Schöne Schriften?

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von Spacemojo, 21.05.2006.

  1. Spacemojo

    Spacemojo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    16.05.2004
    Hi!
    Ich schreibe gerade mit XeLaTex an einer Arbeit und überlege, welche Schriftarten ich verwenden soll.
    Bisher hab ich für den normalen Text Palatino verwendet und für die Überschriften Helvetica. Aber irgendwie passen die nicht so toll zusammen.

    Welche Kombinationen könnt ihr mir vorschlagen? Ich brauche eine Serifenschrift für normalen Text und eine Serifenlose für Überschriften. Außerdem eine monospaced Schrift.

    Ich habe übrigens nur die Schriften, die bei Tiger dabei waren.

    Danke!

    Tobi
     
  2. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    Mitglied seit:
    02.03.2005
    Hallo Tobi,

    mit Serifen nutze ich häufig die Baskerville, Calisto MT, Cochim, Georgia(!), Hoefler Text. Ohne Serifen Futura, Gill Sans, Lucida Sans, Optima, Verdana(!).

    Die meisten Serifenschriften sind für meinen Geschmack im Vergleich zu den serifenlosen Schriften zu gedrungen.

    Was die Arbeiten für eine Uni betreffen, sind meine Erfahrungen ernüchternd: wenn nicht sogar ausdrücklich Times vorgeschrieben sind, reagieren die Dozenten/Profs auf auffällige Abweichungen eher ablehnend. Wenn ich Arbeiten für andere technisch betreue, verwende ich zumeist Times/Arial(bzw. Helvetica) und selten Georgia/Verdana.

    Wenn Dir was fehlt sende einfach eine Nachricht.

    Viel Erfolg bei Deiner Arbeit.

    Gruß
    Peter
     
  3. erik

    erik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.06.2002
    Ja, die Verdana für Druck-Erzeugnisse nur mit Warn-Ausrufezeichen, wurde für den Bildschirm konzipiert.
     
  4. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    352
    Mitglied seit:
    22.04.2005
    Ich nutze als Serifenschrift die Garamond und als Serifenlose die Optima. Beide Schriften haben eine dezenten Grauwert und wirken dadurch angenehm leicht.

    Die Verdana geht auch als Druckschrift durch …
     
  5. dehose

    dehose unregistriert

    Beiträge:
    5.166
    Zustimmungen:
    492
    Mitglied seit:
    05.03.2004
    Ich schreibe immer mit dem KOMA Skript Paket (z.B. scrartcl).

    Die verwendeten Schriftarten sind "Computer Modern" (zumindest heißen die so im i-installer). Die sind serifenlos für Überschriften und mit Serifen für den Text. Ich finde sie sehr gelungen.
     
  6. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    Mitglied seit:
    02.03.2005
    Stimme Dir zu - sie genügen auch meinen ästhetischen Ansprüchen und denen an Individualität.

    Peter
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen