Sauerstoff in Wasser

McMuhaus

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.12.2003
Beiträge
560
Hey,

verzeiht mir, wenn das der falsche Bereich ist, aber ich brauch eure Hilfe, bei Chemie. Ich will meiner kleinen Cousine einen Gefallen tun, sie ist in der 7. Klasse. Ich hab leider keine Ahnung von Chemie, daher hoffe ich auf euch.

Wie viel Liter Sauerstoff lösen sich bei 20 Grad Celsius in 1cm3 Wasser?

Würdet ihr mir helfen?
Am liebsten wäre es mir in einzel Schrittiger Rechnung und vllt mit kurzer Erklärung dahinter..

Danke, Lukas
 

cwasmer

Aktives Mitglied
Registriert
27.10.2005
Beiträge
1.988
Was Gott so alles ändern kann... Und ich kann plötzlich in die Zukunft sehen :rolleyes:
Deine Frage kann ich aber leider trotzdem nicht beantworten - vielleicht steht's ja im Chemiebuch ;)
Es ist auf jeden Fall mehr als bei 21° und weniger als bei 19°.
 

flaebehop

Aktives Mitglied
Registriert
12.06.2004
Beiträge
1.657
*Klicki*

Gesetz von Henry: Die Menge eines Gases, die bei einer bestimmten Temperatur in einer Flüssigkeit gelöst werden kann, steht im proportionalem Verhältnis zum Partialdruck dieses Gases. Bei "dünnerer Luft", z.b. auf der Zugspitze, löst sich also entsprechend weniger.
 

misti

Aktives Mitglied
Registriert
09.06.2004
Beiträge
3.427
meine freundin befindet sich gerade in der schulishcne ausbildung zur chemikerin. ich werd sie mal fragen.
 

cwasmer

Aktives Mitglied
Registriert
27.10.2005
Beiträge
1.988
sanamiguel schrieb:
...und mit dem Link von flaebehop ist diese These auf den Kopf gestellt ;)
nein, ist genau so, wie ich gesagt habe - je kälter desto höher der Sauerstoffgehalt. Deshalb gehen auch manche Fische drauf, wenn das Wasser zu warm wird.

Edit: du darfst in meinem Satz das "als" nicht vergessen ;)
 

flaebehop

Aktives Mitglied
Registriert
12.06.2004
Beiträge
1.657
macfreak-ac schrieb:
Ach, 1 Kubikzentimeter. Dann sind's nur 8,97mg!

Sogar noch weniger: die Löslichkeit ist angegeben in mg/Liter, also sind in einem Kubikzentimeter nur 8,97 Mikrogramm Sauerstoff gelöst (und nach der Tabelle oben sind es 8,11). ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

snoop69

Aktives Mitglied
Registriert
18.01.2005
Beiträge
9.649
flaebehop schrieb:
Sogar noch weniger: die Löslichkeit ist angegeben in mg/Liter, also sind in einem Kubikzentimeter nur 8,97 Mikrogramm Sauerstoff gelöst (und nach der Tabelle oben sind es 8,11). ;)
Also nach der Tabelle sind es 8,84 ;)

Snoop
 

bebo

Aktives Mitglied
Registriert
20.11.2003
Beiträge
3.714
Apropos Sauerstoff in Wasser: Wer von euch trinkt eigentlich Active O2? :D
 

CrazyHarlequin

Mitglied
Registriert
24.07.2005
Beiträge
166
Ich nüsch, weil es ne reine PR Masche/Verarsche ist mit diesen "O2 angereicherten Wasser" :) - zumal O2 in vermehrter Form schädlich für den Organismus ist - ja eine Krux, der Mensch braucht Sauerstoff zum leben, aber letztendlich ist Sauerstoff zugleich ein freies Radikal welches die Alterung der Zellen, sofern der Sauerstoff von molekularer Form in eine radikale Form kommt und in der Zelle ist (sprich innere Atmung).
Ach ist ja auch egal...

lg
Pit
 

MahatmaGlück

Aktives Mitglied
Registriert
21.10.2003
Beiträge
5.859
Gehen wir mal davon aus, daß sie eine entsprechende Tabelle verwenden darf und nicht erst noch Partialdrücke, Molalitäten und sowas berücksichtigen muß.

Dann hat Flaebe schon recht.
Löslichkeit ist 8,84mg/L

8,84 mg/L entspricht 8,84µg/mL.

Allerdings war nicht Frage nicht 'wieviel g', sondern 'wieviel L' - also brauchen wir noch die Dichte (die ist eigentlich auch wieder Druck/Temperatur abhängig, aber das ist uns in der 7. Klasse mal egal)

Dichte von O2: 0,001429 g/ml

Rho=m/V also V=m/Rho

V=8,84E-6g / 0,01429g/ml=6,1x10^-6 Liter

Hoffe das stümmt :D

---------------
sanamiguel schrieb:
...und mit dem Link von flaebehop ist diese These auf den Kopf gestellt ;)
Nö, ist sie nicht.
Denk mal dran, was mit Sektflaschen in Tiefkühlfächern passiert und warum es passiert ;)
macfreak-ac schrieb:
Ach, 1 Kubikzentimeter. Dann sind's nur 8,97mg!
8,84. 20°C ... nicht 25°C

Wenn man sich überlegt, daß der Mensch zu ca 65% aus Wasserbesteht, dann hat der durchnittliche 80Kg Mensch 52kg Wasser intus - also 52Liter oder auch 52000mL.
Ich könnte also allein durch ein und ausatmen Gewichtsschwankungen von einem halben Kilogramm hervorrufen? :D

jaja, ich weiss, milchmädchenrechnung, aber das darf ich ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

flaebehop

Aktives Mitglied
Registriert
12.06.2004
Beiträge
1.657
bebo schrieb:
Apropos Sauerstoff in Wasser: Wer von euch trinkt eigentlich Active O2? :D

für fische auf reisen könnte das ganz praktisch sein, für menschen ist das aber quatsch (es sei denn, sie haben sich kiemen einsetzen lassen).

davon abgesehen impliziert der begriff aber, dass es sowas gibt wie herkömmlichen, passiven sauerstoff. wenn das dann aber der sauerstoff ist, den wir sowieso einatmen, müsste aktiver (=reaktiverer) sauerstoff ein anderer begriff für ozon sein. zum bleichen sicher prima, für zellen aber nicht so gesund.
 

cwasmer

Aktives Mitglied
Registriert
27.10.2005
Beiträge
1.988
ThomasK schrieb:
Oh, doch! Die hört man öfter, meistens nach Einnahme von Zwiebeln oder Bohnen :D

Also: nach dem Bohnen-Essen reichlich "Active O2" trinken - das ist vermutlich auch der Trick der Apnoe-Taucher: Mit so nem Magen voll Sauerstoff und durch Bohnen aktivierte Atmung des selbigen hält man es locker ein paar Minütchen unter wasser aus ;)
 

Spike

Aktives Mitglied
Registriert
16.09.2003
Beiträge
15.683
flaebehop schrieb:
. . .
davon abgesehen impliziert der begriff aber, dass es sowas gibt wie herkömmlichen, passiven sauerstoff. wenn das dann aber der sauerstoff ist, den wir sowieso einatmen, müsste aktiver (=reaktiverer) sauerstoff ein anderer begriff für ozon sein. zum bleichen sicher prima, für zellen aber nicht so gesund.

Dann müsste auf den Flaschen aber O3 stehen! ;)
 
Oben