Schlechte Erfahrung: MacBook Pro am Beamer

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von mobo, 05.01.2007.

  1. mobo

    mobo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.09.2006
    Hi,

    ich hab auf meiner Silvesterparty mein MacBookPro als "Multimediamaschine" laufen lassen. Für ein bissel Karaoke auf'm Beamer und iTunes Visualizer für die Zeit dazwischen.

    Beim ersten anschließen hat alles wunderbar geklappt.
    Ich hab eine externe USB Fesplatte an den REchner angeschlossen, wo die Musik drauf war und die Karaoke Videos.
    Am Soundausgang hatte ich die Stereoanlage und am DVI Ausgang per DVI-VGA Adapter das ca 25m VGA Kabel zum Beamer.

    Diese Konstruktion lieg auch ca eine halbe Sunde, bis dann der Rechner auf einmal aus ging.

    Als ich draufschaute, hat die Tastatur noch geleuchtet, aber er ging nicht mehr an. Weder auf Bewegungen der USB Maus, noch auf Tastatureingaben reagierte er. Da dacht ich mir, schalteste einfach mal das Teil aus und startest neu.

    Gesagt, getan ... aber mir kam es schon spanisch vor, dass der Lüfter auf einmal loslegte wie ne startende Turboprop Maschine. Kurz darauf ging er auch wieder aus.

    Ich hab dann mal ein paar sachen ausprobiert ... Akku raus, nur mit Netzkabel starten, nix. Nur mit Akku, ohne Netzkabel -> an, laut, aus
    Natürlich auch alle Periperie abgestöpselt.
    halbe Stunde gewartet, wieder das gleiche.

    Als ich dann zum Apple Händler meines Vertrauens ging schaute er sich das Teil an, probierte es aus, verzog das Gesicht und meinte, er müsse es dabehalten um das Mainboard zu tauschen.
    Schöne Scheisse, Silvester ohne Musik und jetzt auch noch mindestens ne Woche ohne Mac.

    Hat von euch jemand schonmal die gleiche Erfahrung gemacht oder ähnliche in Verbindung mit Beamern.

    Hat jemand ne Idee ob's vielleicht am Beamer lag oder evtl. an was anderem.

    Auf jeden Fall bin ich etwas enttäuscht, da das Teil erst 3 Monate alt war.
    Kann mir das immer wieder passieren, oder war das evtl. irgendeine Fehlfunktion des MacBooks?
     
  2. crazydesi

    crazydesi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.05.2006
    hatte mein book am beamer und kein problem damit!!

    Dési
     
  3. design11

    design11 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    48
    Mitglied seit:
    09.01.2005
    ...wie Dein Händler schon sagte: fehlerhaftes Mainboard!
    Kommt leider bei Technik (herstellerunabhängig) mal vor.
    Ist Pech, hat imho nix mit Beamer zu tun.Dein Titel ist etwas irreführend, weil was-weiß-ich-wieviele-zigtausende Leute mit MBPro und Beamer arbeiten, ohne Probleme.
    Trotzdem viel Spaß mit deinem Teil! ;)
     
  4. cynic

    cynic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    15.08.2006
    Joa ärgerlich und passiert leider.
    Betreibe mein MBP auch regelmäßig am Beamer ohne Probleme.
     
  5. timoken

    timoken MacUser Mitglied

    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    11.11.2003
    eventuell auch hitzebedingt abgeka**t?

    oder jemand sein getränk draufgekippt? bei sylvesterparties kann sowas ja passieren...
     
  6. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.104
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    04.05.2004
    nix Beamer Schuld, hast DU MBP gekauft an Montag, hast Du Pech haben... ;)
     
  7. nao

    nao MacUser Mitglied

    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    18.11.2006
    hmm
    das erinnerte mich auch an meine Silvester-aktion
    da ist das MBP auch ausgegangen....


    wenn ich aber meinen kleinen Eizo per DVI angeschlossen hab, gings immer ohne Probs.


    By the way: auch eine DVD brachte mein gerät immer zum Absturz :D
    und später - nach Silvester dann nicht mehr o_O
     
  8. Pascal78

    Pascal78 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    30.05.2006
    Ich muss eher dazu sagen, dass ich mit meinem MBP weniger Probleme am Beamer habe, als meine Kommilitonen mit ihren Windows Notebooks.

    Gruss

    Pascal
     
  9. Aber mal so nebenbei - 25m VGA Kabel...:eek: ? Was kommt denn da noch an Qualität an...:D
     
  10. Heidegeist

    Heidegeist MacUser Mitglied

    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    02.05.2003
    Och, 25m kann man mit geschirmten Leitungen schon mal machen. Ist doch bei Festinstallationen üblich. Bei Veranstaltungen benutze ich regelmäßig 20m VGA-Verlängerung plus 1,5m Anschlusskabel und das geht ganz okay. Kommt natürlich auch auf die Auflösung an, aber die meisten Beamer und/oder Präsentationen laufen auf XGA und das geht schon.

    Tip: Kabel nicht an Netzteilen entlang legen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen