SD Ram für PowerMac G4 400MHZ (agp)

TZU

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
193
:)Hi Leute,

ich hab durch mehrere Foren Beiträge in erfahrung gebracht das ich für meinen G4 400MHZ (AGP) wohl diesen Ram brauche:

SDRAM PC-100 2-2-2, 3.3Volt, 168pol! (Also normalen SD-Ram)

für meinen noch nicht angekommenen (aber vermutlich morgen ankommenden) PowerMac G4

Momentarn hab ich einen 256MB Ram drinne. Ich habe auserdem, in erfahrung gebracht das ich nur Doppelseitige Rams Verwenden kann?/soll?

WARUM?


Ich weiß auch das es wohl gleich ist wie beim PC das die SDRAMs abwährtskompatibel (133Mhz ->100MHZ) einsätzbar sind. Beim PC´s wird auch immer gesagt das die Rams vom gleichen Hersteller sein sollten. Aber es funktioniert ja trotzdem bei den meisten Systemen wenn unterschiedliche Rams verbaut sind, tadellos (Hersteller und Größen bezogen)

Ist das bei Mac´s genauso oder muss hier mehr auf genau gleiche paare (Mhz,MB & Hersteller) geachtet werden?

Also hoffe ich habe die Suchfunktion genug benutz um mich schlau zu machen hab auf diese fragen keinen 100% eindeutigen antworten gesehn vieleicht hat jemand wirklich die erfahrung schon gemacht beim aufrüsten? Habt ihr sonst noch Tips sind irgendwelche Ram Hersteller besonders gut im Mac? was für hersteller verwendet ihr?

schönen Gruß:)
TZU
 

jeordylaforge

Mitglied
Mitglied seit
31.05.2006
Beiträge
176
Hallo,

ist gerade bei den älteren G4 Glückssache, allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass der AGP Graphics nicht allzu empfindlich ist.

Meinen "alten" PC RAM hat er immer genommen, allerdings nur bis 256 MB pro Riegel, PC 133 war auch kein Problem.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TZU

TZU

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
193
Hi danke erstmal und wie sieht deine erfahrung aus hinsichtlich der Hersteller also hast du oder ihr Rams von verschiedenen Herstellern verbaut?

Gruß
TZU:)
 

POTTLANDER

Neues Mitglied
Mitglied seit
12.03.2008
Beiträge
33
Bei mir funktionierten bislang immer alle Chips von Infineon. Mit Micron und Samsung hab ich auch wenig Probleme.
 

TZU

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
193
ahh cool danke das ist gut den ich hab noch micron Rams DANKE:)

Gruß
TZU
 

Istari 3of5

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
7.614
Ich musste letztens noch bei ebay als „für alle alten Systeme“ angepriesenen Kingston RAM zurückschicken. Die 512MB-Riegel wurden nicht erkannt. Habe dann bei einem anderen Anbieter Infineon RAM gekauft, mit dem ich in Macs selten Probleme hatte. Läuft auch jetzt wunderbar. Ansonsten kann ich MDT, Micron und Samsung als pflegeleicht in den alten Macs empfehlen.

Doppelseitig bestückte Module sind in den alten Macs vorzuziehen, da sie sonst gerne nur mit der halben Kapazität erkannt werden. Besonders der G3 b/w ist dafür berüchtigt, daß er einseitig bestückte 256MB-Module nur mit 128MB erkennt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TZU

TZU

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
193
OK Danke für eure Antworten (-: Ich zieh darauß das es bestimmt mit meinen Micron Rams geht mal sehn, aber bin zuversichtlich dank eurer Beiträge (-:

wünsch allen ein schönes Wochenende Gruß
TZU
 

chrischiwitt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
10.836
@ TZU:

Wenn Deine RAMs nicht gehen sollten, ich hab noch einige SD-Riegel mit wohl 256MB hier rumschwirren. Hab ich selbst abgestaubt, nicht getestet, da hier nur noch Book läuft, würd ich aber gegen Spende in die Kaffeekasse abgeben.

Und sie kommen aus der Rumpelkammer eines Mac-Stores, damit müssten sie zumindest passen.
 

pcipmuser

Neues Mitglied
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
14
g4 agp 500
hatte überhaupt keine probs mit zweimal 256 mb kingston pc133 cl3 ram(einseitig bestückt) plus zwei 512ern mit gleichem timing
mittlerweile stecken zwei 512er und zwei 256er drin pc133 cl2 und die kiste läuft 1a...
bis zu 2 gig nimmt ein g4 agp (obwohl das alte os9 nur 1,5 gb verwalten kann)
und osx benutzt den verbauten speicher auch...
 

tieitsch

Mitglied
Mitglied seit
23.01.2008
Beiträge
135
Ich habe 2 512er mit PC133 und 2 64er mit PC100 (wo die letzteren herkommen weiß ich selber nicht so wirklich ^^).
Wieviel Speicher verträgt der G4 mit AGP denn eigentlich insgesamt?
 
Oben