Samsung Router selektiert den Service

D

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
11.099
Punkte Reaktionen
5.078
Hi,
Der Vermieter dieses Ferienhauses, sollte dringend diesen Router auswechseln, dieser ist total veraltet und unsicher, wenn ein Router kein WPA3 beherrscht, ist er veraltet.
LG Franz
 
M

MacKaz

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
3.370
Punkte Reaktionen
2.205
Das ist ein Billig-Router der älter als ein Jahrzehnt ist, der kennt kein WPA3.
Ich glaube, er meinte damit, dass genau deshalb die (Standard-)Einstellung angepasst werden muss, sozusagen ein „Downgrade“.
(wobei ich das technisch nicht weiß, ich nutze keine mir unbekannten WLANs und war noch nicht in einer Situation, wo diese Einstellung entscheidend sein kann).
 
Chriskr79

Chriskr79

Mitglied
Dabei seit
26.08.2022
Beiträge
333
Punkte Reaktionen
232
Ich könnte mir auch vorstellen das hier irgendwas blockiert weil nicht mal ne WPA 1 Verschlüsselung vorliegt wobei das ansich aber auch nicht passt da es ja auch offene Netzwerke gibt wo 0 Verschlüsselt wird und damit kann man ja auch Surfen.
Mit der Möhre hat er auf jedenfall immer die Schuld als Vermieter. Falls da mal jemand illegales tut ist er sofort dran mit so einem Nostalgie Router aus 2010
 
picknicker1971

picknicker1971

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.06.2005
Beiträge
8.416
Punkte Reaktionen
5.192
Deshalb habe ich für solche Urlaube immer meine APXpress in meinem "IT-Kulturbeutel" dabei und hänge diese dann an den LAN.
Vielleicht für den nächsten Urlaub eine gebraucht kaufe und ins Gepäck tun
 
Macschrauber

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
10.800
Punkte Reaktionen
6.879
Kann man auch mit einen MacBook machen wenn es einen Ethernet Anschluss hat.

Aber auf Fernreise hab ich auch immer eine Express dabei. Hat mir schon öfter den Popo gerettet.

Und auch Google :) man glaubt nicht wieviel Hardware in Hotels noch die voreingestellten Passwörter haben.

Internet Pässe lässt man sich dann selber raus oder stellt sich die Klimaheizung halt wärmer wenns nicht reicht :)

Wieso das Personal belästigen wenn eh alles offen ist :-D
 
tocotronaut

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
31.353
Punkte Reaktionen
10.799
WPA3 ist natürlich besser, aber die verschlüsselung von WPA2 gilt noch nicht als geknackt.
Sie kann also weiterhin als sicher angesehen werden.

Und ich glaube ja nicht, dass jemand anfängt die wlan netze in den ferienwohnungen zu knacken.
(deren sicherheitsschlüssel man beim mieten der Wohnung meist einfach erhält).
Das ist so ein security bei „will eh keiner“ konzept… und das geht in diesen fällen geht meist auf.
 
M

MacKaz

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
3.370
Punkte Reaktionen
2.205
WPA3 ist natürlich besser, aber die verschlüsselung von WPA2 gilt noch nicht als geknackt.
Sie kann also weiterhin als sicher angesehen werden.
Der Router hat laut Handout wohl nur WPA (falls es da keine nachträglichen Updates gab, so genau habe ich da nicht nach gesucht).
Bei den Preisen für neue Geräte sollte dann ein Ersatz hoffentlich drin sein (wenn das so ist).
 
The Maccer

The Maccer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.06.2007
Beiträge
312
Punkte Reaktionen
6
Ich gehe im Moment nicht davon aus, dass der Router bei uns getauscht wird und ich auch keinen Zugriff auf diesen habe.
Was kann ich machen, dass das System ausreichend funktioniert?
Warum hat der Router einem iPhone 12 plötzlich Zugang gewährt?
So etwas habe ich noch nirgendwo erlebt...

Viele Grüße, Micha!
 
Der Reisende

Der Reisende

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
5.091
Punkte Reaktionen
2.809
Nutzt du iCloud Schlüsselbund? Warst du mit dem iPhone per mobile Daten online? Dann gibt der Mac über iCloud die gespeicherten Wlan an die iOS gerate weiter, welche die gleiche Apple-iD haben.
 
The Maccer

The Maccer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.06.2007
Beiträge
312
Punkte Reaktionen
6
Ja, ich nutze den Schlüsselbund und die Daten werden auch weitergegeben aber trotzdem geht das Macbook nur via Browser ins Internet, Mail verbindet sich nicht und EIN iPhone hat Zugang zum Internet via WLan
 
lisanet

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
7.766
Punkte Reaktionen
9.026
Für mich klingt das nach 2 Dingen: Zum einen könnten im Router bis auf HTTP/HTTPS alle anderen Ports gesperrt sein (würde erklären, dass keine Mails abgerufen werden können, aber Webseiten gehen) und dass die vom Router angebotene Verschlüsselung-Methode (PSK, TKIKP, AES) mit dem iPhones nicht läuft.

Ich habe hier z.Bsp einen D-Link-Router bei dem kann ich mich mich bei der Einstellung WPA2/WPA3 nur auf 5 Ghz verbinden, nicht auf 2,4 GHz. Umstellen auf WPA/WPA2 hingegen erlaubt auch das Verbinden mit 2,4 GHz.

Lösung bei einem Fremdrouter habe ich nicht.
 
The Maccer

The Maccer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.06.2007
Beiträge
312
Punkte Reaktionen
6
Ich verstehe dann nicht, dass ich der Erste bin, der in diesem Hais mit dem WLan Probleme hat. Nach bummelig 24h kann ein iPhone in das WLan, die anderen nicht, ohne das wir hier irgendetwas verändert haben.
Spotify und Apple Musik, Apple TV, Podcasts funktionieren, Amazon Musik , Siri, Twitter wiederum nicht.... Ein Amazon Echo findet auch keinen Zugang zum Netz...

Ich glauben wenn gar nichts funktionieren würde, wäre es besser, weil eindeutiger.

Viele Grüße, Micha!
 
Der Reisende

Der Reisende

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
5.091
Punkte Reaktionen
2.809
Woher weißt du, dass keiner vor dir dieses Problem hatte? Haben alle iPhones die selbe Apple iD wie das MacBook?
 
The Maccer

The Maccer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.06.2007
Beiträge
312
Punkte Reaktionen
6
Der Router hatte unterschiedliche IP4 Adressen vergeben, ich habe diese nun manuell konfiguriert und alles funktioniert bestens ;)

Danke für Eure Unterstützung!"

Viele Grüße, Micha!
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
16
Aufrufe
531
Mister79
M
H
Antworten
15
Aufrufe
411
hplzwurm
H
N
Antworten
6
Aufrufe
311
lisanet
lisanet
Oben