Sandsack-Thread Teil 5

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.192
WARNING! GRAPHIC IMAGES! Whalers on the Faroe Islands kill 1428 dolphins in a single day! Possibly the largest single hunt of cetaceans in recorded history. For the full story: https://www.seashepherdglobal.org/lat... This content is free to use. Credit to Sea Shepherd is required.
Mh, in Japan hat das doch sogar (leider traurige) "Tradition": Taiji dolphin drive hunt
The government quota allows over 2,000 cetaceans to be slaughtered or captured, and this hunt is one of the world's biggest.

edit: siehe auch die Doku "The Cove" / "Die Bucht"


…der September ist immer auch ein sehr blutiger Monat – für Delphine.
 
Zuletzt bearbeitet:

Annie Hilator

Aktives Mitglied
Registriert
18.10.2009
Beiträge
1.037
Aktuelles von der Mobilfunkfront: Brieftauben alle abgestürzt (Hochhausfassaden, Triebwerke von startenden Flugzeugen etc., und so ne Taube hält ja auch nix aus, wenn sie in nen Propeller fliegt….), und das bewährte o2-mobilfunknetz funkt immer noch mit der Unaufgeregtheit verpflichteten 20 Kilobyte pro Sekunde mitten im Frankfurter Stadtgebiet. Wir schreiben Tag 16 der klitzekleinen technischen Störung.

Bin aber nicht doof, habe natürlich versucht, Ausweichlösungen zu finden. Glaubte sie auch gefunden zu haben – in Reichweite sind je 1 Vodafone-Hotspot und ein Telekom-Hotspot.

Trotz 40 bis 100 % Empfangsstärke komme ich auf den Telekom-Hotspot erst gar nicht drauf, die Anmeldeseite lädt schon gar nicht. Deutsche Spitzentechnik halt.

Vodafone lädt hingegen sofort, will mir auch für 10 Euro dringend ein Wochenticket verkaufen, verlangt dazu aber Zahlung per Paypal. Und Paypal verlangt die Eingabe meiner Bankkontodaten. Immer und immer wieder. Auch wenn man sie schon 20 mal eingegeben hat. Vorteil: ich kenne jetzt endlich die IBAN meines Bankkontos auswendig. Nachteil: keine Zahlung, also kein Vodafone.

Ergo weiter mit meditativen Datenraten weitersurfen mit o2.

Ich verstehe jetzt, warum Deutschland international als Internet-Entwicklungsland gilt.
 

Annie Hilator

Aktives Mitglied
Registriert
18.10.2009
Beiträge
1.037
o2 myData L Tarif, 30 Euro im Monat, 20 GB ungedrosselt, danach unbegrenzt bis 1 MBit/s (125 Kilobyte pro Sekunde). Klassische SMS umsonst inklusive.

Hat zugegebenermaßen jetzt auch lange sehr gut funktioniert, ich war zufrieden, selbst im tiefsten Brandenburg an einem einsamen See funktionierte der Mobilfunkservice zum normalen Surfen im Internet.

Aber jetzt gerade verbockt es o2 so richtig.
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.192
@Annie Hilator
Meine mich zu erinnern, dass solch' O2-Störung bei meiner Mutter damals gut 3,5 Wochen andauerte – also das DSL;
Telefonie ging 4 Wochen nicht.
Irgendwann haben sie dann auf meine Anmerkung hin noch einen neuen Router geschickt – danach lief dann alles.
War dann: Leitung messen, "zurücksetzen" und neuer Router.
Sowas klappte früher an einem Tag per Support-Anruf und 2 Tage später klingelte der Paketbote. Fertig.
 

Annie Hilator

Aktives Mitglied
Registriert
18.10.2009
Beiträge
1.037
Difool, danke für die Info, auch wenn die nicht gerade ermutigend ist. :teeth:



Sind bei anderen Mobilfunkanbietern solche längeren Störungen auch existent oder gar normal?

Fürs reine Telefonieren habe ich hier noch ein uraltes dumbphone mit prepaid T-Online-Tarif. Wenn ich da bisweilen sehe, wo das Ding noch einwandfreie Verbindungen hat und das mit dem Ärger von Bekannten und Kollegen vergleiche, die bei anderen Anbietern selbst in Ballungsräumen kaum ein abbruchfreies Telefongespräch auf die Kette kriegen, denk ich irgendwie: Oha, es gibt doch erhebliche Unterschiede in den verschiedenen Netzen. Und die olle Telekom scheint nicht zu den schlechten zu gehören.
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.192
Bei O2 ist es m.E.n. echt gebietsabhängig.
Hatte jahrelang in Schleswig-Holstein O2, war vorher Alice – nie wirkliche Probleme.
O2 wird anscheinend erst Richtung Süden ab hinter Hamburg so kagge.
Rund um Bremen immer wieder Störungen bis längere Störungen und komplette Netzausfälle.

Manchmal wird auch gemunkelt, dass es da an vertraglichen Dingen des Monopolisten liegen könne –
und wie welche Leitungen gesetzt sind und werden.
Für den "Strassenkasten" muss O2 ja auch jeweils einen Telekom-Techniker anfordern.
 

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2009
Beiträge
8.858
... habe ich hier ... ein uraltes dumbphone mit prepaid T-Online-Tarif. Wenn ich da bisweilen sehe, wo das Ding noch einwandfreie Verbindungen hat ... denk ich irgendwie: Oha, es gibt doch erhebliche Unterschiede in den verschiedenen Netzen.
Naja, es gibt auch erhebliche Unterschiede in der Empfangsqualität von Handys & Spielphones. Unabhängig vom Netz.

Wo ein altes Nokia 3310 Tastenhandy noch vollen Telefonieempfang garantiert, werden viele ›moderne‹ Spielphones mit Datenservice schon lange vorher abrauschen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

erikvomland

Aktives Mitglied
Registriert
10.06.2006
Beiträge
3.418
Und sonstige Ungereimtheiten. Hat man mal paar Minuten LTE, steht da urplötzlich E für genausolang, verschiedene Geräte..
War schon immer so mit T-mobile und ich rede nicht von irgendwo im Hinterland.
Aber demnächst gibts ja selbstfahrende Autos :hehehe: , wohin genau ist halt noch offen...
 

Deine Mudda

Aktives Mitglied
Registriert
21.02.2014
Beiträge
1.425
Hat zugegebenermaßen jetzt auch lange sehr gut funktioniert, ich war zufrieden, selbst im tiefsten Brandenburg an einem einsamen See funktionierte der Mobilfunkservice zum normalen Surfen im Internet.
Meinst Du eventuell dieses Brandenburg? :noplan:

Weil hier spielt O2 keine Rolle - ich kenne echt niemanden, der hier versucht, das O2-Netz zu nutzen. Außerhalb von Potsdam besteht das doch nur aus aneinandergereihten Löchern.
 

Homebrew

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2008
Beiträge
2.815
Es wäre mal ein Schritt, wenn die Gesetze dahingehend angepasst würden.
Die Unternehmen tun in Sachen Abdeckung und Verfügbarkeit einfach zu wenig. Hauptsache in den Ballungsgebieten ist genug da...
 
Oben Unten