Schlechte Erfahrung mit Sonos?

TheShire

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.03.2022
Beiträge
165
Reaktionspunkte
129
Was jetzt deinen Fall betrifft, können mehrere Faktoren eine Rolle spielen: wie ist das System am Fernseher angeschlossen? Wie ist die Eigenakustik des Raums? Sind alle Komponenten intakt? Ist der Standort optimal gewählt? Hast du in der App alle Komponenten vernünftig aufeinander abgestimmt? Hast du sie mit Hilfe der App mit deinem iPhone eingemessen?
Dazu mein Beitrag:
Ich habe das ganze Setup mehrfach neu eingerichtet und es wird alles problemlos erkannt. Ich habe den Raum per Trueplay eingemessen. Ich nutze ein Sonos Boost um auch das WLAN als Fehler auszuschließen. Die Sonos App zeigt das korrekte Format (z.b. Atmos) an. Alle Lautsprecher werden richtig in der App angezeigt.
 

518iT

Aktives Mitglied
Registriert
22.11.2007
Beiträge
1.892
Reaktionspunkte
544
Ich habe in meinem Arbeitszimmer zwei Sonos One 1.Gen und im Wohnzimmer am Fernseher einen Sonos Amp mit zwei Nubert Standboxen und zwei Sonos One 2.Gen als Rücklautsprecher (also ein 2.2 Surround-System).
Ich bin mit Klang und Funktionsumfang von Sonos absolut zufrieden und würde es immer weiter empfehlen.
...
hat der Sonos Amp selber auch einen Speaker? oder sehe ich das falsch?
 

win2mac

Aktives Mitglied
Registriert
07.09.2004
Beiträge
4.297
Reaktionspunkte
1.267
Sonos Amp hat keinen speaker
 

rudluc

Aktives Mitglied
Registriert
16.01.2016
Beiträge
4.387
Reaktionspunkte
3.423
hat der Sonos Amp selber auch einen Speaker? oder sehe ich das falsch?
Nein, er ist zwar komplett im Sonos-System integriert, steuert aber mit 2x125W externe passive Lautsprecher an, in meinem Fall Nubert Standboxen. Ich habe den Fernseher über HDMI (eARC) und meinen CD-Player über Cinch angeschlossen. Spotify Connect und Airplay sind integriert. Die Sprachsteuerung erfolgt über die Sonos One Rücklautsprecher mit Alexa.
 

518iT

Aktives Mitglied
Registriert
22.11.2007
Beiträge
1.892
Reaktionspunkte
544
ah, okay. Danke für die Infos. Das Teil ist aber ordentlich im Preis für die gebotene Leistung! Das kennt man aber von Sonos nicht anders
 

rudluc

Aktives Mitglied
Registriert
16.01.2016
Beiträge
4.387
Reaktionspunkte
3.423
ah, okay. Danke für die Infos. Das Teil ist aber ordentlich im Preis für die gebotene Leistung! Das kennt man aber von Sonos nicht anders
Ja, der Preis für den Amp ist leider stattlich. Sonos hat letztes Jahr den Preis deutlich angehoben. Der Listenpreis lag bis dahin bei ca. 650€, jetzt 799€!
Ich habe ihn als Upgrade von einem alten Sonos für nur 450€ bekommen. Sonos bietet gelegentlich Besitzern von älteren Systemen attraktive Upgrademöglichkeiten an. Und man kann sogar das ältere Gerät behalten.
 

518iT

Aktives Mitglied
Registriert
22.11.2007
Beiträge
1.892
Reaktionspunkte
544
das mit dem Update kenne ich, ich habe da noch was offen. Allerdings habe ich aktuell gar keinen Bedarf. Und einfach so was kaufen, nur weils günstiger ist, will ich auch nicht.
Und falls da mal kommt, wirds wohl eine Soundbar werden, denn wie gesagt....
ich denke auch darüber nach, irgendwann in Zukunft mal das B&W Equipment weg zu tun, ist einfach sehr dominant im Raume.
 

TheShire

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.03.2022
Beiträge
165
Reaktionspunkte
129
So, falls es jemand interessiert, ich habe die Komponenten wieder eingepackt und bin zu meinem Händler zurück und habe ihm die Lage erklärt. Letztendlich konnte ich jetzt eine Lösung probehören die mir sehr zugesagt hat, die aber leider noch mal etwas teurer war und das ist die Bose 900 Soundbar mit dem 700 Base Modul und den 700 Surround Speakern. Das klang super und ich kann die Sachen morgen abholen. Bin gespannt wie sie zuhause klingen.
 

sonny1406

Aktives Mitglied
Registriert
26.10.2004
Beiträge
1.135
Reaktionspunkte
189
So, falls es jemand interessiert, ich habe die Komponenten wieder eingepackt und bin zu meinem Händler zurück und habe ihm die Lage erklärt. Letztendlich konnte ich jetzt eine Lösung probehören die mir sehr zugesagt hat, die aber leider noch mal etwas teurer war und das ist die Bose 900 Soundbar mit dem 700 Base Modul und den 700 Surround Speakern. Das klang super und ich kann die Sachen morgen abholen. Bin gespannt wie sie zuhause klingen.
Sehr schön, dann berichte mal ob du zufrieden bist. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei und viel Freude.
 

TheShire

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.03.2022
Beiträge
165
Reaktionspunkte
129
Also auch das knapp über 2k€ teure Bose Zeug hat es leider nicht viel besser gemacht als die wesentlich günstigere Sonos Lösung. Besser zwar, aber nicht den Aufpreis wert. Von daher ging auch das leider zurück. Ich scheine eine sehr schwierige Akustik in meinem Wohnzimmer zu haben. Vor allem zu merken daran, das ich den Sonos Sub Mini praktisch nicht wahrnehme. Ob der nun an oder aus ist, hat im Blindtest weder meine Frau noch Bruder noch ich selbst gehört. Echt schade. Ich bleib erst mal bei den TV-Lautsprechern. Das kostet nichts und klingt auch nicht viel anders.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
8.411
Reaktionspunkte
5.524
Krass und kaum zu glauben.
 

TheShire

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.03.2022
Beiträge
165
Reaktionspunkte
129
Krass und kaum zu glauben.

Bei den Bose stimme ich dir zu.. Zu den kleineren Sonos Komponenten (Beam Gen2, Sub Mini, 2xOne) hat aber auch der Händler gesagt, als ich sie zurückgegeben habe, das dies Spielzeug ist. Um wirklich in Richtung Home Cinema zu gehen, sollte es laut seiner Aussage bei Sonos schon die Arc, Sub Gen3 und 2xOne sein, wenn nicht 2x Sub Gen3 im Verbund. Und das bin ich nicht bereit auszugeben.
 

AgentMax

MU Team
Registriert
03.08.2005
Beiträge
52.794
Reaktionspunkte
12.451
Also ich habe gerade letzte Woche den Beam 2, Sub Mini und 2 One bei einem Bekannten installiert. Das scheppert je nach Einstellung schon gut. Das man da überhaupt keinen Unterschied hören soll kann ich fast nicht glauben.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
8.411
Reaktionspunkte
5.524
Ich habe "nur" ein Bose Accoustimass 6 im Wohnzimmer an einem Pioneer VSX-832. Das hat 27 qm und ist halb offen zur 20 qm Küche.
Da kommt volle Pulle Kinosound feeling dabei rum. Das ist definitiv nicht unterdimensioniert. Wir sind immer wieder begeistert. Letztens erst wieder besonders bei Top Gun 2.
Auch im 18 qm Arbeitszimmer ist die JBL Bar 9.1 der Burner und könnte locker das Wohnzimmer befeuern. Damit habe ich statt ATMOS "light" vom VSX-832 auch noch vorn und hinten jeweils 2x Upfire.
 

TheShire

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.03.2022
Beiträge
165
Reaktionspunkte
129
Also ich habe gerade letzte Woche den Beam 2, Sub Mini und 2 One bei einem Bekannten installiert. Das scheppert je nach Einstellung schon gut. Das man da überhaupt keinen Unterschied hören soll kann ich fast nicht glauben.

Es ist nicht so das man überhaupt keinen Unterschied hört. Aber es ist definitiv kein Wow-Effekt zwischen TV-Speakern und dem Sonos Setup. Besonders enttäuschend war der Sub Mini. Weder einer meiner Testhörer noch ich selbst konnten rein am Klang sagen ob dieser nun an oder aus war. Es gab schlicht keinen Unterschied.

Das wiederum hat mir im Nachhinein der Händler ja allerdings auch so gesagt.

Da mir das Sonos Konzept aber schon gefällt, werde ich evtl. Auf eine Arc + Sub Gen 3 gehen. Dann liege ich mit aktuellen Angeboten noch unter 1500€ und laut dem Händler sollte das schon was bringen da er von Beam und Sub Mini nichts hält außer „Max. für die raumgrösse einer Abstellkammer.“
Dann verzichte ich lieber auf die Rears.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
31.639
Reaktionspunkte
11.088
Mein schwiegervater hat sich ein Sonos Ray gegönnt.

Klingt auch so mittelprächtig.
Besser als der Fernseher, aber Durchaus auch Ausbaufähig.

nun gut - Soundbars sind ja auch alle mickrig heutzutage.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
8.411
Reaktionspunkte
5.524
Die Ray ist auch die einfachste.
 

TheShire

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.03.2022
Beiträge
165
Reaktionspunkte
129
Die Ray ist auch die einfachste.

Laut diversen Tests aber kein großer Abstand zur Beam in Sachen Klang. Manche Tests schreiben sogar das Sprache bei der Ray besser ist als bei der Beam. Ich denke die beiden geben sich fast nichts. Es heißt bei Sonos dann entweder Basic-Verbesserung mit Ray/Beam oder eben für alle die mehr als Tagesschau gucken, die Arc.
 
Oben