Schriftsammlung extrem langsam und träge

heldausberlin

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.05.2004
Beiträge
14.115
Meine Schriftsammlung ist kaum noch zu gebrauchen.
Die einzelnen Sammlungen brauchen sehr lange, bis sie geöffnet sind und die dort abgelegten Schriften anzeigen. Beim (De-)Aktivieren von Fonts rödelt der Sat.1-Ball nur so vor sich hin.

Situation wie folgt:
Ich habe etwa 350 installierte Schriften, von denen aber gerade 150 aktiviert sind. Also nicht sonderlich viel. Vor einiger Zeit hatte ich die Demoversion von FontExplorer drauf, was meiner Meinung nach irgendwie das System lahmlegte. Also hatte ich den wieder deinstalliert. Die Schriftsammlung reicht mir momentan.
Nur reagiert die jetzt sehr langsam.

Ich habe schon die Rechte der einzelnen Font-Ordner überprüft. Sieht alles fehlerlos aus. Die Schriften liegen auch alle in der HD/Library und User-Library. Den Font-Cache habe ich auch schon geleert.

RAM ist auch genug drin. Was könnte noch das Problem sein? Wer kann helfen?


(Lion 10.7.4, MBP 2.53, 8 GB)
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Die Schriftensammlung stellt sich schon immer zickig an.
Wenn Du mit FontExplorer arbeiten willst, dann nehme von
Anbeginn bis auf die vom System installierten Schriften
alle raus – das übernimmt für Dich der FontExplorer. Dann
m,achst Du die individuellen Einstellungen beim FEX, dauert
nicht länger als 7 Minuten mit Neustarts. Wichtig im FEX sind
Werkzeuge in der Menuleiste. Hast Du alles bereinigt, installierst/
verwaltest die Schrfiten NUR mit FEX. Wirf die Schriftensammlung
runter.. Ich arbeite zwar noch mit der alten FEX-Version, doch
meines Wissens hat sich am Handling nichts geändert.

Woran es noch liegen kann, dass Deine Kiste so Schwierigkeiten macht –
Defekte Schriften! Auch diese findet der FEX. Ich weiss nicht ob die
alte FEX-Version auch auf Deinem System läuft (bis zu OSX 5.8 auf
jedem Falle), die alte kostenfreie Version bekommst Du hier:

http://www.free-mac-software.com/linotype-fontexplorer-x/

Sollte sie auf Deinem System nicht funktionieren, die kostenpflichtige
Version ist in jedem Falle ihr Geld wert. Seit Adobe TypeManager (ATM)
gab es nichts besseres!

Gruss Jürgen
 

heldausberlin

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.05.2004
Beiträge
14.115
Wow, das klingt schon mal gut. :xsmile:
Die Version scheint zu gehen. Was sollte ich dann beim Installieren einstellen, Font-Dateien durch Kopieren oder Verschieben verwalten?
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Wenn ich mich recht entsinne, habe ich ein Manuell hir ins Forum gestellt!
Aber, erst mal gehst Du zu den Werkzeugen und reinigst Deinen Rechner
von den Schrfiten, keine Sorge, diese bleiben Dir erhalten, sie werden auf
dem Schreibtisch abgelagert. Gehe konsequent die Werkzeuge durch, auch
wenn des öfteren Neustart nötig wird. Hast Du dies getan, dann gehst Du in die
Einstellungen.

Aktiviere nicht Unter „allgemein” das unterste Kästchen (mit Lino verbinden).

Fontanfragen erklärt sich von selbst

Import – empfehle ich nicht die Finderstruktur
Nicht warnen wenn ein Font bereits import ist, diesen ersetzen.

Export kannst Du die Voreinstellungen belassen.

Überwachung alles anhaken,
Zur Zeit aktivierte Fonts deaktivieren

Erweitert

Font-Dateien verwalten und kopieren ankreuzen,
Font beim Entfernen aus FEX deaktivieren
FEX als Standard definieren

Ach ja, den Platz für den FEX-Font-Ordner bestimmen

So, das sollte es sein.

Wenn Probleme, einfach melden!

Gruss Jürgen


Kann aber etwas dauern, da ich seit Tagen kein UMTS habe und auf EDGE empfange und sende,
dadurch gibt das Einwähl-Programm ab und an den Geist auf.
 

heldausberlin

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.05.2004
Beiträge
14.115
Ok, hab dein Manual gefunden. Aber eins noch vorab – was meinst du mit »Rechner von Schriften reinigen«? Font-Cache leeren? Nicht-Systemschriften in Schriftsammlung löschen?


Edit: Okay, steht auch im Manual. Danke. :thumbsup:
Werd mich mal dransetzen …
 
Zuletzt bearbeitet:

gegenwind

Mitglied
Mitglied seit
06.12.2008
Beiträge
601
Ich habe ziemlich miese Erfahrungen mit dieser Freeversion des FontExplorer X. Ständig Abstürze in Kombination mit Adobe Programmen.
Vielleicht ist es nur bei meinem System so, aber wenn du plötzlich auch Abstürze hast, dann weißt du wo der Fehler her kommt.
 

seite7

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
143
Wirf die Schriftensammlung
runter..

Ähm, warum? Es gibt keinen Grund, Systemprogramme ohne Not zu löschen.
Die Einstellungen (also Aktivierungen/Deaktivierungen) speichert die Schriftsammlung übrigens direkt Font-Cache. Wird der gelöscht, fliegt auch alles raus, was man in der Schriftsammlung eingestellt hat.

Zum Thema Fontmanager habe ich letzten Woche einen ausführlichen Vergleichsartikel geschrieben:
http://www.typografie.info/2/content.php/361-die-besten-fontmanager
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Ich schieb, dass ich nur Erfahrung mit der Free-Version habe,
dies bis zum Systen OS X 5.8, Abobe Suite 2, keinerlei Probleme.

Zum „Runterwerfen”: Zu keiner Zeit war/ist das System durch
das Löschen der „Schriftensammlung” als Hemmnis für das System
aufgetreten. Vielmehr war es so, dass sich die Schriftensammlung
des öfteren „ungefragt eingemischt” hat. Weshalb sollte es wichtig
sein, dass die Schrtensammlung den Font-Cache belegt? Ich
reinige diesen mit FEX und arbeite nur mit FEX, ergo braucht auch
nur FEX den Cache (belegen)weshalb sollte ein für mich unnützes
Programm irgend etwas erledigen? Ich sehe dabei eher Hemmnisse.
Im Übrigen habe ich weder Perfomanceverlust noch andersartige
Probleme mit dem System/Rechner obwohl ich viel für mich
uninterssante SystemKomponernetn gelöscht habe. Weshalb sollte
ich etwas mit mir rumschleppen, was nie benötigt wird?

Gruss Jürgen
 

seite7

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
143
Du kannst auf Deinen System ja löschen, was du lustig bist. Es ist nur kein empfehlenswerter Tipp, Systemprogramme zu löschen. Was ist, wenn mit dem nächsten OSX-Update, der alte, kostenlose FEX nicht mehr läuft? Die Chance ist groß. Dann steht man ganz ohne Fontmanager da weiß nicht, wie man die Schriftsammlung wiederbekommt.

Das Löschen ist auch in diesem Falle völlig unnötig. Man sollte seine Schriften nicht parallel mit mehreren Fontmanagern verwalten (also mal hier mal dort etwas aktivieren), aber deren Existenz auf der Festplatte stört sich überhaupt nicht, da FEX ja eine eigene Datenbank hat und die Schriftsammlung wie gesagt alles im Fontcache ablegt.
Wenn sich die Schriftsammlung »einmischt«, stimmen die Zuordnungen der Dateitypen zu den Anwendungen nicht. Das kann man im Finder ändern –*auch das ohne Programme löschen zu müssen.
 
Oben