scp: alle Ordner, aber nur gewisse Dateien runterladen

BGY

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.11.2006
Beiträge
1.700
Ich hab auf nem Server einen Ordner, einen Haufen Unterordner und in jedem dieser Unterordner wieder einen Haufen Unterordner. In letzteren ist eine ganze Menge Rohdatenfiles und einige andere Datenfiles mit Daten, die ich aus den Rohdaten herausgepickt habe.

-----------------------------------------------------------------------------
Ordner
||||
||||________________________________ ... _____________
|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
Unterordner 1xxxxxxUnterordner 2xxxxxxxx...xxxxxxxxxxUnterordner i
|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
||||....................................................................................
||||
||||________________________________ ... _____________
|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
Unterordner 1.1xxxxUnterordner 1.2xxxxxxx...xxxxxxxxxUnterordner 1.j
|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
||||....................................................................................
||||
||||___________________
|||||||||||||||||||||||||||||||
|||||||||||||||||||||||||||||||
Rohdatenfile1xxxxxxxxDatenfile1
Rohdatenfile2xxxxxxxxDatenfile2
xxxxx...xxxxxxxxxxxxxxxx...
RohdatenfileNxxxxxxxxDatenfileM
-----------------------------------------------------------------------------

Ich hab's kurz zu visualisieren versucht, und dabei - wie bei mir bei solchen Dingen üblich - viel mehr Zeit verbraten, als irgendwie sinnvoll...
Aber egal, sieht jetzt wenigstens schick aus.


Wie kann ich nun alles ausser die Rohdatenfiles (die recht zu gross sind und ich nicht mehr brauche für die Weiterverarbeitung) per scp runterladen, also die Ordnerstruktur und die (kleinen) Datenfiles, die sich in den Unterordnern der Unterordner des obersten Ordners befinden?
 

Magicq99

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.05.2003
Beiträge
7.034
Schau dir statt scp mal rsync an, dort kannst du mit --exclude bestimmte Sachen ausschließen. Ich hab die Syntax leider nicht im Kopf, aber im Netz findet man viele Beispiele.
 

wegus

Moderator
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
17.308
hier findest Du Hilfe zu rsync:

http://wiki.ubuntuusers.de/rsync

ist eh besser als scp, weil SCP mit Links nicht umgehen kann und dann beginnt eine Platte rekursiv vollzumüllen. Wenn scp, dann sollte man sicher wissen das keine Links vorkommen.
 

Speedwizzy

unregistriert
Mitglied seit
07.02.2011
Beiträge
1.600
Zum syncen z.B. so: rsync -abuv --delete --progress /Users/MacBenutzer /Volumes/Freigabename und mit exclude "feintunen"
 

BGY

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.11.2006
Beiträge
1.700
Danke für die Antworten, das sollte ich hinbekommen (allenfalls mit etwas Google).

'Blöde' Frage: Was genau sind 'Links' in dem Zusammenhang? So was wie Aliase im Finder?
 

BGY

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.11.2006
Beiträge
1.700
Hat übrigens bestens geklappt mir rsync. Für 'einfache' Aufgaben (einzelne Files oder ganze Ordner) werde ich aber wohl weiter scp verwenden, da es mir auch ohne weitere Optionen den Fortschritt anzeigt (wenn ich das richtig verstanden habe, macht rsync das ja nur auf Verlangen); aber super zu wissen, dass es rsync für 'kompliziertere Fälle' gibt, gerade weil man damit Daten so abgleichen kann, dass nur die Änderungen jeweils neu übertragen werden.
 

dannycool

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.02.2005
Beiträge
1.493
Hat übrigens bestens geklappt mir rsync. Für 'einfache' Aufgaben (einzelne Files oder ganze Ordner) werde ich aber wohl weiter scp verwenden, da es mir auch ohne weitere Optionen den Fortschritt anzeigt (wenn ich das richtig verstanden habe, macht rsync das ja nur auf Verlangen); aber super zu wissen, dass es rsync für 'kompliziertere Fälle' gibt, gerade weil man damit Daten so abgleichen kann, dass nur die Änderungen jeweils neu übertragen werden.
Was ist denn jetzt schwierig daran, anstatt rsync eben rsync -v zu tippen? Meistens will man eh noch andere Optionen, z.B. -vaH. Bei scp musst du doch auch -R angeben wenn du rekursiv kopieren willst.
 

BGY

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.11.2006
Beiträge
1.700
Naja, erstens muss ich mir dann merken, dass es '-v' ist, und zweitens ist 'rsync -v' einfach länger als 'scp' (ok, zumindest bzg. Schreibgeschwindigkeit zugegeben eher ein Scheinargument ;) ). Andere Optionen hab ich übrigens mit SCP bisher noch nie benutzt (was rekursives Kopieren ist, musste ich erst googlen). Bin noch Unix-Anfänger...

Ich kann ja versuchen, mir 'rsync -v' anzugewöhnen, wenn das so viel besser ist.

Edit: Hab mir jetzt rsync -v angewöhnt... Was gar nicht so schwierig. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben