Sandsack-Thread Teil 5

Homebrew

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2008
Beiträge
1.901
Mich nervt unglaublich die Reddy Küchenwerbung, die x-Möbelhauswerbung..
Echt schlimm...
 

erikvomland

Mitglied
Mitglied seit
10.06.2006
Beiträge
2.612
Die Aspirin-lady grinst auch so, wie wenn ihr gerade ein handwarmes Zäpfchen wo reingeschoben wird..
Es ist echt zum heulen.
Schlimm sind auch die endlosen Wiederholungen ohne jegliche Variation, noch nichtmal im Text.
Ich glaube nicht, dass das soviel Aufwand wäre da etwas mehr aufzunehmen oder durch Schnittvarianten oder wenigstens Ton/Text etwas Varianz reinzubringen.

Da bekommt man auch schonmal die gleiche Bierwerbung über Jahre aufs Auge gedrückt. Das finde ich das grösste Armutszeugnis.
Man glaubt da wohl immer noch, die dauerhafte Wiederholung der immer gleichen Sülze bis zum erbrechen, rege zum Kauf an. :faint:
Erbärmlich..
 

Ciccio

Mitglied
Mitglied seit
29.08.2007
Beiträge
1.879
Es war übrigens eine gebrochene Feder. Mit Platz, Bühne und Werkzeug hätte mich die Aktion 50-60 Euro und 1-2 Stunden Zeit für zwei neue Federn gekostet. So sind es 200
Leon,

da Platz, Bühne, Werkzeug und Zeit kostenlos sind: was willst du uns mitteilen? ;-)

Gruss, Ciccio
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WollMac

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
11.991
Das iPad wird immer nerviger zum surfen! :koch:

Mir ist es jetzt schon des öfteren passiert das meine Tabs total durcheinander sind und ich zusammengehörige Tabs so nicht mehr richtig finde weil andere dazwischen sind und eh alle komplett durcheinander sind - das geht ja mal gar nicht!!! :koch:
 

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.743
Argh ... Der Thread taucht ja nicht mehr in meinen Abos bei den neuen Beiträgen auf :rolleyes:

Das Problem verstärkt sich nun mit den E-Bikes/Pedelecs, die deutlich schneller als muskelbetriebene Fahrräder sind.
Nö ... Ich bin mit meinem normalen Bike schneller als mit dem Pedelec. Und das aus nem ganz einfachen Grund: Es hat mehr Gänge. Mein Pedelec hat 9 Gänge. Der Motor - wenn aktiviert - unterstützt bis 25 km/h. Ab dann tret ich alleine - hab aber immer noch nur 9 Gänge. Da ist irgendwann einfach Schicht im Schacht mit der Beschleunigung, weil ich viel zu schnell treten müsste. Wenn ich da meinen Durchschnitt trete, erreiche ich ca. 29 km/h. Das ist meine normale Fahrgeschwindigkeit, bei der ich nicht außer Puste komme wenn ich länger fahre. Deswegen schalt ich auf der Geraden den Motor auch meist ab - bzw. er tut ja eh nix mehr.

Pedelec auf der Gerade bringt so überhaupt nix :hum: Hab mir schonmal nen Umbau überlegt, aber ... passiert was, biste auch wieder der Depp. Würd ich dann auch nur auf dem Radweg nutzen (nicht in der Stadt), aber bisher konnt ich mich noch nicht dazu durchringen.
 

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
11.991
@Dextera Ich glaub das ist etwas anders gemeint. Viele Pedelac Fahrer sind auf knapp 27km/h Dauerfeuer unterwegs, beschleunigen schnell und sind rücksichtsloser und schneller in bestimmten Situationen unterwegs. Vor allem ältere oder weniger fitte / reaktionsschnelle Menschen allgemein sind so eben viel schneller unterwegs wie sie es sonst wären und das ist teils nicht immer gesund und vorteilhaft.

Ausserdem bist du mit 29km/h auf der Ebene auch wirklich überdurchschnittlich schnell unterwegs. Pedelecs heben den Geschwindigkeitsschnitt auf den Radwegen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MmeBezier

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.743
Was gibts da zu lolen?

Ausserdem bist du mit 29km/h auf der Ebene auch wirklich deutlich überdurchschnittlich schnell unterwegs.
Ja? Ich werd eigentlich ständig überholt ... am normalen Bike bin ich schneller - allerdings nicht über längere Strecken (10km+). Mit den höheren Gängen bekomm ich über Land mehr Geschwindigkeit zusammen, braucht halt auch mehr Kraftaufwand. Ich bin jedenfalls schneller als die 25 km/h eine Pedelecs - die es ja auch nicht ohne zutun fährt. Da trittst du auch rein. Ich schalt in der Stadt auch den Turbo dazu, einfach damit ich schneller von Kreuzungen weg bin. Ich erreiche die 25 halt flotter als auf dem normalen Bike - aber es ändert ja nichts daran wie schnell ich im Anschluss unterwegs bin.
 

WollMac

Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
7.456
Was gibts da zu lolen?
Die erreichbare Geschwindigkeit hat nichts mit der Zahl der Gänge zu tun sondern einzig mit der Übersetzung und der Tretgeschwindigkeit. Wenn du dir richtigen Oberschenkel hast, kannst du auch mit einem Dreigang-Hollandrad oder einem Fixie 35 km/h fahren.
 

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.743
Wenn du dir richtigen Oberschenkel hast, kannst du auch mit einem Dreigang-Hollandrad oder einem Fixie 35 km/h fahren.
Wenn du von einem typischen 24 Gang Rad einfach mal nur die ersten 9 Gänge nimmst, dann kannst du treten wie ein Strauss - irgendwann überschlägst du dich einfach.
nichts mit der Zahl der Gänge zu tun
Die 9 Gänge sind ja nicht so, dass sie die Übersetzungen eines 24 Gang Rades über das komplette Spektrum abdecken. Mein 9ter Gang am Pedelec entspricht ... keine Ahnung, Gang 14? am normalen Bike? Da hast dein Ende einfach irgendwann mal erreicht als Normalsterblicher. Ich erreich mit dem 9ten Gang auch die 35km/h - da tret ich halt schon wie ein Irrer dass es mehr als unangenehm ist. Am normalen Bike hab ich da halt den höchsten Gang drin - was natürlich schwerer zu treten ist, aber dafür halt auch in einer Tretgeschwindigkeit die noch locker zu handlen ist.

Pedelec spielt seine Stärken bei Steigung aus. Und meiner Meinung nach auch nur da. Oder bei Leuten, die halt die Kraft nicht mehr aufbringen auf der Geraden. Aber als "Normalo" ohne Gebrechen trittst du flotter als der Motor dich unterstützen könnte. Bergauf is natürlich geil. Da halt ich dann die 25 - muss halt dafür auch ordentlich dazutreten.
 

WollMac

Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
7.456
Die 9 Gänge sind ja nicht so, dass sie die Übersetzungen eines 24 Gang Rades über das komplette Spektrum abdecken. Mein 9ter Gang am Pedelec entspricht ... keine Ahnung, Gang 14? am normalen Bike? Da hast dein Ende einfach irgendwann mal erreicht als Normalsterblicher. Ich erreich mit dem 9ten Gang auch die 35km/h - da tret ich halt schon wie ein Irrer dass es mehr als unangenehm ist. Am normalen Bike hab ich da halt den höchsten Gang drin - was natürlich schwerer zu treten ist, aber dafür halt auch in einer Tretgeschwindigkeit die noch locker zu handlen ist.
Die Gangzahl sagt überhaupt nichts aus. Der fünfte Gang von meinem "Trecker" (Sturmey-Archer Fünfgang-Nabenschaltung) ist sicherlich länger als der neunte Gang bei dir. Das einzig Interessante sind die Zähnezahlen von Kettenrad und Ritzel und das daraus bestimmte Übersetzungsverhältnis.

Aber als "Normalo" ohne Gebrechen trittst du flotter als der Motor dich unterstützen könnte.
Genau. Mein Renner hat 14 Gänge, davon 10 tatsächlich unterschiedlich. Normalerweise fahre ich mit 38 - 21, ab 22 km/h gehe ich auf 38 - 19 , bei 27 km/h auf 38 - 17, ab 30 km/h auf 52 - 21. Bis 52 - 13 ginge, aber das schaffe ich nicht.
 

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.743
Die Gangzahl sagt überhaupt nichts aus.
Für uns zwei in diesem Gespräch sehr wohl. Weil es einfach die Übersetzung andeutet. Und ich dir noch dazu sage, dass der 9te beim einen ca. dem 14ten beim anderen entspricht. Damit weißt du, dass beim anderen noch Luft nach oben ist was die Übersetzung angeht. Und ich glaub wir haben das jetzt genug diskutiert ...
 

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.743
Ich hab von dir kein tatsächliches Übersetzungsverhältnis gehört. Auch nicht bei deiner Anekdote aus vergangenen Tagen deines 3-Gang-Rades. Und warum? Weil du sie nicht kennst? Weil man im Grunde genau weiß, wie sich das besagte 3-Gang-Rad fährt?

Jeder kennt ein typisches 24 Gang Rad. Daher geb ich dir das als Referenz. Genauso wie ich dein 3-Gang Rad kenne - von Vattern halt.

Also. Nachdem wir beide hier nicht mit der tatsächlichen Übersetzung reden, behelfen wir uns eben damit dass wir das über Gänge definieren - weil das unser kleinster gemeinsamer Nenner ist. Oder besser wäre, du musst ja jetzt den Intellektuellen raushängen lassen und so tun als wüsstest du nicht genau von was ich rede.

Und da ich kein Fahradtechniker bin und das auch keine Passion, sondern nur ein Hobby ist, kenn ich diese exakte Übersetzung auch nicht. Und ich werd jetzt wegen dir auch nicht die Zähnchen zählen gehen. Daher: danke fürs Gespräch.
 

WollMac

Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
7.456
Ich hab von dir kein tatsächliches Übersetzungsverhältnis gehört.
Was war das hier? Die Lotto-Zahlen?

Mein Renner hat 14 Gänge, davon 10 tatsächlich unterschiedlich. Normalerweise fahre ich mit 38 - 21, ab 22 km/h gehe ich auf 38 - 19 , bei 27 km/h auf 38 - 17, ab 30 km/h auf 52 - 21. Bis 52 - 13 ginge, aber das schaffe ich nicht.
Reifendimension 25 - 622.
Offenbar hast du wirklich keine Ahnung.
 

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.743
Was war das hier? Die Lotto-Zahlen?
Ich war bei deinem 3-Gang-Beispiel. Aber das ist sicher untergegangen, ich hab nur zig mal 3-Gang geschrieben :crack:

Aber gratuliere, nachdem ich dir erzählt habe dass ich das als Hobby betreibe hast du erfolgreich festgestellt, dass ich kein Experte bin. :thumbsup:

Keine Ahnung was an all dem so schwer zu verstehen ist :noplan: Ich sagte dir dass ich wegen dir jetzt sicher nicht Zähne zählen gehe. Ich fahre kein Rennrad und mir geht auch keiner dabei ab, wenn ich solche Zahlen wie die deinen auswendig lerne.

Fakt bleibt - und einzig darum ging’s: Mit einem stinknormalen Bike fahr ich den Pedelec locker davon. Nur nicht beim Start - oder stark bergauf.
 
Oben