Schon Erfahrung mit Fotos 5 in Catalina? Ich habe leider etliche Probleme

MacNormalo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2020
Beiträge
222
Seit Jahren bin ich mit Aperture zufrieden, derzeit unter Mojave, aber bei Catalina geht es ja nicht mehr. In Aperture benutze ich aber nur die Ordnungsfunktionen und die Gesichtserkennung, keinerlei Foto-Editing. Deshalb sollte ich eigentlich auf Fotos übergehen können und wollte das mal konkret probieren.

Damit ich die neueste Fotos-Version habe, nämlich Fotos 5, habe ich Catalina installiert. So weit, so gut. Dann habe ich meine Aperture Library (37 GB mit zusätzlichen separaten 400 GB für 35'000 Originalbilder) genommen und mit Fotos 5 konvertieren lassen. Das machte ein bisschen "Heckmeck" (Zugriffsrechte etc.pp.), was aber auch an meiner Unvertrautheit mit Catalina gelegen haben kann.

Als Fotos 5 fertig war, bin ich auf den ersten Fehler gestossen: Immer wenn ich ein Bild mit Doppelklick als grosses Bild öffnen will, dann kommt eine Meldung von der Art "xxx konnte nicht gefunden werden. Originale suchen?". "Ach Du Schei**e", habe ich gedacht, zumal Fotos 5 das für jedes einzelne anBild macht, und anders als Aperture in diesem Fall nicht direkt den von mir daraufhin gegebenen Ordner auf andere fehlende Verknüpfungen prüft. Duch reinen Zufall bin ich dann darauf gekommen, dass wenn ich im Menü Ablage auf "Verknüpfte Datei in Finder anzeigen" klicke, dass Fotos 5 dann jedes Bild findet. Alle! Es hat die Verknüpfungen also alle von Aperture übernommen, benutzt sie aber nicht! Das dürfte wohl schlicht ein Bug sein.

Ausserdem hat Fotos 5 weder Gesichter noch Orte von der Aperture-Library übernommen. Und wenn ich Fotos 5 im Hintergrund laufen lasse, dann werden entgegen einer Meldung anscheinend auch keine neu indiziert. Zumindest gibt es keine CPU-Prozess-Belastung, die darauf hindeutet, und auch keine Änderung der "noch zu dekodierenden" Foto-Anzahl. Und als letztes: Fotos 5 konvertiert die Library so, dass sie in Fotos 4 nicht mehr benutzt werden kann.

"Mist", habe ich gedacht, dann muss ich wohl erstmal bei Aperture bleiben... :motz:

Teilweise auch durch einen Zufall habe ich dann unter Mojave mit dem alten Fotos 4 das Gleiche gemacht. Und völlig unerklärlicherweise funktioniert damit alles: die Verknüpfungen werden übernommen, die Gesichter werden übernommen, und auch die Orte, soweit vorhanden. Ausserdem sagt Fotos 4, dass es weiter Gesichter indiziert, wenn es im Hintergrund läuft, und das finde ich auch dadurch bestätigt, dass es einen Fotos-Prozess mit 20-30% CPU-Auslastung gibt.

Auf den ersten und zweiten und dritten Blick scheint Fotos 4 dem Fotos 5 haushoch überlegen zu sein. Aber das kann doch irgendwie nicht wahr sein... Oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.617
Hast du nochmal die reparatur drüberlaufen lassen?
https://support.apple.com/de-de/HT204967

Wenn bei Aperture die Originale getrennt von der Mediathek lagen sollte das auch in der Fotos App so sein.
du darfst dann natürlich die Originale nicht löschen oder verschieben. Wenn sie auf einer externen platte liegen muss diese natürlich auch aktiviert sein.

Hast du der Fotos App Festplattenvollzugriff erlaubt?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacNormalo

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.617
Nochmal ein Hinweis:
Du sprichst von Problemen mit den Zugriffsrechten beim Umstieg und beschreibst im Anschluss, dass Fotos scheinbar "keine Rechte" hat, die Originale zu öffnen...

Ich vermute ja dass da der Hund begraben liegt...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacNormalo

MacNormalo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2020
Beiträge
222
Danke für das Feedback.
Wenn bei Aperture die Originale getrennt von der Mediathek lagen sollte das auch in der Fotos App so sein. du darfst dann natürlich die Originale nicht löschen oder verschieben. Wenn sie auf einer externen platte liegen muss diese natürlich auch aktiviert sein.
Alles bei mir erfüllt. Das mit der Reparatur gemäss Deinem Link werde ich probieren.

Aber die Kinken z.B. mit Orten? Und der offensichtlich nicht laufenden Nach-Identifizierung der Gesichter?
Hat jemand konkrete Erfahrung mit Fotos 5, der vorher schon Fotos 4 verwendet hat?
 

MacNormalo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2020
Beiträge
222
Nochmal ein Hinweis:
Du sprichst von Problemen mit den Zugriffsrechten beim Umstieg und beschreibst im Anschluss, dass Fotos scheinbar "keine Rechte" hat, die Originale zu öffnen...
Nein, nicht "keine Rechte". Möglicherweise Missverständnis:

Zunächst habe ich 3 oder 4 Anläufe gebraucht, bei denen die Konvertierung immer schieflief. Manchmal nachdem eine Meldung kam, dass wegen fehlende Zugriffsrechte die Mediathek "repariert" würde. Am Schluss kam nach 100% dann aber trotzdem eine Meldung "geht nicht/Abbruch". An den genauen Text erinnere ich mich nicht. Jedenfalls ergibt sich keine Fotos-Library.

Irgendwann ist es dann aber doch durchgelaufen und zeigt die Bilder auch in den korrekten Alben richtig an. Nur kommt jetzt bei jedem Doppelklick auf ein individuelles Foto jedes Mal die Meldung "Original nicht gefunden" oder so, Obwohl wie beschrieben mit Ablage / "Verknüpfte Datei im Finder anzeigen" dann jedes Mal die richtige Bild-Original-Datei im Finder angezeigt wird. Sie ist also bekannt.
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.617
Ja, genau.

der finder zeigt das bild an, aber fotos hat keinen zugriff.
Es könnte ein Rechteproblem sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacNormalo

geronimoTwo

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2009
Beiträge
8.211
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacNormalo

MacNormalo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2020
Beiträge
222
Danke für den Tipp. Habe ich auf meiner Catalina-Testinstallation ausprobiert, und es scheint korrekt zu laufen.

Andererseits kann ich mir gut (eher wohl: schlecht?) vorstellen, dass ein Catalina/Aperture-Mischsystem eine Menge von Problemen z.B. bei der Synchronisation mit dem iPhone etc. macht.

Sieht wirklich so aus, dass ich Catalina definitiv überspringen werde. Aber wenn ich meine kurzen Erfahrungen mit Fotos5 auf mich wirken lasse, dann bin ich auch für ein Fotos6 nicht besonders optimistisch... :(
 

KOJOTE

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
6.496
Ich bin noch darauf gestoßen:
Damit ich die neueste Fotos-Version habe, nämlich Fotos 5, habe ich Catalina installiert. So weit, so gut. Dann habe ich meine Aperture Library (37 GB mit zusätzlichen separaten 400 GB für 35'000 Originalbilder) genommen und mit Fotos 5 konvertieren lassen. Das machte ein bisschen "Heckmeck"...
Apple schreibt:
Um weiterhin mit deinen Aperture-Fotobibliotheken zu arbeiten, musst du diese in eine andere Foto-App migrieren. Du kannst sie in die Fotos-App migrieren, (...) Du solltest dies vor dem Upgrade auf macOS Catalina tun.
Quelle: https://support.apple.com/de-de/HT209594

Zu beachten ist dabei auch:
  1. Wenn du deine Bibliothek zu Fotos nach der Installation von macOS Catalina 10.15, aber vor dem Update auf macOS Catalina 10.15.1 migriert hast, schließe die folgenden Schritte vor dem Fortfahren ab:
    1. Wähle deine Aperture-Bibliothek im Finder aus. Standardmäßig heißt sie "Aperture-Mediathek" und befindet sich im Ordner "Bilder" deines Benutzerordners.
    2. Wähle "Ablage" > "Informationen". Ein Infofenster für deine Aperture-Bibliothek wird geöffnet.
    3. Ersetze im Bereich "Name & Suffix" des Infofensters .migratedphotolibrary am Ende des Dateinamens durch .aplibrary. Schließe das Fenster anschließend.
  2. Öffne die Fotos-App, und wähle dann deine Aperture-Bibliothek aus, wenn du dazu aufgefordert wirst (siehe Abbildung oben). Wenn du nicht aufgefordert wirst, eine Bibliothek auszuwählen, halte beim Öffnen von Fotos die Wahltaste gedrückt. Wenn deine Aperture-Bibliothek nicht aufgeführt wird, klicke auf "Andere Bibliothek", und suche und wähle dann deine Bibliothek aus.
Bist du so vorgegangen?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacNormalo, tamuli, davedevil und eine weitere Person

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.378
Ich vemute nicht. Er hat erst Catalina installiert. Das aktuelle Catalina ist nicht die 0er Version. Schätze auch, dass darin der Hund begraben liegt.

Aperture wird seitens Apple seit Ewigkeiten nicht unterstützt. Man darf sich dann nicht wundern, wenn der Wechsel nicht rund läuft.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bernie313

MacNormalo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2020
Beiträge
222
Ich vemute nicht. Er hat erst Catalina installiert. Das aktuelle Catalina ist nicht die 0er Version. Schätze auch, dass darin der Hund begraben liegt.
Nein. Ich habe als Hauptsystem meine Mojave-Installation und als Testsystem auf einem separaten Volume meine Catalina-Installation.

Aperture wird seitens Apple seit Ewigkeiten nicht unterstützt. Man darf sich dann nicht wundern, wenn der Wechsel nicht rund läuft.
Jein, das ist nur halb richtig: Eine inhaltliche (z.B. Features) Unterstützung von Aperture hat Apple in der Tat "seit Ewigkeiten" nicht mehr gemacht. Eine technische Unterstützung (und um die dürfte es hier ja zumindest schwerpunktmässig gehen) hat Apple bis einschliesslich Mojave gemacht.

Ich bin noch darauf gestoßen:
Apple schreibt:
Um weiterhin mit deinen Aperture-Fotobibliotheken zu arbeiten, musst du diese in eine andere Foto-App migrieren. Du kannst sie in die Fotos-App migrieren, (...) Du solltest dies vor dem Upgrade auf macOS Catalina tun.

Zunächst mal Danke für Deine Mühe.

Nachdem ich ursprünglich alles Mögliche ausprobiert hatte, bin ich später noch einmal systematisch vorgegangen:
1. Auf dem Mojave-System eine Kopie meiner Aperture-Library gemacht.
2. Eine aus irgendwelchen Urzeiten bestehende Fotos-Library gelöscht.
3. Fotos4 gestartet, und als das nach einer Library fragte, auf die Kopie der Aperture-Library angesetzt.
4. Danach gab es die Fotos4-Library mit Ortsinformationen für 2'000 Bilder, und die Kopie der Aperture-Library war eine "migrated...".
5. Rebootet auf dem Catalina (letzte Version) Testsystem.
6. Vom Mojave-Volume die Fotos4-Library rüberkopiert.
7. Fotos5 gestartet, und als es fragte, die rüberkopierte Fotos4-Library öffnen lassen.
8. Nach längerem Rödeln hatte ich die Fotos5-Library, und sie zeigte keine Orte an

Zu beachten ist dabei auch:
Wenn du deine Bibliothek zu Fotos nach der Installation von macOS Catalina 10.15, aber vor
...
Bist du so vorgegangen?
Ich vermute (ansonsten bitte korrigiere mich), dass die Frage durch mein oben geschildertes Vorgehen überholt ist.
 
Oben