Seit FritzOS 7.20 ständig Verbindungsabbrüche

Fucko

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.04.2006
Beiträge
852
Hi, seit ich meinem Fritz-Repeater 1750E ein das neue FritzOS 7.20 gegönnt habe, fällt ständig das WLAN aus. Mein Mac ist dann eine Weile lang offline und muss erst wieder neu verbinden. Das ist zwar nach ein paar Sekunden vorbei, aber wenn ich gerade Videotelefonie o.ä. betreibe ist das schon hart nervig.
Tritt das Problem nur bei mir auf und gibt es eine Möglichkeit wieder auf das alte OS downzugraden?

Danke euch.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.161
Da wirst du vom Repeater bzw vom Mesh zu einem anderen „besseren“ Zugangspunkt geschoben. Oder in dem Moment wurde das 5GHz Netz wegen Radar Erkennung deaktiviert.
 

Fucko

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.04.2006
Beiträge
852
Ist kein Mesh und kein anderes Gerät, das mit der SSID funkt. Ist genau nur der Zugangspunkt ins Netzwerk.
Der Sinn hinter Mesh wäre ja auch, dass ich eben keinen Abbruch habe.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.161
Der Sinn ja. Praktisch kommt es aber durchaus zu welchen. War hier genau so. Seit 7.2 hält es sich aber tatsächlich wieder in Grenzen.

würde mal schauen was im Protokoll steht. Eventuell wechselt er den Autokanal oder macht wie gesagt die Radar Erkennung.
 

Fucko

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.04.2006
Beiträge
852
Im Protokoll führt er die Abbrüche nicht auf. Daher denke ich, dass es einfach ein Bug in der Software ist, da das beim alten OS nie aufgetreten ist. Der letzte Radar-Zwischenfall war vor Wochen.
 

Donausurfer

Mitglied
Mitglied seit
01.09.2015
Beiträge
169
Betrifft zwar nicht die Fritz, aber ich hatte mit Zyxel das Problem unter Catalina vor dem letzten Update. Das Zyxel hat zwar gemeldet, dass momentan nur 3G da seie, aber mein Mac hatte trotzdem keine Verbindung. Seit dem letzten Update läufts wieder. Nur selten muss ich jetzt mal das Zyxel neu starten.
 

scampooo

Mitglied
Mitglied seit
30.09.2015
Beiträge
702
Hi, seit ich meinem Fritz-Repeater 1750E ein das neue FritzOS 7.20 gegönnt habe, fällt ständig das WLAN aus. Mein Mac ist dann eine Weile lang offline und muss erst wieder neu verbinden. Das ist zwar nach ein paar Sekunden vorbei, aber wenn ich gerade Videotelefonie o.ä. betreibe ist das schon hart nervig.
Tritt das Problem nur bei mir auf und gibt es eine Möglichkeit wieder auf das alte OS downzugraden?

Danke euch.
Hast du WP3 aktiviert? Das hat bei mir zu den beschriebenen Problemen geführt. Jetzt ist nur WPA2 aktiv ist es läuft wieder ohne Probleme. Scheinbar muss AVM bei WPA3 noch nachjustieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fucko

Fucko

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.04.2006
Beiträge
852
Hast du WP3 aktiviert? Das hat bei mir zu den beschriebenen Problemen geführt. Jetzt ist nur WPA2 aktiv ist es läuft wieder ohne Probleme. Scheinbar muss AVM bei WPA3 noch nachjustieren.
Habe ich tatsächlich. Danke für den Tip. Das werde ich mal versuchen.
 

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
13.298
Wie ihr sehen könnt auf dem Bild habe ich beide aktiviert WPA 2u.3 und hab keine Probleme
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

scampooo

Mitglied
Mitglied seit
30.09.2015
Beiträge
702
Wie ihr sehen könnt auf dem Bild habe ich beide aktiviert WPA 2u.3 und hab keine Probleme
Hast du Geräte im Netz die kein WPA3 unterstützen? Das scheint bei mir das Problem zu sein. Ich habe einen Audio Streamer der nur WPA2 beherrscht. Dieser machte vor allem Probleme mit der neuen Einstellung. Nach Rückstellung auf WPA2 only lief es wieder ohne Probleme.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
13.298
Bei mir sind zwei iPads im Einsatz aus 2018, ein iPhone X und ein iPhone XS Max sowie ein Samsung ( Sohn ) S8 und ein MacBook Air 2019 und ein Internet Radio habe bei keinem der Geräte ein Problem feststellen können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: scampooo

Stargate

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.02.2002
Beiträge
9.560
Hi, seit ich meinem Fritz-Repeater 1750E ein das neue FritzOS 7.20 gegönnt habe, fällt ständig das WLAN aus. Mein Mac ist dann eine Weile lang offline und muss erst wieder neu verbinden. Das ist zwar nach ein paar Sekunden vorbei, aber wenn ich gerade Videotelefonie o.ä. betreibe ist das schon hart nervig.
Das so was nervt kann ich verstehen.
Steht den irgend was im Routerlog?

Ich habe diese Probleme nicht, weitläufig zwei 1750E.

Aus dem Stand wüsste ich jetzt nicht wie du das beheben kannst - ausser die Repeater auf die Werkseinstellungen
zurücksetzen und NEU mit der Fritzbox zu koppeln.

Tritt das Problem nur bei mir auf und gibt es eine Möglichkeit wieder auf das alte OS downzugraden?
Zeigt das Prinzip, ob das bei jeder beliebigen FB so ist und geht weiß ich nicht.
 

Fucko

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.04.2006
Beiträge
852
Vielen Dank für den Input erstmal. Ich werde es zunächst mal mit dem Abschalten von wpa3 versuchen. Habe zwar verschiedene Geräte, die in dem Standard funken können sollten, aber vielleicht klappt es ja.
 

Fucko

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.04.2006
Beiträge
852
Im Protokoll steht übrigens gar nichts. Der letzte Eintrag ist Tage her, aber täglich verkackt er mehrmals die Verbindung.
 

scampooo

Mitglied
Mitglied seit
30.09.2015
Beiträge
702
Vielen Dank für den Input erstmal. Ich werde es zunächst mal mit dem Abschalten von wpa3 versuchen. Habe zwar verschiedene Geräte, die in dem Standard funken können sollten, aber vielleicht klappt es ja.
Berichte mal die Tage ob es geholfen hat.
 

paramac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2019
Beiträge
1.327
Also eines kann ich auch bestätigen, seit OS 7.20 gibt es mehr Verbindungsabrüche, allerdings halten sich diese in Grenzen. Zudem fällt noch auf, das es in den DSL Informationen häufiger Fehler auflaufen und es mitunter zu verminderten Verbindungsgeschwindigkeiten kommt.

Normalerweise wird mir eine Downloadgeschwindigkeit von gut 63Mbit in der Box angezeigt, wir haben DSL 50 bei den Telekomikern, letztens wurden mir dann "nur" 48Mbit angezeigt, Neuverbindungen brachte keine Änderung. Einem Tipp aus dem Internet, wo das Problem mitunter auch schon diskutiert wird folgend, wählte ich bei Störsicherheit dann "Vorherige DSL Version verwenden" und startet die Box Neu. In der Tat klappte dies zunächst und ich hatte wieder die volle Download Performance, aber leider nur bis zum nächsten Tag, im laufe der Nacht kam es zu einem Verbindungsabruch und danach sank der Wert auf nur noch gut 16Mbit (!)
Nun aktvierte ich wieder die aktuelle DSL Version, danach brauchte die Box allerdings fast eine Viertelstunde bis ihr eine Verbindung zur Vermittlungsstelle und zum Internet gelang, aber seit dem habe ich wieder konstant meine 63Mbit und auch die Fehlermeldungen halten sich wieder in engeren Grenzen

Dennoch und abschliesend, - so stabil wie Version 7.12 läuft 7.20 noch nicht und ich denke das muss AVM noch an der einen oder anderen Schraube drehen bis wieder die alte Stabiltät des Vorgänger OS erreicht wird. Allerdings ist das ganze auch nicht soo schlimm, das ein Downgrade notwendig wäre, zudem bin ich mir auch nicht ganz sicher inwieweit der Provider hier seinen Beitrag leistet.
 

monstropolis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.01.2009
Beiträge
1.643
Repeater 1750E - 7.20 - keinerlei Ausfälle/Abbrüche 2,4 & 5 GHz
Repeater 2400 - 7.20 - keinerlei Ausfälle/Abbrüche 5 GHz
 

Fucko

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.04.2006
Beiträge
852
Also gefühlt in jeder Hinsicht besser. Seit WPA2 hatte ich keine Abbrüche mehr und mir kommt es vor, als wäre die Bandbreite auch höher. Merkwürdig. Das 2017er MBP sollte da mit ja umgehen können, aber will er wohl nicht. So oder so: Danke für den Tip. Ich lasse das erstmal so.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: scampooo
Oben