schadet dem Akku nicht, ständing am Netz zu hängen !?!

  1. Mister_Ed

    Mister_Ed Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    hi,

    also ich habe all die möglichen links und threads zum thema akkus durchsucht, aber zu meinen fragen keine antworten gefunden, und zwar:

    ich habe mein book erst 3 monate, und benutze es hauptsächlich über akku. was auch zu folge hat, dass er schon 72 ladungen draufgeklotzt hat. nun wollte ich wissen, was besser ist:

    - so weiter zu machen, um den akku zu "trainieren, oder
    - das book mit dem akku ans netz zu hängen.

    was passiert dann mit dem akku, wenn die ladeanzeige 100% erreicht!?! wird die ladeautomatik abgeschaltet, oder wird der akku immer weiter ein bisschen "nachgeladen" !?!. wenn ja, dann schadet das noch mehr, als den akku ohne netzteil zu nutzen, oder !?!

    grüsse
     
    Mister_Ed, 09.01.2006
  2. andi.reidies

    andi.reidiesMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    ...dieselben Fragen habe ich mir auch gestellt - erst recht, nachdem der Akku meines geliebten iBooks (Sept. 2005) vor einer Woche die Hufe hochgerissen hat.

    Lt. Apple iBook Handbuch und den Gravis-Technikern braucht man den Akku nur zu Beginn kalibrieren (Trainieren). Dazu reicht es, wenn man die Prozedur vollstaendig laden <-> entladen 3-4x wiederholt.

    Danach ist es voellig unerheblich, wann das Netzteil wieder angeschlossen wird......

    ....na, da bin ich ja mal gespannt :)

    gruss
    andi
     
    andi.reidies, 09.01.2006
  3. Padawan

    PadawanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.12.2005
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    33
    Also wenns bei 100% ist, dann läufts einfach über Kabel, wie ein fester Computer, kannst auch den Akku rausnehmen wenn du willst.

    Ich mach denn Akku immer 100% voll, lass ihn Kabel laufen, wenn ich ausstecken muss, dann lass ich ihn leer laufen auf 3% oder weniger und dann wieder aufladen :)

    lg MArio
     
    Padawan, 09.01.2006
  4. wonder

    wonderMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    zu genau dieser frage gibt es mindestens 20 threads - aber um deine frage zu beantworten (du wirst viele antworten bekommen)
    meiner ist sein knapp 2 jahren permanent am netz, wird ab und zu ganz oder teilweise entladen - die kapazität ist lt. ibatt (forensuche) immer noch über 4.000 mah - das ist durchaus ok!

    hier wirst du alles finden, was du zum thema wissen mußt.

    viel spaß beim lesen,

    carpe noctem
    w

    p.s. der akku wird, auch wenn dein book am netz hängt, nicht permanent geladen - es wird bis etwa 94% entladen und dann wieder aufgeladen - viele kleine ladezyklen tun li-ion akkus besser, als es vollständige ladungen tun, aber das kannst du auch in obiger quelle nachlesen :)
     
    wonder, 09.01.2006
  5. Mister_Ed

    Mister_Ed Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    thx ;)
     
    Mister_Ed, 09.01.2006
  6. Iuppiter

    Iuppiter

    Ich lass meinen auch immer dran. So wird er nicht so häufig über größere Potenzialunterschiede geladen. Vielleicht hilfts ;)
    Ich würde mir nicht so viel Gedanken um den Akku machen, das ist eh ein Verschleißteil und wenn er von guter Quali ist, sollte er auch lange halten (was sich bei wonder auch zu bestätigen scheint...).
     
    Iuppiter, 09.01.2006
  7. Dinomo

    DinomoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    1
    Hi!

    Soweit mir bekannt ist, wird der Akku erst auf 100% geladen, wenn die Kapazität unter 95% gefallen ist, also wenn der Akku die ganze Zeit im Gerät ist und du nur mit Netzkabel arbeitest, wird er auch nicht geladen.

    Grüße
     
    Dinomo, 10.01.2006
  8. NetNic

    NetNicMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    1.954
    Zustimmungen:
    16
    Bei meinem Toshiba-Notebook mach ich es immer so, dass ich, wenn möglich, das Netzteil einstöpsel.

    Alle paar Wochen lass ich das Notebook dann mal nur über den Akku laufen, bis er komplett leer ist.

    Ich hab das Notebook jetzt schon im vierten Jahr und der Akku ist immer noch recht fit für das Alter. ;)
     
    NetNic, 10.01.2006
  9. Incoming1983

    Incoming1983MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    Das ständige Aufladen/Entladen ist bei LiIon Akkus nur geringer Verschleiß.
    Die Akkus gehen kaputt, weil die Akkumasse die Elektroden mit der Zeit kaputtmacht.
    Daher: Akku bei nichtgebrauch kühl lagern, da dadurch chemische Prozesse langsamer ablaufen.
    Ist der Akku im pb/ibook wird er ja recht warm durch die Betriebstemperatur und geht daher schneller kaputt.

    Das Akkus bei neuen Notebooks recht schnell kaputtgehen (vorzugsweise nach etwas über einem halben Jahr) ist normal, da sie beim händler oft ewig und falsch lagern.

    Deshalb halten die Ersatzakkus auch später viel länger.
     
    Incoming1983, 10.01.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - schadet dem Akku
  1. evermind
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    2.089
    evermind
    13.01.2012
  2. tasty_b
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    951
    tasty_b
    30.01.2010
  3. DaBeI
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    761
  4. Nussi
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    621
    HeckMeck
    25.08.2004