Schreibleistung (bytes written) SSD neuer Mac

Diskutiere das Thema Schreibleistung (bytes written) SSD neuer Mac im Forum iMac, Mac Mini.

Schlagworte:
  1. Schn3id3r

    Schn3id3r Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.02.2019
    Hallo Forum,

    ich freue mich gerade meinen neuen Mac Mini 256 GB in Gebrauch genommen zu haben. Nur eines macht mir etwas Sorgen: meine SSD hatte nach dem auspacken angeblich schon 363 GByte geschrieben.

    Werden die wirklich so ausführlich getestet oder haben die mir versehentlich B-Stock geschickt? (EDU-Shop von apple)

    Bin dankbar für Eure Erfahrungen.

    Schöne Grüße, Michael
     
  2. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    621
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Wie hast du die 363GB ermittelt?
     
  3. Schn3id3r

    Schn3id3r Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.02.2019
    mit der Testversion von DriveDx. (Kann Dir ein echt fotografiertes Bildschirmfoto geben ;) )
     
  4. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.447
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.980
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Bildschirmfoto-Programm war zu einfach, oder? ;):D
     
  5. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    621
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Dürften die SMART-Werte sein. Ja, bitte einen Screenshot mit den Daten.

    363GB fände ich schon etwas heftig und würde das bei einem Neugerät direkt von Apple nicht akzeptieren. Die 363GB schaden der SSD so gut wie gar nicht, aber wenn das Gerät wirklich schon genutzt wurde, würde ich es zurückschicken.
     
  6. Schn3id3r

    Schn3id3r Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.02.2019
    Ist gerade mein erster Mac, kurz nach dem auspacken wusste ich noch nichts von dem Screenshot Tool ;)
    Habe DriveDx zwischenzeitlich schon wieder deinstalliert, aber kann man ja noch mal machen :)

    EDIT: Ich lade das noch mal und mache einen gescheiten Screenshot...
     
  7. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.447
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.980
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Also ein Programm zum Bildschirmfotos machen, danach hast du nicht gesucht aber ein Programm zum überprüfen der Festplatte schon? Merkwürdig. However, 363 GB sind schlicht nichts für eine SSD, das klingt zwar im ersten Moment viel aber man überlege sich mal den ein und anderen Hybernate-Mode bei dem der RAM auf die Festplatte geschrieben wird, bei 32 GB RAM wäre da grad mal rund 12 mal den Rechner in den Ruhezustand schicken. Das schaff ich locker in einer Woche, sprich das kann durchaus durch einen Prüfzyklus hervorgerufen werden.
     
  8. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    621
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Aha. Und wie genau ist das im Kontext dass das ein nagelneues Gerät sein soll zu verstehen?

    Und nein, ich habe noch keinen Prüfzyklus gesehen der mal schnell 363GB auf die SSD schreibt. Lass doch einfach die Mutmaßungen sein und beurteile erst die Fakten (Screenshot).
     
  9. Schn3id3r

    Schn3id3r Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.02.2019
    Ich habe mal das alte "Foto" angehängt, mit den originalen Daten nach dem Auspacken. Aber ich bin gerade dabei, noch einen richtigen Screenshot zu machen, so viel wird sich in den paar Stunden nicht geändert haben.
     

    Anhänge:

    • Foto.jpg
      Foto.jpg
      Dateigröße:
      278,8 KB
      Aufrufe:
      83
  10. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.970
    Zustimmungen:
    5.534
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    die 363GB können einfach ein rechen problem sein.
    da wird der units written wert mal die unit größe multipliziert.
    manchmal stimmt das aber nicht so.

    aber geh mal in drivedx aber mal auf die ganzen werte und guck dir den tooltip zu dem wert an.
    da wird das erklärt.
     
  11. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    621
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Hmm, vielleicht kann ja jemand mit mehr Ahnung es erklären.

    Power Cycle Count von 46, dazu die 363GB sind schon etwas viel, während die Power on Time absolut ok scheint.
    Habe mir die smartctl-Werte meiner NVMe-SSD angeschaut. Die werden anders angezeigt als die SATA-Werte - hier nach fast 3 Monaten "Data Units Written: 6,937,851 [3,55 TB]"
     
  12. Schn3id3r

    Schn3id3r Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.02.2019
    Also ich glaube tatsächlich auch das Programm spinnt. Der Tooltipp sagt 512 Byte pro Unit. Da komme ich im neuen Screenshot aber auf 420.840.960 Bytes ( =420 MB). Die reden da sicherlich von anderen Datenblöcken als die Cluster des Filesystems oder Datenträgers. Selbst wenn es (Englisch) 512*821,955 sind sollte erst recht etwas im Megabyte Bereich bei der Rechnung herauskommen. Und Teile eines Data Unit wären auch merkwürdig ;)

    Die Power On Time ist meines Wissens nach bei SSD nicht vergleichbar mit HDD. Die HDD läuft "permanent" wenn sie läuft, während die SSD sich zwischen den Millisekunden kurzen Zugriffen wieder "schlafen legt".
     

    Anhänge:

  13. Schn3id3r

    Schn3id3r Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.02.2019
    Gut, auf Ihrer Website schreiben die bezüglich der Power On Cycles auch:

    "On modern SSDs (especially PCIe/NVMe-based) power cycle may not include a time that SSD controller was powered and in a Non-Operational Power State (NOPS). This feature has a good influence on power consumption and drive’s temperature. In such case, the “Power Cycle Count” (raw) value could be relatively big as the number of power cycles is increased by 1 every time the SSD wakes up from Non-Operational Power State."
    Zu den Data Units Written habe ich leider noch nichts gefunden.

    @vidman2019 hast Du das gleich Programm zum Auslesen genommen?

    EDIT: Jetzt habe ich es gefunden, also Möglicherweise:

    "
    Raw value
    Each health indicator (S.M.A.R.T. attribute) has a raw value aka raw data. Raw measured values (provided by a sensor or a counter) are stored in this field. Sometimes different parts (high word, low word, etc) of raw value contain different kind of information.

    The drive manufacturer defines the meaning of this value (but often corresponds to counts or a physical unit). The exact meaning of raw value often considered as trade secret. These values may significantly vary between different manufacturers and drive models and should NOT be compared with other devices or other vendors.

    Interpretation and usage
    You (without any special knowledge) can’t depend on “raw value” especially in allowed (optimal) range and limits for these values.

    DriveDx displays all raw values in 3 possible ways:
    • N/A – value is not available – not initialized or is invalid (incorrect)
    • Grayed hexadecimal number – if exact format and meaning of raw value is unknown or if it is completely useless for the end-user (contains some internal vendor-specific data)
    • Decimal number (or decimal / decimal) – if raw value format and meaning is known to DriveDx (internal expert system knowledge base contains information about it).
    Moreover DriveDx constantly tracks changes of attribute raw value. The arrow on the left of raw value indicates change dynamics (green color of arrow means good change dynamic / direction, white color means bad changed dynamic / direction). In square brackets you will see difference from the previous raw value."
    Aber gibt es dann/kennt Jemand eine offizielle/zuverlässige Möglichkeit, bei seinem neuen Mac Mini die Schreibleistung herauszufinden?
     
  14. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.620
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.127
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Das Ding hat gerade mal 1 Stunde auf der Uhr, das ist was zählt. Irgendwie muss ja auch das erste System draufgekommen sein, das sind schon ein paar Gigabyte - und der Rest entsteht im laufenden System. Alles gut...
     
  15. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    19.656
    Zustimmungen:
    2.770
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Benutz das Teil doch einfach und mache dir keinen Stress mit der 'Schreibleistung'. ;)

    Willkommen bei macuser.de.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...