schritt für schritt zum datenserver..wie gehts?

  1. sir_flow

    sir_flow Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.08.2005
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    2
    ich hab ja schon vor paar monaten gefragt wie ich meinem cube das server'ieren beibringe aber das ganze hab ich nie hinbekommen.

    hat einer eine schön einfache schritt für schritt anleiung für mich?

    das ganze soll dann so ablaufen, dass der cube via dynds (oder wie diese dienste alle heißen) immer eine gleich ip bekommt und ich von der arbeit aus mit einem ftp programm daten austauschen kann.
    wie leg ich dann fest welche ordner freigegeben werden?wie gebe ich anderen personen accounts für bestimmte ordner?

    wie gesagt, ich hab absolut keine ahnung wie ich das hinbekomme.
     
    sir_flow, 21.10.2005
  2. sir_flow

    sir_flow Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.08.2005
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    2
    jeder liest es aber keiner kann mir helfen :(
     
    sir_flow, 22.10.2005
  3. benjii

    benjiiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    185
    Also um's mal ganz pragmatisch anzugehen: Am wenigsten Stress hast du, wenn du dir OS X-Server auf die Platte hebelst. Kostet zwar was, aber leistet ja dann auch was.
     
    benjii, 22.10.2005
  4. tau

    tauMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    FTP und OSX Server wirst Du gar nicht brauchen. Ich denke, das sollte so funktionieren:

    Gib vom entfernten apple-client aus über den Befehl apfel k im Finder einfach afp://dein_account_bei.dyndns.org ein, dann bekommst Du eine Benutzerabfrage, mit deren Rechte Du in genau die Benutzerordner rein kannst, die Du natürlich vorher explizit in den Systemeinstellungen/Benutzer angelegt hast.

    Netzwerkfreigaben auf Ordner außerhalb der User regelst Du locker mit SharePoints

    Zu der Geschichte mit der benötigten fixen IP bzw. dyndns:
    Es gibt Router, in denen Du auf deren lokalen Konfigurationsseite einen dyndns-Account eintragen kannst. und eine Portweiterleitung falls nötig, aber für diese Antwort findet sich bestimmt noch einer, der sowas schonmal gemacht hat. Ist auch von Router zu Router unterschiedlich. :)
     
  5. sir_flow

    sir_flow Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.08.2005
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    2
    danke erstmal, ich hab einen netgear router.
    dyndns kostet doch glaub ich,oder wie war das?
     
    sir_flow, 22.10.2005
  6. schmuchal

    schmuchalMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    6
    dyndns gibt es auch kostenlos, durchforste einfach mal die seite http://dyndns.org nach "home solution".

    wenn du auf deine eigenen daten zugreifen möchtest, würde ich dir einen ssh zugang empfehlen. das kannst du unter "systemsteuerung > sharing > entfernte anmeldung" einschalten. ggf. musst du noch den port 22 (?) im router öffnen, ggf. auch in der mac os x firewall.

    clientseitig kannst du dann das programm "fugu" (http://macupdate.com/info.php/id/8761) verwenden.
     
    schmuchal, 22.10.2005
  7. sir_flow

    sir_flow Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.08.2005
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    2
    hab mir jetzt einen dyndns account geholt.wie leg ich jetzt fest, dass eben diese dyndns ip für meinen cube genommen wird?
     
    sir_flow, 24.10.2005
  8. MacTuX

    MacTuXMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    4
    Falls du willst, kannste dich mal bei mir per iChat (markus.denhoff@mac.com) melden. Hab ein ähnliches Setup zuhause laufen und betreibe Server (dann aber richtig im Rechenzentrum) unter OS X.

    Grüße Markus
     
    MacTuX, 24.10.2005
  9. sir_flow

    sir_flow Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.08.2005
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    2
    hei markus, dank dir, werd dich heut abend mal kontaktieren.
     
    sir_flow, 24.10.2005
  10. Larzon

    LarzonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2003
    Beiträge:
    7.761
    Zustimmungen:
    2
    sorry flow, dass ich auch mal ne frage mit reinbaue...:)

    verstehe ich richtig, dass man so seinen eigenen server von zuhause aus erstellen kann und quasi auch seine seite,webspace etc hosten kann?
    dann könnte ich reintheoretisch ... nen g4/400mhz hinstellen 100gb platte rein und alles schön freigeben und ich hab von überall zugriff darauf...über ftp?
     
    Larzon, 24.10.2005
Die Seite wird geladen...