unter anderem auch bei meinem iPad (6. Generation) trotz aktuellem ios-Update (15.5.!) alle von mir aufgeführten Schwierigkeiten auf.

Könnte nicht auch eventuell eine "zentrale Instanz" wie z.B. mein Router (Fritzbox 7490) etwas mit dem Problem zu tun haben?
Was ist denn dort eingestellt?
DNS vom Provider?
Wenn das Problem auftritt, lass dir mal das Zertifikat der Webseite anzeigen.
Da müsste auch der Grund stehen warum es moniert wird.
Möglich wäre auch eine Antiviren Software mit Web Überwachung.
Die macht dann eine Man in the Middle Attack und tauscht die Zertifikate aus, um zu lauschen.
 
F

Faustus

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.03.2009
Beiträge
399
Punkte Reaktionen
16
Ich habe leider zu "DNS" auf der Seite meiner Fritzbox leider keine Einstellung gefunden, nur die Option, dynDNS einzurichten, was ich jedoch erst einmal wieder aufgegeben habe, da hierzu umfangreiche Daten erforderlich waren, die ich erst einmal eruieren müsste.

Ich habe einmal einen Diagnose-Durchlauf (Funktion) gemacht und in diesem Zusammenhang zwei Meldungen erhalten:

Kein USB-Gerät angeschlossen
"My Fritz" arbeitet nicht korrekt.

Die Diagnose des Bereichs "Sicherheit" ist extrem umfangreich und überfordert meine Kenntnisse und Fähigkeiten leider bei weitem ...
 
Macschrauber

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
10.800
Punkte Reaktionen
6.879
Mojave geht auch und kann noch 32 Bit, der Grund warum ich noch selbst produktiv mit meinen Kisten auf Mojave bin.

Screenshot 2022-05-28 at 16.01.27.png
 
aldente

aldente

Neues Mitglied
Dabei seit
25.09.2003
Beiträge
39
Punkte Reaktionen
13
Salve Faustus,
ich kann durchaus nachvollziehen, daß du deine tollen Geräte noch etwas weiternutzen möchtest, und will dir das ganz bestimmt nicht ausreden! Allerdings solltest du mal überlegen, ganz in Ruhe und nichts überstürzen, ob du auf diesen Geräten nicht ein absolut modernes und ständig aktualisiertes Betriebssystem installieren solltest.
Select desktop environment of Manjaro
Ich als alter Macianer empfehle Dir dafür Manjaro, diese Linux Distro wird hauptsächlich in Frankreich, Deutschland und Österreich gepflegt. Mein 2013er iMac 27" und mein 2014er Macbook Air 13" laufen super g'schwind drauf. Nachdem du dich für eine bestimmte Desktopumgebung entschieden hast, kannst du diese genau nach deinem Geschmack herrichten. Ich empfehle Dir KDE Plasma zu nehmen, da du damit die meisten Optionen zum Gestalten hast. Beispielsweise baust du Manjaro KDE Plasma mit dem folgenden Tutorial so um, daß es 1:1 wie macOS Monterrey aussieht.
How to transform your KDE Plasma Desktop to look like macOS Monterrey
Natürlich kannst du dich auch für Gnome, XFCE oder andere Community basierte Desktop Environments entscheiden. XFCE läuft auch noch mit sehr wenig RAM flüssig, während Gnome eher speicherhungrig ist (sagen manche). Manjaro ist eine auf Arch Linux basierte Distribution - damit hast du recht flotti-totti die neuesten Versionen vieler Apps auf deinem Mac. Vor 15 Jahre hätte ich dir noch Ubuntu als Einsteiger Linux empfohlen, aber nicht mehr jetzt. Auch von Linux Mint und andere auf Debian basierte Linux Distributionen rate ich ab. Manche würde das nicht machen, aber ich tu es, weil ich sehr schnell mit Aktualisierungen versorgt werden möchte, statt monatelang auf alten App Versionen angewiesen zu sein.
Klar liebe ich macOS und nutze es täglich privat (Mac mini M1) und beruflich (MacBook Pro M1 Max) aber für Geräte, auf denen kein macOS Big Sur (letztes mit Sicherheitsaktualisierungen) drauf läuft, empfehle ich ein modernes flottes Linux.
 
F

Faustus

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.03.2009
Beiträge
399
Punkte Reaktionen
16
Salve aldente,
sicher gut gemeint, aber ich nutze die Rechner zu ca. 80% für die Aufnahme und Bearbeitung von Musik mit Logic pro, den Rest teilen sich Bildbearbeitung und der tägliche Bürokram.

Ich habe ein 2 TB großes Archiv mit Logic Produktionen, jede Menge professionelle Plugins (viele 32 Bit!) im Anschaffungswert von mehreren tausend Euro. Das wäre ja dann alles Makulatur ...

Mojave interessiert mich allerdings. Wie kann ich es denn auf meine Rechner bekommen? Wäre das Ganze dann auch ohne Risiko?
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.841
Punkte Reaktionen
16.241
Mojave interessiert mich allerdings. Wie kann ich es denn auf meine Rechner bekommen? Wäre das Ganze dann auch ohne Risiko?
Welche Grafikkarte hast du denn verbaut?

Logic Pro 9 wird aber unter Mojave nicht richtig laufen, mit Pro X geht nur 64bit.
Müsstest du halt in 32lives investieren.
 
thon

thon

Mitglied
Dabei seit
02.05.2010
Beiträge
612
Punkte Reaktionen
255
Logic Pro 9 wird aber unter Mojave nicht richtig laufen, mit Pro X geht nur 64bit.
Mit der Logic Version die unter Mojave läuft gehen auch 32 Bit Plugins
Habe selber noch einen 3.1er der unter Mojave läuft (als Backup Rechner für meinen 5.1er)
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.841
Punkte Reaktionen
16.241
Mit der Logic Version die unter Mojave läuft gehen auch 32 Bit Plugins
Habe selber noch einen 3.1er der unter Mojave läuft (als Backup Rechner für meinen 5.1er)
Weil du 32lives oder Vienna Ensemble Pro verwendest?

Man kann auch Retroactive für Logic Pro 9 probieren.
 
thon

thon

Mitglied
Dabei seit
02.05.2010
Beiträge
612
Punkte Reaktionen
255

erst mit Catalina fielen die 32 Bit Plugins raus
oder lassen sich z.B. mit Waves Central nicht mehr installieren
auch meine Focusrite Plugins liefen bis Mojave problemlos
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.841
Punkte Reaktionen
16.241
erst mit Catalina fielen die 32 Bit Plugins raus
Frisch mal dein Gedächtnis auf.
Mit Catalina waren 32bit Apps Geschichte, du bringst da etwas durcheinander.
Logic Pro X war immer eine reine 64bit App nur mit 64bit Plugins, dafür gab es dann 32lives und andere Zusatzsoftware.
Logic Pro 9 hatte noch eine Audio Unit Bridge für 32bit Plugins unter 64bit, die wurde aber mit X entfernt.
 

Ähnliche Themen

Sandman78
Antworten
30
Aufrufe
835
Sandman78
Sandman78
T
Antworten
1
Aufrufe
470
Froyo1952
Froyo1952
P
Antworten
7
Aufrufe
338
Palimpalim1974
P
WollMac
Antworten
2
Aufrufe
177
WollMac
WollMac
N
Antworten
5
Aufrufe
617
nilolaus
N
Oben