Schlitze am Gehäuse

Calvi

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
0
Habe heute mein Macbook C2D mal geputzt und dabei genauer unter die Lupe genommen. Also am Displayrahmen oben und bei der Tastatur habe ich kleine Schlitze entdeckt - da klebt die graue Fläche nicht vollständig an der weißen Fläche. Es handelt sich aber echt nur um winzige Schlitze und das auch nur an zwei Stellen. Habt Ihr das auch? Ich hoffe nur, dass es sich nicht verschlimmert und da man es nicht wirklich sieht, rege ich mich auch nicht auf :) Das Problem hatte ich aber auch schon bei meinem ersten Macbook CD...
 

definger

Mitglied
Dabei seit
26.03.2006
Beiträge
722
Punkte Reaktionen
23
klar, die flächen sind nur angeklebt und wie mir ein service provider verraten hat; sehr mies angeklebt.
werden wahrscheinlich nicht größer und solang sie nicht groß genug sind fällt das ganze sowieso in die toleranz...
 

Calvi

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
0
Danke! Dann beobachte ich das Ganze mal länger...
 

CyberSeb

Mitglied
Dabei seit
14.11.2003
Beiträge
138
Punkte Reaktionen
4
Leute,

die Kunstoffteile sind nicht aufeinandergeklebt, sondern geclipst. Man kann theoretisch mit einem feinen Spachtel reingehen und so die Teile auseinandermachen. Zumindestens glaube ich das auf iFixit so gesehen zu haben.

Diese Spalten haben alle MacBooks, die ich bis jetzt gesehen habe, meines auch. Das ist einfach konstuktionsbedingt und fällt durch die sehr komische Bauart, die Apple ausgewählt hat, einfach auf. Ich denke Apple wollte mit aller Gewalt weitere Spalten am Gehäuse vermeiden (so wie beim iBook), darum hat man die Spalte ins Eck integriert. Wäre die Spalte nach unten versetzt, würde sich niemand daran wohl stören, weil es nicht so auffällt.

Habe hier gerade wieder meinen Bondwell B200 (der erste Billiglaptop von 1987 mit Intel 8088) - schaut euch mal dieses lumpige Gehäuse an, dann wisst ihr, was WIRKLICHE Spalten sind ... Früher war auch nicht alles besser! ;-)

Gruß
Sebastian
 

Calvi

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
0
Danke Cyberseb für die Aufklärung! Was meinst Du aber mit "Ins Eck integriert" und "nach unten versetzt"?
 

CyberSeb

Mitglied
Dabei seit
14.11.2003
Beiträge
138
Punkte Reaktionen
4
Naja, wenn du dir ein iBook anschaust, wirst du sehen, dass das Unterteil (also der eigentliche Computer) auch aus 2 Gehäusehälften besteht. Unten ist es weiß, wie das MacBook, oben hellgrau.

Beim iBook ist der hellgraue Teil nach "unten gezogen", die Naht liegt in etwa der Hälfte des Gerätes.

Beim MacBook liegt der hellgraue Teil nur auf, der Schlitz ist damit sozusagen am Geräteeck ... Und darum fallen hier auch die Spaltmaße besonders auf.
 

Calvi

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
306
Punkte Reaktionen
0
jo stimmt! Danke Seb! Ich hoffe nur, dass die Schlitze sich nicht ausweiten...
 
Oben Unten