Sehr lange Boot-Zeiten unter Yosemite

Rasenmaeher

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2009
Beiträge
75
Hallo Community,

ich habe folgendes Problem, seit dem Update auf Yosemite dauert das Booten, sowie die Zeit vom Aufklappen (Mac ist im Ruhezustand) bis er dann entsperrt und nutzbar ist, und manchmal auch das Herunterfahren wirklich enorm lange. Gerade beim Booten auch schon mal deutlich länger als eine Minute.

Ja ich weiß, dazu gab es schon Themen und ich habe auch schon umhergegoogelt, aber wirklich Abhilfe konnte ich noch nicht schaffen, deshalb eröffne ich nochmal ein eigenes Thema.

Bisher habe ich EtreCheck schon laufen lassen und alles was da Probleme bereitet rausgeschmissen, da ist jetzt alles i.O.
Zugriffsrechte sind auch frisch repariert und das Volumen ist überprüft und weißt keine Fehler auf.
Die Creative Suite CS5 hatte ich installiert, da aber ohnehin nicht nutzbar habe ich diese auch wieder rausgeschmissen (die hat auch beim Booten Probleme gemacht).
Dennoch, kaum bis keine Besserung oder Veränderung.

Habt ihr noch Ideen wo ich noch was machen kann? Oder muss ich vielleicht auch einfach damit leben?
Könnte evt. RAM aufrüsten was bringen? (darüber hatte ich eh schon länger mal nachgedacht...)

Greetings!

*edit* Von einer Clean-Install würde ich wenn möglich gern absehen
 

noodyn

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.182
damit musst du leben, das ist das Betriebssystem. Eine Minute zum booten ist auch nicht wirklich "extrem lange", da stimmt was mit deinem Zeitgefühl nicht.
 

Rasenmaeher

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2009
Beiträge
75
Naja, ja, sicher ist es nicht "extrem lange", aber im Verhältnis (ich benutze OS X jetzt auch schon seit Tiger) ist es eben lang... ungewohnt lang.

Damit könnte ich ja aber noch leben, so oft boote ich schließlich nicht, aber dass ich jedes Mal eine ganze Weile warten muss bevor ich meinen Mac überhaupt benutzen kann nachdem ich ihn aus dem Ruhezustand aufklappe, daran würde ich schon gern was ändern, wenn möglich.
 

ufo2010

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
1.031
Naja, ja, sicher ist es nicht "extrem lange", aber im Verhältnis (ich benutze OS X jetzt auch schon seit Tiger) ist es eben lang... ungewohnt lang.

Damit könnte ich ja aber noch leben, so oft boote ich schließlich nicht, aber dass ich jedes Mal eine ganze Weile warten muss bevor ich meinen Mac überhaupt benutzen kann nachdem ich ihn aus dem Ruhezustand aufklappe, daran würde ich schon gern was ändern, wenn möglich.
Da Du ja wohl schon ein Software Problem gelöst hast denke ich mal das es auch an weitern (Software) Leichen und (oder) an nicht kompatiblen Treibern hängt.
Beim Umstieg von Mavericks auf Yosimite hatte ich entgegen einiger User und aller durch die Presse gehenden Meldungen bis auf ein Programm eines Drittherstellers aber gar keine Probleme.
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.193
mach doch mal einen verbose boot mit cmd+v, damit du siehst wo der länger braucht…
 

Rasenmaeher

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2009
Beiträge
75
habe den verbose boot jetzt mehrfach probiert und es gibt immer eine Stelle wo es stockt:

https://dl.dropboxusercontent.com/u/3588316/IMG_3970.JPG
(ab "Darwin Sytem ......" bis zum untersten Punkt "bash / ....", da stockt es deutlich)

ist das normal? kann da jemand was rauslesen? (bin zwar ein wenig technisch versiert, aber dafür reichts leider nicht)
 
Oben