Samsung bringt ARM-Notebook "Galaxy Book S" - Hinkt Apple wieder hinterher?

Diskutiere das Thema Samsung bringt ARM-Notebook "Galaxy Book S" - Hinkt Apple wieder hinterher? im Forum MacUser TechBar.

  1. hilikus

    hilikus Mitglied

    Beiträge:
    3.493
    Zustimmungen:
    532
    Mitglied seit:
    30.10.2006
    Nein, deine Interpretation
     
  2. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.946
    Zustimmungen:
    6.344
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Richtig. Ich denke aber, dass sich da in ein paar Jahren was tun wird, je nachdem, wie schnell sich Apple-ARM noch entwickelt.
     
  3. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    21.188
    Zustimmungen:
    3.329
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Ja, Apple muss sich beim umstieg auf ARM vermutlich unendlicher Kritik stellen uns sich direkt am bestehenden System messen lassen.

    Ich denke, dass sie gut aufpassen, dass das Produkt im falle einer Veröffentlichung auch marktreif ist.
     
  4. spatiumhominem

    spatiumhominem Mitglied

    Beiträge:
    1.536
    Zustimmungen:
    848
    Mitglied seit:
    27.06.2017
    Naja, sie machen das ja nicht zum ersten Mal und der Intel-Switch war ja bis zur Perfektion durchorchestriert und lief am Ende schneller ab, als sie selbst gedacht hatten.
     
  5. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.946
    Zustimmungen:
    6.344
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Nur war Intel zu diesem Zeitpunkt halt ein ganzes Stueck weiter als das PPC-Konsortium. Bei ARM sieht das noch nicht so aus. Aber schau'n mer mal. Ich denke, da wird sich noch was tun in den naechsten Jahren.
     
  6. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    21.188
    Zustimmungen:
    3.329
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Ja, damals wurden die Rechner schneller und kompatibler (zur Windows-Welt)...

    Beim umstieg auf ARM wird es nur "effizienter" - der einzig greifbare Vorteil für den Kunden ist eine längere Akkulaufzeit bei mobilen Geräten.
    Dafür wird das System erstmal inkompatibler und vermutlich auch noch weiter vernagelt.
    Das muss man den Kunden schmackhaft machen...

    Letztlich basiert iOS auf macOS - das ist ja indirekt der Beweis, dass sie seit mindestens 2007 auch ARM-Versionen von OSX haben.
     
  7. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.153
    Zustimmungen:
    1.571
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Es geht gar nicht um Apple, es geht um dieses Forum.

    Neutral formuliert könnte das Thema z.B. so lauten:: „Samsung hat einen Laptop mit ARM-Prozessor vorgestellt. Was kann das Gerät und wie sinnvoll/wahrscheinlich ist es, dass wir ähnliches bald von Apple sehen?“.

    Aber diese ständige Suche nach dem Negativen nervt inzwischen einfach.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...