1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Samsung 250GB HM250JI läuft nicht im MacBook?

Diskutiere das Thema Samsung 250GB HM250JI läuft nicht im MacBook? im Forum MacBook.

  1. Dabione

    Dabione Mitglied

    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    27.08.2006
    Bei meinem MacBook auf keine Probleme. Die Festplatte wird ja jetzt auch nur noch mit der neuen Firmware ausgeliefert, so wie ich gehört habe. Hatte vorher die Western Digital und bin mit der Samsung viel zufriedener.
     
  2. henk_honk

    henk_honk Mitglied

    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    22.05.2006
    Geht Zurückschicken wirklich so problemlos nach einem Einbau? Und wem schickt man sie dann? Samsung oder meinem ebay-Händler?
     
  3. GeoPod

    GeoPod Mitglied

    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    16.09.2006
    Wie stark ist das GRUNDRAUSCHEN oder die allgemeinen Geräusche?
     
  4. TRS-81

    TRS-81 Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    03.12.2007
    Welche Geräusche? :)
     
  5. Dr. Thodt

    Dr. Thodt Mitglied

    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    04.10.2003
    So, wie angekündigt habe ich jetzt die WD2500BEVS in meinen "neuen" Mac mini eingebaut, sie funktioniert absolut problemlos. Sie läuft sehr ruhig und ist viel schneller als die originale 60GB Platte. Leider kann ich nur mit xbench testen da mit der neuen Platte Aja Kona System Test nicht mehr funktioniert, auch nach dem reparieren der Rechte und mit einem anderen User (alle Admins) bekomme ich kein Ergebnis :mad:

    Gruß DT

    P.S.: Die alte Fujitsu Platte in einem externen Gehäuse macht keine Problme bei Aja Kona, warum klappt das nicht bei der Internen?
     
  6. GeoPod

    GeoPod Mitglied

    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    16.09.2006
    habe hier gelesen, dass es permanent hörbare Hintergrundgeräusche von sich gibt. Ist das nicht so?

    Also welches liebe kaufen:
    Samsung HM250JI, 250GB, 2,5" SATA
    oder
    WD Scorpio 250GB, WD2500BEVS, 2,5" SATA

    Welche ist leiser? Also ähnlich wie die im MacBook eingebaute?

    Über antworten würde ich mich sehr freuen.
    geo
     
  7. Dabione

    Dabione Mitglied

    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    27.08.2006
    also ich fand subjektiv die Samsung ruhiger als die Western Digital. Aber ist wie gesagt ansichtssache.
     
  8. TRS-81

    TRS-81 Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    03.12.2007
    Lies doch schnell noch mal alle Beiträge durch. :D
    Ich meine mich zu erinnern, die Hintergrundgeräusche wären von einer anderen Platte als der Samsung gekommen.

    Meine Samsung ist jedenfalls sehr leise.
     
  9. Dabione

    Dabione Mitglied

    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    27.08.2006

    Meine auch :)
     
  10. Habakuk

    Habakuk Mitglied

    Beiträge:
    4.264
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.06.2007
    Ditto. Extrem leise. Alle paar Stunden klackert es mal ganz kurz von der linken Seite des MBP (hört sich so ähnlich an wie ein Relais), keine Ahnung, ob es die Festplatte ist.
     
  11. alphaomega

    alphaomega Mitglied

    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    21.01.2007
    Falls Deine Platte ab und zu mal klackert, empfehle ich Dir umgehend ein Backup aller relevanten Daten von dieser Platte, weil sie nämlich demnächst kaputt geht.
    Etliche Plattendefekte kündigen sich nämlich mit Klackergeräuschen an, ohne dass S.M.A.R.T. irgend etwas im Vorfeld feststellen kann. Google mal...
     
  12. Habakuk

    Habakuk Mitglied

    Beiträge:
    4.264
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.06.2007
    Danke für Deine Empfehlung, aber ich mache mir deshalb keine großen Sorgen.

    Ich bin mir nicht hundertprozentig sicher, aber das Klackern (manchmal kommt es auch tagelang nicht vor) gab es - ebenso selten - auch mit der alten Platte (die original eingebaut war), und ich bin mir ebenso wenig sicher, dass es überhaupt von der Platte kommt. Das Geräusch klingt nicht "krank" (eher wie ein "sauberes" oder "gesundes" Relais), und die Häufigkeit hat sich auch keineswegs erhöht. Falls während dem Klackern Festplattenzugriffe stattfinden, werden die anstandslos abgewickelt (keine Verzögerung o. Ä.). Ich habe von diesem Geräusch übrigens schon vor über einem halben Jahr hier oder in einem anderen Thread berichtet, und auch andere kennen es. Backup ist ohnehin vorhanden (Time Machine auf einer externen Platte).

    Vor kurzem durfte ich den ersten Festplatten-Defekt meines Lebens bei einer Bekannten erleben (3 Jahre altes Sony Vaio). Der äußerte sich ausschließlich (keine auffälligen Geräusche) in einer starken Verlangsamung des Systems. Die schwierige Fehleranalyse lautete: "Defekter Block". Datensicherung war noch möglich.
     
  13. tranceformator

    tranceformator Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.06.2007
    Ich habe mit der HM250JI und meinem MB 2.0 Core2Duo ein anderes Problem: Sie wird zwar erkannt und das clonen mit Xupport hat auch einwandfrei funktioniert, aber jetzt fährt der Lüfter schon nach dem Start ohne eine laufende App. auf 7000 Rpm (75 Grad!!) hoch. Ein PMU-Reset hat auch nichts gebracht. Hat einer einen Rat?
     
  14. cbecker-nrw

    cbecker-nrw Mitglied

    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    16.08.2004
    warten, bis Spotlight die Platte zu Ende gescannt hat ;)

    (Wobei selbst das bei mir nie eine solch hohe Last verursacht hat.)
     
  15. Larsemann

    Larsemann Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    01.07.2004
    Moins Macuser,

    auch wir sind nun "geschädigte" einer Samsung HM160JI 160GB Festplatte.
    Sie verweigert seit heute den Dienst im MacBook. Es erscheint nur noch ein grauer Bildschirm. Ich habe versucht mit DiskWarrior die Daten zu retten. Leider ohne Ergebnis. Data Rescue schafft es auch nicht. Das Festplattendienstprogramm erkennt die Platte soweit, jedoch ist es nicht möglich das Volume zu reparieren. Welche Möglichkeiten bleiben uns noch?! Jemand einen Plan, Idee oder so. Wäre nett....


    Gruß Emma & Lars
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...