Schock! Apple erneuert den Mac Pro nicht!

christian l

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.09.2002
Beiträge
310
Freunde, Macuser, Mitgeschockte!
Da der Thread https://www.macuser.de/forum/f47/mac-pro-meint-612147/index142.html von einem Moderator geschlossen wurde, schlage ich vor, hier weiter zu diskutieren.
Beginnen möchte ich mit dem Hinweis, dass Intel erst vor kurzem Sandy Bridge-E Xeons auf den Markt geworfen hat, die für Systeme mit mehr als einem Sockel geeignet sind.
http://www.alternate.de/html/product/Intel(R)/Xeon(R)_Prozessor_E5-2687W/973336
Also Apple hätte durchaus Möglichkeiten gehabt, auf aktuelle Hardware aufzurüsten.
 

misti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.06.2004
Beiträge
3.427
es gab ein "upgrade"

aber das ist mehr eine ver*rschung der kunden als modellpflege
 

mac*berlin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
6.427
Liebe, Macuser!
Da der Thread https://www.macuser.de/forum/f47/mac-pro-meint-612147/index142.html von einem Moderator geschlossen wurde, schlage ich vor, hier weiter zu diskutieren.
Beginnen möchte ich mit dem Hinweis, dass Intel erst vor kurzem Sandy Bridge-E Xeons auf den Markt geworfen hat, die für Systeme mit mehr als einem Sockel geeignet sind.
http://www.alternate.de/html/product/Intel(R)/Xeon(R)_Prozessor_E5-2687W/973336
Also Apple hätte durchaus Möglichkeiten gehabt, auf aktuelle Hardware aufzurüsten.
Im store wird der Mac pro als New geführt also wo ist das Problem?
 

mrwho

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.07.2003
Beiträge
2.558
Dem stimme ich zu, hatte schon seit dem Erscheinen der E5 Xeon Prozessoren mit einem neuen Mac Pro gerechnet.

Ob jetzt Sandy oder Ivy Bridge, es kann nicht sein dass Apple einfach so lange den Mac Pro versauern lässt, selbst wenn der Schwerpunkt von Apple derzeit im mobilen Bereich liegt. :(

Ein E5-26xx mit einem C60x Chipsatz wäre wahrlich schön gewesen. :(
 

Terrorkeks

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.01.2012
Beiträge
2.217
Das Problem? Eine 3 Jahre alte Grafikkarte, kein Thunderbolt... Noch Fragen?
 

christian l

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.09.2002
Beiträge
310
Worin besteht das Upgrade? Ich habe da nichts finden können.
 

mrwho

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.07.2003
Beiträge
2.558
Im store wird der Mac pro als New geführt also wo ist das Problem?
Das Problem liegt in der "neuen" Hardware, dezent ausgedrückt...

Es wurde einfach 1 Ausstattungsvariante aus dem Store entfernt, punktum!

Edit:
DAS wäre technisch mal ein nettes Mainboard fürn Mac Pro geworden:
http://geizhals.at/747046

Naja..träumen wir mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

vengeance

Mitglied
Mitglied seit
16.02.2005
Beiträge
60
Das mittlere Modell enthält den Xeon E5645 Prozessor.

Ich greife hier noch einmal auf, was ich eigentlich gerade in dem Gerüchte-Thread schreiben wollte (wurde aber schneller zugemacht, als ich schreiben konnte). Es ging um die "Ivy Bridge" Prozessoren/Chipsatz. Ich zitiere mich mal selber:

Natürlich habe ich das gelesen und ja, ich bin mir durchaus bewusst, dass Apple "nicht zaubern kann", aber Apple kann sehr wohl aktuelle Boards verbauen. Diese können durchaus SATA 6 und USB 3 schon heute und nicht erst mit eurem sagenumwobenen Ivy Bridge. Wenn das wirklich so wäre, dann gäbe es überhaupt keine anderen Workstations anderer Hersteller mit USB 3 und SATA 6. Und die gibt es nunmal zuhauf. Anyway, vielleicht kam es nicht so rüber, aber ich bin schon froh, dass es anscheinend mit dem MacPro weitergeht.
Edith: Hab mich mal korrigiert - und lege mich am besten schlafen... :koch:
 
Zuletzt bearbeitet:

drbthesisdoom

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2011
Beiträge
175
Für 2.599€ kann man sich was besseres zusammenschrauben oder mal eben 1000€ sparen :)
 

christian l

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.09.2002
Beiträge
310
Der E5645 ist ein Nehalem in 32nm-Strukturen, also fast sprichwörtlich alter Wein in neuen Schläuchen.
Zu USB:
Es ist überhaupt kein Problem, einen USB3-Controller von NEC zu verbauen. Die Dinger sind weder besonders teuer noch kompliziert in ein Boarddesign zu integrieren.
 

StevieJobs

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.03.2009
Beiträge
2.294
Aus dem anderen, geschlossenen Thread, aber weil's hier so schön passt, zitiere ich mal:

marti schrieb:
es stand doch klar und deutlich zwei oder drei Posts vor Dir: es gibt noch keine neuen XEON Boards auf Ivy Bridge Basis, daher ist es ja auch logisch, dass es kein USB3 und SATA 6 Anschlüsse gibt oder.

Apple kann nicht zaubern sondern nimmt einfach die bestehende Standardhardware. Dieser MacPro war nur ein Silent Upgrade, es wird im Herbst sicherlich eine neue Version geben. Ich denke diese Update soll und sollte als Beruhigungspille dienen, dass der MacPro noch nicht abgeschrieben ist. Also einfach noch etwas gedulden, das wir schon werden. Ehrlich gesagt vermisse ich bis auf die SATA 6 Anschlüsse am MacPro auch nichts.
Und zu

Für 2.599€ kann man sich was besseres zusammenschrauben oder mal eben 1000€ sparen :)
War das beim Mac Pro nicht schon immer so?
 

Bergsun

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.03.2006
Beiträge
1.432
Es gibt aber sehr wohl neue Sandy-Bridge Xeons, da braucht es, ausser für USB 3, keine Ivy-Bridge Xeons. Das Performance-plus von IB gegenüber SB ist vernachlässigbar, da man hauptsächlich an der integrierten Grafik optimiert hat was für die Xeons völlig irrelevant ist.
 

vengeance

Mitglied
Mitglied seit
16.02.2005
Beiträge
60
Es gibt aber sehr wohl neue Sandy-Bridge Xeons, da braucht es, ausser für USB 3, keine Ivy-Bridge Xeons. Das Performance-plus von IB gegenüber SB ist vernachlässigbar, da man hauptsächlich an der integrierten Grafik optimiert hat was für die Xeons völlig irrelevant ist.
Genau das versuchte ich ja bereits in meiner letzten Antwort zu sagen.

@Bergsun: Ich habe mich mal korrigiert (und lege mich nun besser schlafen). :shame:
 

marti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.03.2004
Beiträge
3.650
Genau das versuchte ich ja bereits in meiner letzten Antwort zu sagen.

@Bergsun: Ich habe mich mal korrigiert (und lege mich nun besser schlafen). :shame:
das mag wohl stimmen, nur kann man bspw. in der Schweiz beim grössten Anbieter (Digitec) keine Ivy Bridge Xeon Boards kaufen: entweder nicht verfügbar, oder nur schwer verfügbar und dann nur Mini ATX Boards. Was nützt mir da ein Prozessor. Ach ja und Xeon Workstations von HP oder IBM mit Ivy Bridges sind dort auch noch nicht verfügbar. Also was soll ich dann mit einem Ivy Bridge Xeon Prozessor anfangen.... :D
 

christian l

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.09.2002
Beiträge
310
@marti:
Deswegen haben wir ja über die Sandy Bridge-E Xeons gesprochen. Diese Xeons sind zwar recht neu aber Boards gibt es schon dafür , ganz sicher auch in der Schweiz.
 

el magico

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.08.2009
Beiträge
1.464
Autsch! Radeon 5770 ist immer noch Standardkarte.

So eine werkelt in meiner DOSe bloß noch als Übergangskarte.

Aktuelle Mittelklassekarten machen locker das doppelte an Leistung.
 

accuphan

Mitglied
Mitglied seit
28.10.2006
Beiträge
610
Ich überlege jetzt ernsthaft, mir einen neuen Mac Pro zu kaufen. Die gute (immer noch!) alte (ja, zugegeben) Maschine mit mehr Leistung für insgesamt weniger Geld als vorher... Wie lange soll ich denn noch warten?? Windows und Hackintosh scheiden aus, der Mac Mini kann "nix" und ein iMac kommt auch nicht auf den Tisch.
 

el magico

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.08.2009
Beiträge
1.464
Ich würde an deiner Stelle einen Gebrauchten holen, der noch Restgarantie hat.
 

Amigarianer

unregistriert
Mitglied seit
20.02.2010
Beiträge
293
Hallo accuphan,

wenn du also unbedingt einen Mac Pro benutzen möchtest, dann wirst du nicht drumherum kommen und viel Geld für absolut veraltete Technik ausgeben dürfen (leider). Ich empfehle daher, dir das ernsthaft zu überlegen und ggf. einen jungen gebrauchten zu erwerben (wie vorher empfohlen). Ich befürchte weiterhin, dass da möglicherweise nichts Brauchbares mehr seitens Apple kommen wird. Apple stellt derzeit wohl alles ein, was nicht richtig Kasse bringt - Mac Pro und Macbook Pro 17 Zoll gehören dazu. Leider...

Ich habe meine Planungen in Sachen Mac abgeschlossen. Und es gibt keinen Grund mehr, als Semi Pro - bzw. Pro User auch nur ansatzweise auf den Maschinen aus C. zu werkeln... Und auch als Hobbyuser ist man hoffnungslos im Apfelkosmos verloren, wenn man brauchbare und schnelle Technik erwartet (kein Thunderbolt, kein Sata3 .6 GB. und noch anderes)...
 
Oben