SCSI-Brenner wird erst nach Neustart erkannt!?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von fly, 11.08.2003.

  1. fly

    fly Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.10.2002
    Hallo macuser

    mein Yamaha CD-Brenner hängt an einer Formac ProRaid II-SCSI-Karte.
    Der Brenner und die SCSI-Karte werden grundsätzlich von OS X unterstützt.

    Aber:
    Wenn ich den Brenner einschalte, nachdem OS X komplett gestartet ist,
    erkennt ihn weder Toast noch sonst ein Programm.
    Erst nach einem Neustart bei eingeschaltetem Brenner wird er erkannt.

    Unter OS 9 hingegen funktioniert das nachträche Einschalten problemlos.

    Woran liegt das, bzw. wie das Problem lösen?

    Wenn ich schnell eine CD brennen will, muss ich erst das System neu starten.
    Das ist doch eher was für WinUser ;-) *stichel*

    Dank vorab für Antworten!

    fly
     
  2. Electric Monk

    Electric Monk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    03.03.2003
    Das ist genau der Grund, warum Apple von SCSI auf Firewire umgestiegen ist.
    Es ist nämlich bei SCSI grundsätzlich so, dass laut Spezifikation, alle Geräte eingeschaltet sein müssen, bevor der Rechner gestartet wird. Unter 9 gab es wohl den einen oder anderen Ausreißer, der trotzdem funktioniert hat - aber grundsätzlich ist die Vorgehensweise so: erst die Peripherie einschalten, und denn den Rechner.
     
  3. fly

    fly Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.10.2002
    Das Thema hat sich für mich erledigt!

    Ein neuer Mac mit internem Brenner ist bestellt und hoffentlich
    schon auf dem Weg zu mir :D

    lg

    fly
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen