1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Samsung 250GB HM250JI läuft nicht im MacBook?

Diskutiere das Thema Samsung 250GB HM250JI läuft nicht im MacBook? im Forum MacBook.

  1. mik_schreiber

    mik_schreiber Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.07.2007
    so jetzt muss ich auch nachfragen.
    Ich habe die 250 Samsung FW08 schon länger drin. Lief einwandfrei - auch noch mit Leo.
    Jetzt habe ich Probleme - wobei ich nicht sagen kann liegt es an Leo oder evtl. an der 250 Platte. Nach Standby oder ausschalten fährt das System hoch und kurz danach beachball wo nur noch ausschalten geht. Das filesystem ist ok wenn ich aber Rechte reparieren lasse (wobei nichts repariert wird) dann läuft mein iBook einwandfrei bis zum nächsten standby oder ausschalten.

    Mein Verdacht ist dass die Platte oder auch Leo Probleme macht, wenn man nicht mehr viel auf der Platte frei hat. Das Verhalten ist komisch und im Log ist auch nichts zu finden.

    EDIT: Auswertung diverser Tests:eek::eek:
    und nach Clonen auf eine andere USB HD, bzw. booten von der USB HD (von de USB HD geht alles - gleiches Image)
    Bei mir ist es nicht Leopard sondern die HM250JI die für die Beachball Abstürze verantwortlich ist. Entweder funktioniert die SMART Erkennung der Platte nicht oder OSX liest SMART nicht sauber aus. SMART zeigt keine Fehler und ein normales Festplatten Test Prg. zeigt auch keine Fehler. Selbst Aja Kona zeigt Tranferraten über 50. Leider gibt es aber Stellen auf der Platte wo der Datendurchsatz total einbricht. Wenn ich Rechte-Rep. drüber laufen lasse dann dauert das auch ewig aber es werden Pointer für Systemdateien in den Hauptseicher gelesen und dann läuft auch OSX astrein. Ich denke früher oder später werden auch die die heute die 250er Samsung noch loben diese Erfahrung machen. Wahrscheinlich hilft, zumindest wieder für einen Zeitraum, ein Backup und ein bearbeiten mit HUTIL von Samsung (geht meiner Meinung nach nur in einem PC, nicht im Mac). Dann neu partionieren und alles wieder zurück.
    Der Ärger, Zeitaufwand und evtl. Datenverlust sollte einen den Einsatz der Platte überdenken lassen.
    Erkennen lässt sich das Problem wenn der Beachball auftaucht, Abstürze (die eigentlich keine sind sondern OSX versucht zu lesen und braucht ewig) bei denen nichts im Log steht. Angeblich ist das Problem bei Platten die die Firmware HS100-10 drauf haben immer noch vorhanden.
    Das blöde ist auch einem Händler klar zu machen dass die Platte zwar läuft aber teilweise Verzögerungen produziert und man deswegen umtauschen möchte. Ich denke ich werde mehr wissen wenn die Platte im PC steckt und Hutil drüber läuft und wirklich jeden sektor testet. Manche habe auch berichtet dass Aja Kona Einbrüche hat - warum wohl????
    In einem engl. sprachigen Forum habe ich jemanden gefunden der identisch die gleichen Anzeichen hatte und dann auch den Test mit Tiger auf einer 2ten Partion gemacht hat. Dort ist mit Tiger auch das Beachball Problem aufgetreten.

    Ich betone nochmals dass ich vor 2 Wochen auch noch gesagt hätte ...bei mir läuft alles. :rolleyes:

    Jeder der eine hat die (noch) läuft soll sich freuen;), Neukäufer sollen dann doch lieber nach der HM251JI oder HM320JI schauen.
    Die HM251JI und die neue HM320JI haben eine andere Technik.
    Alternativ eine WD die aber auch nicht ganz ohne Probleme aber zuverlässiger ist - (google suchen)
     
  2. foggn86

    foggn86 Mitglied

    Beiträge:
    1.880
    Zustimmungen:
    74
    Mitglied seit:
    31.05.2006
    Also mit der WD2500BEVS und einem Macbook CoreDuo 1,83 GHz, 2 GB RAM und Leopard sollte ich keine Probleme bekommen, oder? Meine 80 GB werden langsam doch etwas eng ;)
     
  3. JodelMC

    JodelMC MacUser Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    15.03.2007
    Nö, spricht nix dagegen!
     
  4. mik_schreiber

    mik_schreiber Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.07.2007
    die WD ist sicher nicht schlecht ...wenn die Klackgeräusche nicht stören die manche haben. Ich bin im Moment sauer auf Samsung bzw. auf die HM250JI , muss aber dazu sagen, dass ich mit anderen Samsung Platten (im PC Bereich) nur gute Erfahrungen hatte. Die sind einfach leise, brauchen wenig Strom und bleiben kühl. Mal schauen wie sich das Thema mit der 320 Samsung entwickelt bzw. im März kommt ja die 500er Samsung die in den Mac rein passt.
     
  5. nysosym

    nysosym Mitglied

    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    09.11.2006
    Meine 80GB Platte ist auch fast voll, deshalb habe ich die oben stehende Samsung HM250JI ins Auge gefasst, aber es ist ja erschreckend, was hier für Erfahrungen stehen. Jetzt bin ich etwas verunsichert, da die Platte prinzipiell alle meine Anforderungen erfüllt, günstig, groß, leise und schnell. Welche würde ihr mir denn empfehlen die folgende Bedingungen erfüllt:

    Zuverlässig
    <100€
    >160GB
    Recht zügig
    LEISE! :D

    Vielen Dank!
     
  6. jcee

    jcee Mitglied

    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    18.03.2005
    Hallo, bin zu spät auf diesen Thread gestossen.

    habe gestern die HM250JI gekauft um meine jetztige 160GB dorthin zu spiegeln und dann diese intern zu verbauen.

    ich bin schon steckengeblieben, als ich per superduper die interne auf die HM250JI im externen USB Gehäuse gespiegelt habe.
    Das MBP CoreDuo will nicht davon starten, es beginnt zwar zu booten, aber der Kringel verschwindet nicht..

    Wenn ich hier die Beiträge lese, muss ich wohl noch mehr Probleme erwarten, wenn ich die Platte intern einbauen will..

    Oder gibt es Neuigkeiten? Firmeware-update..?!

    Da hab ich wohl Mist gekauft, oder? Sollte ich auf Austausch beim Händler drängen? Was sollte ich mir aussuchen? Toshiba oder WD? (Klacken will ich auf keinen Fall)
     
  7. ralph007

    ralph007 Mitglied

    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    13.01.2004
    Erfahrungsbericht WD3200BEVT

    Hallo,

    wg. der Diskussion bzgl. der Platte und Geräusche kann ich folgendes beitragen:

    Habe gestern umgebaut, mit Hilfe dieser Anleitung: http://www.ifixit.com/Guide/Mac/Mac...Hard-Drive-Replacement/87/8/Page-2/RAM-Shield

    Der Umbau funktionierte easy, habe vorher eine Sicherung mit Super Duper auf eine externe Platte gemacht.

    Nach dem Umbau mit FDP die Platte formatiert und mit Super Duper das Backup draufgespielt.

    Anschließend war der Rechner wie vorher (nur jetzt hat er wieder Luft zum Atmen, bzw. zum Daten speichern.)

    Die Platte ist leise, keine Geräusche, alles wie vorher.
     
  8. TRS-81

    TRS-81 Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    03.12.2007
    Hast Du die Platte zuvor partitioniert?
     
  9. jcee

    jcee Mitglied

    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    18.03.2005
    Ja klar: Für MAC OS Extended , GUID und (journaled)
     
  10. TRS-81

    TRS-81 Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    03.12.2007
    Das sollte passen.
    In meinem MacBook (C2D) läuft die Platte nach wie vor völlig unauffällig.
     
  11. dan11

    dan11 Mitglied

    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    26.04.2007
    Bei mir genauso. Alles wie gehabt. Sollte ich mal irgendwann Probleme bekommen, werde ich mich hier melden! Aber ich gehe nicht davon aus!
     
  12. jcee

    jcee Mitglied

    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    18.03.2005
    Also ich bin momentan jetzt am clonen meiner internen auf die externe HM250JI.

    Aber ein gutes Gefühl habe ich nicht, nachdem ich das alles hier lese:
    - "Die Samsung läuft nicht im MBP"
    - "Nach einigen Monaten Beachball und vermehrt Abstürze"

    und ausserdem macht die Samsung bei mit im externen Gehäuse alle paar Sekunden so ein Brumm-Geräusch.. für ein paar Sekunden..

    Vor allem tratt dass zu beginn des Clonens (=Datenbereich im inneren der Platte), jetzt läuft sie ruhiger..

    Also ich fühl mich nicht gut damit.. Die bisherige intere Samsung (160GB) lief immer ruhiger..


    Was würdet ihr mir empfehlen:
    HM250JI zurückgeben und entweder eine Toshiba MK2546GSX nehmen, oder eine Gutschrift mitnehmen und woanders die WD 250GB kaufen.. ?!

    Ich möchte auf jeden Fall eine verlässliche Platte im mac, die superleise ist.. kein klicken, brummen oder gar Abstürze..


    Hätt ich das mal alles vorher gewusst..
     
  13. TRS-81

    TRS-81 Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    03.12.2007
    Deine 250er scheint ja wirklich einen Defekt zu haben.
    Also zurück damit.

    Die Samsung HM320JI soll ruhig, leise und schnell sein.
    Wenn meine Platte sich doch noch muckt, werde ich die ins Auge fassen.

    Grundsätzlich habe ich mit Samsung nur gute Erfahrungen gemacht, auch mit 2,5"-Laufwerken.
     
  14. apex

    apex Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.02.2008
    Im August 07 habe ich mir eine HM250JI gekauft und gleich die Firmware 08 draufgemacht.
    Seitdem kommt es 2-3/Monat vor, dass das komplette System mit dem Spinning Beachball stehen bleibt. Ich habe jetzt die Schanauze voll und hole mir die WD2500.
    Ich kann aus langer Erfahrung nur vor dem Einsatz der HM250JI im Macbook abraten :(
     
  15. jcee

    jcee Mitglied

    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    18.03.2005
    Oh Mann oh Mann..

    ich hab die HM250JI ja bisher nur im externen Gehäuse dran..

    Ich habe bisher ein paarmal mit dem Festplattendienstprogramm partitioniert. Manchmal klappte es, manchmal ist das FDP eingefroren.. Irgendwann habe ich dann abgebrochen.

    Nun habe ich sie partitioniert, formatiert und mit Super Super alles geclont. Dann sind mir folgende Dinge aufgefallen:

    1. Beim Booten im ext.Gehäuse fängt das MBP (1.Generation) an zu booten, aber der graue Bildschirm + Apfel + Kringel bleibt ewig.. wird nie fertig.

    2. Die letzten zwei tage läuft sie also nur so parallel am USB-Port.
    Zweimal schon hat sie mir das System blockiert. Das stellte sich so dar, dass die Laufwerkslampe kontinuierlich leuchtet und Spotlight behauptet es wäre kontinuierlich dabei eine meiner INTERNEN Partitionen zu indizieren.
    (Also nicht die exterene) Aber der Status änderte sich nicht. dann bin ich zur Systemsteuerung/Spotlight, um die betroffene Partition in die Privatsphäre aufzunehmen.. Aber da war gleich der Beachball und ich kam nicht dran.

    Auswerfen konnte ich die externe auch nicht: Beachball.
    Dann hab ich sie einfach ausgestöpselt. Es gab zwar mecker vom Finder, aber sofort war der Beachball weg, Spotlight war in Ruhezustand und alles lief wieder..

    Ist das jetzt Zufall oder mach ich da was ganz gravierend falsch.. Also jetzt als nächsten Schritt die Platte intern einzubauen und zu hoffen, dass er bootet.. trau ich mich gar nicht mehr richtig..
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...