Sedo-Domainparking: bringt das was?

walfrieda

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.03.2006
Beiträge
9.292
Ich hab ne nette Domain die ich nicht brauche, und habe gedacht ich könnte sie ja bei Sedo "parken". Wenn sich dann mal einer dort hin verirrt und auf die Werbung klickt, bekommt man ja einen kleinen Betrag gutgeschrieben.
Macht das einer von Euch? Lohnt sich das? Ich meine, ich will nicht das große Geld damit machen, aber wenn es meinen Webspace finanzieren würde wär das ok. Also, was gibt es da für Erfahrungen auf Eurer Seite? Hat jemand von Euch schon Geld von Sedo bekommen? Seriös und professionell sieht das ja alles aus.
 

Altair

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.07.2003
Beiträge
2.527
Als ich noch nicht genau wußte, unter welchem Firmennamen ich künftig an die Öffentlichkeit treten werde (war also kein Domain-Grabbing meinerseits), haben sich bei mir auch ein paar gute Domainnamen angesammelt. Später waren einige der Domains dann überflüssig, weshalb ich sie bei Sedo einstellte. Hat aber nichts gebracht. Nach 3 oder 4 Jahren habe ich die 3 Domains (bzw. 5, wegen unterschiedlicher Schreibweisen bei zweien mit und ohne Bindestrich) ganz bei der Denic löschen lassen. Verkauft habe ich trotzdem noch eine Domain, aber das ist eine andere Geschichte (und die war auch nicht bei Sedo registriert). Eine der gelöschten Domains wurde inzwischen wieder registriert, aber ich hatte nach 3-4 Jahren einfach keine Lust mehr auf die zusätzlich fünffachen Hosting-Kosten jeden Monat. Und ich glaube nicht, daß die kleine Firma, die sich die eine Domain nach mir gesichert hat, etwas dafür bezahlt hätte.

Meines Erachtens bringt Sedo nichts. EDIT: Seriös ist die Seite aber auf jeden Fall. Was die Sache mit der Werbung angeht, kenne ich mich damit nicht aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Time4more

unregistriert
Mitglied seit
18.08.2005
Beiträge
1.862
Domain die bei Sedo liegen sehe ich als Hostmaster als alles andere als seriös an.

Zumindest wenn wir bestimmt "Namen" als Domain registrieren wollen ( die durch die verschiedensten Markenrechte National und International geschützt sind ) ist Sedo eine der Firmen die immer wieder auffällt.

Diese Firma kooperiert ebenfalls nicht ausreichend selbst wenn einschlägige Urteile eine Domain uns zu sprechen.

Ich möchte aber keine Aussage machen darüber machen ob der entsprechende Sedokunde das Problem ist und in wie weit Sedo diesen Kunden in seiner Art Geschäfte zu machen unterstützt.

Gruß
Patrick
 

catal82

Mitglied
Mitglied seit
14.07.2006
Beiträge
218
Ich habe eine von meinen Domänen verkauft bei sedo, gab 50€ für mich raus.
 

walfrieda

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.03.2006
Beiträge
9.292
ich will die Domain aber (noch) nicht verkaufen, sondern nur "parken" - sprich sie wird auf sedo umgeleitet und von denen mit Werbung versehen. Die Domain gehört mir weiterhin, ich bekomme aber (so das Versprechen) etwas Geld wenn jemand die Seite aufruft und auf einen der Banner klickt. Was mich nun eigentlich interessiert ist ob jemand hier im Forum schon mal von Sedo Geld für ne "geparkte" Seite bekommen hat? Immerhin sind das bis zu 1,50 Euro pro Klick. Auch bei wenigen zufälligen Besuchern könnten da ein paar Euro zusammenkommen. Rein theoretisch. Aber wie sieht es praktisch aus?
 

catal82

Mitglied
Mitglied seit
14.07.2006
Beiträge
218
Also meine Domäne war 18 Monate geparkt und ich habe das erste mal geld mit der Versteigerung gesehen.
 

Aufstehn

Mitglied
Mitglied seit
10.09.2006
Beiträge
86
Habe einige Domains bei Sedo liegen, die Werbeeinnahmen hängen natürlich ganz vom Bekanntheitsgrad etc. der Domain ab.
Was du bedenken solltest: Ausgezahlt wird erst ab 25 € Werbeeinnahmen (hatte ich inzwischen schon 2 mal). Bei mir kommt pro Monat (auf einer Domain) ca. 10 Euro zusammen. Das ist - verglichen mit anderen Domains - teilweise gar nichts, andererseits gibts aber auch Domains da klickt nie jemand... Ich würde dir raten es einfach auszuprobieren - kostet ja nichts. Aber bei 1-2 Euro pro Monat lohnt es sich kaum - wegen der Auszahlungsgrenze.

Kleines Bsp: 1500 Aufrufe, davon 45 Werbeclicks, im Durchschnitt 23cent pro Click, macht ca. 10 Euro pro Monat.
Was ich etwas übertrieben finde ist die hohe Verkaufsgrenze bei Sedo. Mindestverkaufspreis 60 Euro - wovon Sedo in jedem Fall aber 50 bekommt...