Schlechter Empfang von PowerbookG4 mit Airport

kaman

Registriert
Thread Starter
Registriert
05.01.2005
Beiträge
3
ist es bekannt, dass G4 Powerbooks mit Airport Extreme Karte einen deutlich schlechteren Empfang haben als andere Notebooks.
Hier im Haus haben die PCs nocht sehr guten Empfang wo beim Powerbook schon kein Signal mehr ankommt.
Oder ist meine Antenne kaputt ?
 

Aida_w

Aktives Mitglied
Registriert
10.01.2004
Beiträge
1.862
Ein ganz, ganz ärgerlicher Punkt am ansonsten perfekten Aiport!! Ich habe in meinem Haus festgestellt, daß an bestimmten Orten 10 Zentimeter hin oder her, über zwei Balken in der Anzeige in der Menüleiste entscheiden. Einfach nur Mist, was Apple da fabriziert hat! Es kann sein, daß Deine Antenne nicht richtig in der Airport-Karte eingeklipst ist, es muß deutklich klicken beim Einstecken. Ansonsten kannst Du Antennenfehler wohl nur mit einem anderen Book ausprobieren in gleichen örtlichen Verhältnissen.
 

mrthomasd

Aktives Mitglied
Registriert
20.02.2004
Beiträge
2.606
Ich kann das Problem nur bestätigen :(
Ich hatte eine ibook das an einer Stelle vollen Ausschlag hatte, wobei mein neues Powerbook dort nur zwei Balken hat. Ist so wie es ist, solange es geht kein Thema für mich :)
 

macmaniac_at

Aktives Mitglied
Registriert
26.09.2004
Beiträge
3.593
Tja, dafür haben wir ein Vollalu-Gehäuse...:rolleyes: Ist leider prinzipbedingt, daß dieses Gehäuse einen Teil der Funkwellen abschirmt. Ich hab mir ne Dr.Bott zusatzantenne bei eBay recht günstig ersteigert und dank WDS auf den kleinen Airport Express-Stations habe ich jetzt eigentlich überall recht guten Empfang.
 

kaman

Registriert
Thread Starter
Registriert
05.01.2005
Beiträge
3
na dann, design vor funktionalität, na gut.
wir testen mal mit einem zweiten powerbook.

danke
 

volksmac

Aktives Mitglied
Registriert
04.05.2004
Beiträge
3.186
kaman schrieb:
na dann, design vor funktionalität, na gut.
wir testen mal mit einem zweiten powerbook.

danke

Spart Euch die Mühe, Josh_AT hat recht.
das Alu schirmt ab. habe die gleichen probs.

am besten neben die station setzen...;)
 

GerhardK10

Mitglied
Registriert
06.10.2004
Beiträge
466
... habe auch das Problem.
Extremkarte ausgebaut und eine 54 mbit PCMCIAkarte von sonnet ( ca. 50 Euro ) eingebaut, sieht zwar nicht so toll aus aber Leistung einfach superl.
Habe einen Empfang mit dem Teil, der geht über 2 Etagen.
War vorher nicht möglich.
 

Oberlahn

Mitglied
Registriert
04.11.2003
Beiträge
97
...kann das nur bestätigen: das ansonsten geile Powerbook schwächelt bei WLAN extrem. Ich habe noch ein No-Name Windows-Laptop mit eingebautem WLAN, dagegen sieht das Powerbook in Sachen Reichweite und Empfang alt aus.
Empfange mit dem No Name Notebook teilweise das WLAN aus der Nachbarschaft. Das Powerbook kann da nicht mit.
 

kaman

Registriert
Thread Starter
Registriert
05.01.2005
Beiträge
3
haben mit einem identischen powerbook verglichen, genau das gleiche problem. ihr habt alle recht, wir müssen uns damit abfinden.
danke für den tip mit der sonnet-karte, werde ich wohl machen müssen, da ich auch unterwegs gut empfangen muss, hoffentlich sieht mich keiner ;-).

kopfkratz
 

Magicq99

Aktives Mitglied
Registriert
18.05.2003
Beiträge
7.034
Also ich konnte im Vergleich zu einem Thinkpad eines Bekannten keine großen Unterschiede im Empfang feststellen.

Die Antennen sind ja links und rechts neben dem Display, unter der Kunststoffabdeckung. So stark sollte das eigentlich nicht abschirmen, zumindest nicht wesentlich stärker als bei anderen Notebooks mit intern verbauten WLAN Lösungen. Die haben ja auch zumindest einen Metallrahmen und diverse Metallteile. Aber das eine externe Antenne möglicherweise einen besseren Empfang bietet ist verständlich.
 

bluelight

Neues Mitglied
Registriert
17.06.2004
Beiträge
12
Was hast du für einen DSL-Funkrouter? Ich nutze mit meinem Powerbook einen Netgear WGT 624 (V2) und der funkt wie der Teufel. Der Empfang ist sogar durch zwei Wände und eine dickes Sofa noch gewährleistet. Im Freien habe ich bisher rund 30 Meter überbrückt und hatte noch reichlich Reserven. Einen spürbaren Unterschied zu einem iBook, das ich kürzlich konfiguriert habe, konnte ich nicht feststellen.

Grüße
 

macmaniac_at

Aktives Mitglied
Registriert
26.09.2004
Beiträge
3.593
Magicq99 schrieb:
Die Antennen sind ja links und rechts neben dem Display, unter der Kunststoffabdeckung. So stark sollte das eigentlich nicht abschirmen, zumindest nicht wesentlich stärker als bei anderen Notebooks mit intern verbauten WLAN Lösungen.

Ich vermute mal, daß einfach das Gehäuse die Abstrahlung ungünstig beeinflußt und die Powerbook Antennen daher weniger als Rundstrahler denn als Richtantennen funktionieren.

Ich habe bei meinem Book schon festgestellt, daß ein geringfügiges Drehen des Books wenn es z.B. im Wohnzimmer am Tisch steht, die Empfangsstärke bereits stark beeinflussen kann!
 

mrthomasd

Aktives Mitglied
Registriert
20.02.2004
Beiträge
2.606
Josh_AT schrieb:
Ich vermute mal, daß einfach das Gehäuse die Abstrahlung ungünstig beeinflußt und die Powerbook Antennen daher weniger als Rundstrahler denn als Richtantennen funktionieren.

Ich habe bei meinem Book schon festgestellt, daß ein geringfügiges Drehen des Books wenn es z.B. im Wohnzimmer am Tisch steht, die Empfangsstärke bereits stark beeinflussen kann!

Genau so ist es bei mir auch !


Gruss
 

[jive]

Aktives Mitglied
Registriert
31.03.2004
Beiträge
2.665
mal was anderes,.. bin mit meinem g5 in ein büro umgezogen in dem noch kein telefon liegt um direkt dsl und ISDN anzuklöppeln. habe mir auch eine extreme-karte in den mac gesteckt und habe hier jetzt 3 von 4 balken! bedeutet das, mir steht nicht die ganze bandbreite zur verfügung,.. oder was genau bedeuteten diese 3 von 4 balken.

ich habe ein 11 mbit w-lan netzwerk,.. und nutze es zu 99% alleine mit nur einem rechner! trotz der "nur" 3 balken müssten doch trotzdem die ganzen 2mbit zur verfügung stehen,.. und im grunde auch eine stabile verbindung bestehen, oder?

gruß,
chris
 

macmaniac_at

Aktives Mitglied
Registriert
26.09.2004
Beiträge
3.593
nein nein, die Balken geben nicht direkt Aussage über die Bandbreite. Gerade wenns nur um Downloads geht wirst du bis 2 Balken gar nichts merken, zumindest bei mir ist das so. Und um Dateien drüberzuziehen ist Airport so oder so zu lahm.

Ggf. kannst du ja über das Airport Admin Dienstprogramm den Modus auf "nur 802.11b" setzen, dann wird nur der 11Mb Modus verwendet, AFAIK hat der bessere sende/empfangscharakteristika. Das wird sich zwar nicht in den Balken niederschlagen, aber im Bandbreiteneinbruch bei zunehmender Entfernung. Mein Powerbook steht auch quasi direkt neben der Dr.Bott Antenne und zeigt auch nur 4 Balken - dennoch habe ich volle DSL Geschwindigkeit (sind ja nur 0,5Mb/s).
 

conrai

Aktives Mitglied
Registriert
05.10.2003
Beiträge
3.734
Komisch, kann ich nicht bestätigen. Meine Airport Basisstation steht im 1. Stock innerhalb eines Stahlregals und diagonal (40m) durch alle Wände auf der Terasse besteht ein Top-Empfang.
 

[jive]

Aktives Mitglied
Registriert
31.03.2004
Beiträge
2.665
ich habe ja einen d-link router - 2 jahre alt - alte firmware von 2003 ... und nur eine airport-express-karte im mac. kann ich da trotzdem was in der "airport software" verändern wie josh gesagt hat,.. ?
 

macmaniac_at

Aktives Mitglied
Registriert
26.09.2004
Beiträge
3.593
Hmm... also die Airport Karte an sich kannst du ziemlich sicher über das Dienstprogramm konfigurieren. Ob's allerdings auch mit dem Router klappt... über's Dienstprogramm von Apple ziemlichsicher nicht. Wenn, dann über ein Webinterface das dein Router haben sollte. Mein ehemaliger Netgear hatte auch solch Interface, ich habe es gehasst :rolleyes:...
 

remar

Mitglied
Registriert
29.09.2003
Beiträge
164
Der Standort der Sendeantenne ist nicht zu unterschätzen. Ich hatte zuerst mein D-Link AirPlus DI-614+ provisorisch im unteren Stock montiert. Einen Stock drüber durch eine Betondecke und zwei zusätzliche Wände hatte ich noch brauchbaren Empfang (Wenn das nicht genügt). Trotzdem habe ich den Wifi Router jetzt zentral installiert um überall im Haus (auch Balkon), Empfang zu haben. Hatte den Vor-(Nach-)teil, dass ich auch beim Nachbarn im nächsten Haus mit meinem Powerbook zu meinem Netz Zugriff hatte um den Servive an seinem Mac zu machen. - In einer anderen Senderichtung stand ein elektronisches Gerät oder sonstiges Metall im Wege, sodass ein Umplatzieren der Sendeantenne im Dezimeterbereich notwendig wurde um den Empfang zu optimieren...
Gruss Martin
 

[jive]

Aktives Mitglied
Registriert
31.03.2004
Beiträge
2.665
habe denselben router,.. und das bewegen des rechners bzw. des routers um wenige zentimeter hat mir jetzt vollen empfang beschwert,..
 
Oben