Schriftarten installieren mit *.bmap und *.afm

smallapple

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.06.2006
Beiträge
23
Hallo,
ich bin eine absoluter Neuling in Sachen Schriftarten und Macintosh. Ich habe für eine Schriftart A drei Dateiversionen. Einmal *.bmap, *.afm und eine ausführbare Unixdatei. Wie muss ich damit umgehen? Habe die Unixdatei im Terminal ausgeführt, aber nichts ist passiert. Das Ziehen der anderen Dateien in den Font-Ordner hat nichts gebracht.
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Registriert
09.08.2004
Beiträge
10.256
Hallo und herzlich willkommen im Forum!

smallapple schrieb:
Hallo,
ich bin eine absoluter Neuling in Sachen Schriftarten und Macintosh. Ich habe für eine Schriftart A drei Dateiversionen. Einmal *.bmap, *.afm und eine ausführbare Unixdatei. Wie muss ich damit umgehen? Habe die Unixdatei im Terminal ausgeführt, aber nichts ist passiert. Das Ziehen der anderen Dateien in den Font-Ordner hat nichts gebracht.

.bmap steht für Bitmap, das sind nur Bildschirmschriften (Pixel!) die ohne einer Postscript Datei (Vektoren!) relativ nutzlos sind.

.afm steht für AdobeFontManager und werden (ziemlich sicher) nicht benötigt!

Tipp: http://www.linotype.com/fontexplorerX hilft beim Verwalten von Schriften.
 

smallapple

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.06.2006
Beiträge
23
orgonaut schrieb:
Hallo und herzlich willkommen im Forum!



.bmap steht für Bitmap, das sind nur Bildschirmschriften (Pixel!) die ohne einer Postscript Datei (Vektoren!) relativ nutzlos sind.

.afm steht für AdobeFontManager und werden (ziemlich sicher) nicht benötigt!

Tipp: http://www.linotype.com/fontexplorerX hilft beim Verwalten von Schriften.

Das heißt, dass ich mit den drei Dateien keine Schrift installieren kann?
Werde mir mal den Fontexplorer mal angucken.
 

smallapple

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.06.2006
Beiträge
23
Hallo nochmal,
der Server zu dem Link ist nicht erreichbar. Scheisse...
Dann habe ich nochmal eine Frage zu dem Font-Ordner. bin ein bisschen verwirtt. Anscheinend gibt es mehrere Font-Ordner. Einen unter System, einen unter Library und einen unter Usernamen/Library. Frage: Was soll das??
Warum hat man nicht einen zentralen Ordner. Das Programm Schriftensammlung ist anscheinend User gebunden. Sehr seltsam...
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Registriert
09.08.2004
Beiträge
10.256
smallapple schrieb:
Hallo nochmal,
der Server zu dem Link ist nicht erreichbar. Scheisse…
Dann habe ich nochmal eine Frage zu dem Font-Ordner. bin ein bisschen verwirtt. Anscheinend gibt es mehrere Font-Ordner. Einen unter System, einen unter Library und einen unter Usernamen/Library. Frage: Was soll das??
Warum hat man nicht einen zentralen Ordner. Das Programm Schriftensammlung ist anscheinend User gebunden. Sehr seltsam...
Ist alles ganz logisch, wenn man einbischen darüber nachdenkt:

  1. Das System braucht Schriften diese liegen im Ordner "System/Library/Fonts" - Von diesem Ordner lässt man am besten die Finger, der gehört voll und ganz dem System!
  2. Im allgemeinen Ordner "Library/Fonts" liegen die Schriften, die allen Benutzern des Rechners zur Verfügung stehen sollen.
  3. Im Ordner "Benutzer/Name/Library/Fonts" liegen die Fonts die nur für diesen einen Benutzer zur Verfügung stehen!

Hast Du Dir schon das Programm Schriftsammlung (ist bereits auf Deine Festplatte!) angesehen? Das ist im Prinzip so etwas wie der FontExplorer nur nicht ganz so mächtig, schnell und komfortabel.

Um welche Schrift geht es eigentlich?
 
Zuletzt bearbeitet:

smallapple

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.06.2006
Beiträge
23
orgonaut schrieb:
Ist alles ganz logisch, wenn man einbischen darüber nachdenkt:

  1. Das System braucht Schriften diese liegen im Ordner "System/Library/Fonts" - Von diesem Ordner lässt man am besten die Finger, der gehört voll und ganz dem System!
  2. Im allgemeinen Ordner "Library/Fonts" liegen die Schriften, die allen Benutzern des Rechners zur Verfügung stehen sollen.
  3. Im Ordner "Benutzer/Name/Library/Fonts" liegen die Fonts die nur für diesen einen Benutzer zur Verfügung stehen!

Hast Du Dir schon das Programm Schriftsammlung (ist bereits auf Deine Festplatte!) angesehen? Das ist im Prinzip so etwas wie der FontExplorer nur nicht ganz so mächtig, schnell und komfortabel.

Um welche Schrift geht es eigentlich?
Hi,
wenn man von der Windoof Welt kommt, ist das schon ein bisschen komisch. Ich kenne es nur so, dass alle Schriftarten zentral gespeichert werden. Jetzt wusste ich nicht, welche Ordner die Schriften hat, auf die jeder zugreifen kann(also Library/Fonts oder System/Library/Fonts ). Also müssen die Schriften in Library/Fonts installiert werden.
Ich habe mir die Schriftsammlung angeguckt, aber ich kann keine Schriften hinzufügen, weil alles grau unterlegt ist. Ausser TrueType.
Es geht um verschiedenen Versionen von AgfaRotisSanSarif. Siehe die hinzugefügte Zip-Datei. Jede Schrift besteht mehreren Dateien. Diese Dateien habe ich zusammengepackt.
 

smallapple

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.06.2006
Beiträge
23
Habe mir FontExplorer X runtergezogen, aber es konnte mir keine Abhilfe leisten, da ich keine Fonts damit importieren konnte, weil in keiner Datei ein Font gefunden werden konnte.
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Registriert
09.08.2004
Beiträge
10.256
Eines ist schon mal klar die "UNIX"-Datei ist die eigentliche Schrift. Ich vermute PC-Postscript, müsstest Du also für den Mac konvertieren.

Probier's mal damit

PW ist das Selbe. :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

smallapple

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.06.2006
Beiträge
23
Hi nochmal,
also der ganze Font steckt in der Unix-Datei? Wie kann ich denn die Schrift installieren ohne den FontExplorer? Ich würde es gerne über die Schriftensammlung installieren, so daß ich mit Word auf die Schriftarten zugreifen kann. Danke für die Datei. die Font konnte ich sehen, aber ich konnte es nicht installieren. Wenn ich es über den Schriftensammler mache, passiert nichts. Wie kann ich denn diese Unix-Dateien konvertieren, so daß man die Schrift unter Macinzosh installieren kann?
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Registriert
09.08.2004
Beiträge
10.256
smallapple schrieb:
Hi nochmal,
also der ganze Font steckt in der Unix-Datei?
Na ja nein, es ist keine "Unix"-Datei wage ich zu behaupten, daher ja die "", sondern ein ganz normaler Postscript-Font aber eben nur für Windows. Wäre es eine Windows TrueType-Schrift würde sie sich auch unter Mac OS X problemlos installieren lassen.
smallapple schrieb:
Wie kann ich denn die Schrift installieren ohne den FontExplorer? Ich würde es gerne über die Schriftsammlung installieren, so daß ich mit Word auf die Schriftarten zugreifen kann.
Einfach in das Verzeichnis /Library/Fonts oder Benutzer/"Name"/Library/Fonts ziehen. Natürlich geht das auch über die Schriftsammlung!


Zuerst einmal kann man in den Einstellungen (im Menü Schriftsammlung oder Befehl-,) festlegen ob die Schriften üblicherweise für alle Benutzer verfügbar sein sollen oder nur für den aktuell angemeldeten Benutzer. (Das ist das Fenster in der Bildmitte.)
Schriften hinzufügen kann durch klicken auf das [+] oder indem man die Schrift in eine der Spalten (mit dem roten Pfeil markiert) Sammlung bzw. Schrift zieht. Zieht man die Schrift direkt auf eine bestehende Sammlung, neue Sammlungen macht man mit dem anderen [+], fügt man diese Schrift(en) gleich dieser Sammlung hinzu. Zieht man die Schrift(en) an eine leere Stelle in der Spalte wird eine neue Sammlung angelegt.

smallapple schrieb:
Danke für die Datei. die Font konnte ich sehen, aber ich konnte es nicht installieren. Wenn ich es über den Schriftensammler mache, passiert nichts.
Wenn Du die Schrift sehen kannst, dann kannst Du sie auch installieren. ;)


smallapple schrieb:
Wie kann ich denn diese Unix-Dateien konvertieren, so daß man die Schrift unter Macintosh installieren kann?

Konvertieren kann man Schriften z. B. mit TransType, CrossFont oder einem Font Editor wie FontLab oder Fontographer.
 

Anhänge

  • schriftsamlung.jpg
    schriftsamlung.jpg
    31,2 KB · Aufrufe: 403
  • fontinstall.jpg
    fontinstall.jpg
    50,4 KB · Aufrufe: 398
Oben