Samsung SyncMaster 710T vs. BenQ FP937S+

Diskutiere das Thema Samsung SyncMaster 710T vs. BenQ FP937S+ im Forum Mac Zubehör.

  1. miss.moxy

    miss.moxy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.633
    Zustimmungen:
    624
    Mitglied seit:
    15.05.2004
    ...oder doch ein anderer???

    hallo!

    ich suche, vergleiche, lese testberichte, etc... und kann mich trotzdem nicht wirklich entscheiden... (ja, ich hab schon die forum-suche betätigt und ja, ich war auch schon bei prad.de... ;) )

    ...vielleicht kann mir wer von euch weiterhelfen....?

    ich will einen guten allrounder, der aber v.a. im grafischen was hergibt (ich denke, dass nämlich darin mein studien-schwerpunkt die nächsten jahre liegen wird - neben animation, video und audio teilweise als nebenfächer)
    ein weiters kriterium ist natürlich der preis - der sollte die 450 - 500 euro ned überschreiten. (=> studentin *g*)

    ich hab mir jetzt mal näher den Samsung SyncMaster 710T und den BenQ FP937S+ angeschaut - tendiere momentan eher zum 710T... (da hab ich mehr positives in den Testberichten gefunden)

    kennt wer von euch diese zwei - wenn ja, wie ist die meinung - wenn nein, gibts alternativen?

    danke schon mal fürs geduldige lesen (und antworten :D )
    mfg, lea*
     
  2. mit Samsung kannst nichts falsch machen. ich habe selber ein 17" TFT
    mit Samsungherz - einfach gut.
     
  3. Pharell

    Pharell Mitglied

    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    26.11.2004
  4. jofamac

    jofamac Mitglied

    Beiträge:
    2.119
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.07.2004
    Hat der Samsung nicht eine TN-Panel. Das Panel soll doch net so gut für Bildbearbeitung und so sein? Dafür ist doch MVA das beste, oder?

    Zitat von Chip:

    "Der Syncmaster 710T ist ein reines Business-Gerät für den Office-Bereich. Der Monitor bietet nur durchschnittliche Bildqualität. Das Kontrastverhältnis von 203:1 und ein horizontaler Blickwinkel von 53 Grad gehen zwar in Ordnung, bei der Farbdarstellung verliert der Samsung aber Punkte. ..."

    Ich hatte noch nie einen Samsung, kann es daher nicht so gut beurteilen.
     
  5. Sense Sheerin

    Sense Sheerin Mitglied

    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    01.06.2004
    Meine Empfehlung Acer 2021ms. Ein 20,1" TFT mit einem Kontrastverhältnis von 600:1 und einer Helligkeit von 250 cd/m². Die Auflösung beträgt 1600 x 1200 und der Spaß hat mich gerade einmal 515€ pro Stück gekostet. Deshalb zieren gleich zwei dieser Bildschirme meinen Schreibtisch.
     
  6. Sense Sheerin

    Sense Sheerin Mitglied

    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    01.06.2004
    Wie ich gerade feststellen musste gilt das Angebot nicht mehr und der Bildschirm kostet beim preiswertesten Geschäft 780€. Glück gehabt und 530€ gespart. :)
     
  7. jofamac

    jofamac Mitglied

    Beiträge:
    2.119
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.07.2004
    @lea: Wie wäre es mit dem ViewSonic VP171s? Kostet 400 € und ist echt stylisch und sehr gut in der Qualität.
     
  8. miss.moxy

    miss.moxy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.633
    Zustimmungen:
    624
    Mitglied seit:
    15.05.2004
    ...bei prad.de hat der 710T kontrast 600:1 und nen horizontalen blickwinkel von 160° - vertu ich mich da grad??? (samsung 710T bei prad.de)

    @pharell: danke - der link is ned schlecht :)

    was sind eigentlich so die richtwerte (kontrast, helligkeit, bildaufbauzeit,...) für nen besseren bzw. guten monitor (für meine vorhaben (s.o.))?

    danke!
     
  9. mikne64

    mikne64 Mitglied

    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    92
    Mitglied seit:
    02.04.2004
    Hallo,

    sind erstmal nur Anhaltswerte ...

    Kontrast 500:1 (es gibt einige Experten, die sagen daß hier auch weniger reichen würde)
    Helligkeit 250 cd/qm
    Reaktionszeit, rise/fall: 15/10 ms (wird bei vielen Herstellern oft zusammenaddiert)

    Viele Grüße
    Michael
     
  10. das ist wichtig wenn mal bildbearbeitung machen will.
    ich bekomme ein Samsung 910T, Kontrast 1000:1 z.b.!!
     
  11. ich hab den 910T jetzt seit vier Wochen und bin echt zufrieden. Allerdings habe ich keine wirklich guten Vergleismöglichkeiten. Die 19"er sind halt langsamer als die meisten 17"er.
    Aber an die Schlieren kann ich mich nach jahrelangem Röhrenglotzen ganz gut gewöhnen. Bei DVDs merkt man das sowieso nicht und Grafiklasige Spiele habe ich keine.

    Der Preis liegt übrigens zwischen 515,- und 550,-€.
    Also etwas über Deinem Limit.
     
  12. miss.moxy

    miss.moxy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.633
    Zustimmungen:
    624
    Mitglied seit:
    15.05.2004
    ...dann is ja der Samsung 710T mit 600:1, 300 cd/qm und 12 ms (rise&fall) eh a ned sooo schlecht, oder?
    (wenn das nicht der selbe is, wie der, über den die chip schreibt, oder?
    - isses denn der selbe???)
     
  13. jofamac

    jofamac Mitglied

    Beiträge:
    2.119
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.07.2004
    Das ist schon komisch, glaub einfach mal an Prad ;) .Da ist er ja wirklich hoch gelobt. Jedenfalls hat er einen TN-Panel und der ist nun mal mehr auf Gamer bzw. schnelle Reaktionszeit ausgelgt als auf den Grafiksektor. Das ist das, was ich darüber weiß.

    Gut sieht er auf jeden Fall aus :cool:
     
  14. miss.moxy

    miss.moxy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.633
    Zustimmungen:
    624
    Mitglied seit:
    15.05.2004
    ...dann ist er wieder wohl weniger für mich...
    aber dazugelernt hab ich ja was :)

    was mich wieder auf den ausganspunkt = was für einen nehm ich bloß zurückbringt... (der benq scheint mir dann ja auch eher was für gamer zu sein)

    gibts dann überhaupt einen, der ein gutes kontrastverhältnis, nen guten helligkeitswert, ne geringe bildaufbauzeit, nen leistbaren preis hat UND noch dem paneltyp nach für grafik/animation/video geeignet is ???
    ich hab viele ansprüche, ich weiß... :)
    (aber ich will mein geld ja auch gut angelegt wissen und nicht das erstbeste kaufen...)
     
  15. saruter

    saruter Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.11.2003
    habe auch den 910T von Samsung und bin superzufrieden damit. Klasse Farben und echt satter Kontrast!

    Gruss
    Saruter
     
  16. miss.moxy

    miss.moxy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.633
    Zustimmungen:
    624
    Mitglied seit:
    15.05.2004
    wäre ja ned schlecht...die 450 will ich nur mit viel seufzen und jammern übersteigen...

    ist eigentlich der qualitätsunterschied zwischen 17" und 19" erheblich, ich mein, die haben die gleiche auflösung und verteilen diese ja auf verschieden große monitorflächen?
     
  17. mikne64

    mikne64 Mitglied

    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    92
    Mitglied seit:
    02.04.2004
    Hallo lea,

    verglichen bei selber Monitorauflösung, z.B. 1024x768 bietet der 19" Monitor noch ca. 15% mehr Bildfläche.
    Und subjektiv empfindet man das Arbeiten mit dem 19" als angenehmer, hat irgendiwe damit zu tun mit den dpi (Punkten pro inch), weil die sich auf eine grlßere Fläche verteilen.

    Für mich kann ich sagen, ich sitze im Büro fast 8 Stunden vor dem Bildschirm und habe von 17" auf 19" gewechselt (ist jetzt auch der Standard in der Firma) und möchte meinen 19" EIZO-Monitor nicht mehr missen.

    Sorry, wenn ich gerade sprachlich und inhaltlich nicht so verständlich ausgedrückt habe.

    Gab es da nicht auch mal einen guten informativen Thread hierzu? kopfkratz

    Viele Grüße
    Michael
     
  18. miss.moxy

    miss.moxy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.633
    Zustimmungen:
    624
    Mitglied seit:
    15.05.2004
    na, ich versteh schon. hab sowas in der richtung auch schon mal wo überflogen... aba hab mir halt gedacht, so ne frage kann ich leicht mal dranhängen ;)
    mir hat nur ein studienkollege erzählt, dass des ganze auf nem 19"er pixeliger ausschaut...
     
  19. mikne64

    mikne64 Mitglied

    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    92
    Mitglied seit:
    02.04.2004
    Aber klar! :)

    Verwendet der Studienkollege die empfohlene Auflösung oder eine geringe Auflösung?
    Viele Monitore stellen nämlich Auflösungen kleiner als die empfohlene Auflösung sehr pixelig dar. Speziell bei EIZO-Bildschirmen weiß ich, daß sie das ohne Probleme können, andere vielleicht auch??
    Zum Beispiel bei meinem Monitor ist (z.B. 1280x1024) empfohlen und ich verwende aber 800 x 600.

    Viele Grüße
    Michael
     
  20. miss.moxy

    miss.moxy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.633
    Zustimmungen:
    624
    Mitglied seit:
    15.05.2004
    soweit ich weiß, läuft dessen 19"er mit der empfohlenen auflösung von 1280x1024...
    is ja auch irgendwie notwendig und sinnvoll (wenn mans ausnützen kann) bei photoshop & co... :)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...