Sammelthread DEVONthink

Diskutiere das Thema Sammelthread DEVONthink im Forum Office Software.

  1. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.671
    Zustimmungen:
    7.834
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Wie stellst du dir die Abstufung vor? Der nächste jammert rum weil er’s „erst“ vor nem Jahr gekauft hat und es auch billiger will. Soll man deswegen ne Staffelung nach Jahren anbieten?

    Du kannst die Version 2 weiterhin mit all ihren Funktionen nutzen. Und das eh noch zum EDU Preis ...
     
  2. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    11.300
    Zustimmungen:
    2.485
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Ich hatte dazu mal den Support angeschrieben mit dieser Antwort:

    Der Nachfolger von DEVONthink Pro Office 2 ist DEVONthink Pro 3. Eine Vergleichs-Liste der Editionen Pro und Server habe ich als Bildschirmfoto angehängt. DEVONthink Pro 3 ist teurer als DEVONthink 2 aber nach elf Jahren kostenlosen Updates und Kundendienst haben wir uns erlaubt die Preise anzupassen. Die Server-Version wird vor allem von Teams genutzt, was sich auch im Preis widerspiegelt.

    Das finde ich schon dreist die Webserver-Funktion dann in der Nachfolgerversion abzuschaffen, wenn man diese Weiternutzen will muss man ordentlich draufzahlen. Der Rest der Preispolitik (also Kauf- und Upgradepreis) ist für mich durchaus ok - wie von vielen geschrieben ist es das Produkt auch Wert.
    Und der Hinweis man könnte die 2er Version ja Weiternutzen mag zwar momentan noch gelten - aber sicherlich ist diese schnell zur neuen macOS, Safari- oder Mail-Version inkompatibel. Updates wird es ja vermutlich nicht mehr geben.
     
  3. rudluc

    rudluc Mitglied

    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Was ist daran schwierig, abgestufte Upgradegebühren zu verlangen? Es gibt eine Kundendatenbank, aus der das Kaufdatum hervorgeht.
    Wenn man zum vollen Preis ein Programm kauft, erwartet man als Kunde nicht, dass es nach einem halben Jahr schon veraltet ist. Das verärgert, oder ist das für dich nicht nachvollziehbar? Andere haben 11 Jahre Updates gehabt! Ich vermute, dass du nicht aus Kundenperspektive argumentierst.
    Und einen EDU-Preis für berechtigte Personen gibt es nun mal.
     
  4. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.671
    Zustimmungen:
    7.834
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Das Risiko, dass etwas Neues rauskommt, geht man bei jeder Software und jedem anderen Produkt auch ein. Der Aufwand für das Produkt der dahintersteckt ist jedoch der selbe, das macht für den Erschaffer keinen Unterschied wann jemand das Teil gekauft hat. Eine Staffelung für Updates kann man machen - persönlich find ich’s allerdings unnötigen Aufwand. Aber gut, ich bin auch gegen EDU :D (und das ist das lustige für mich: es sind meist jene, die eh schon besser Preise bekommen, angesäuert wenn sie was nicht verbilligt bekommen).

    Du hast die Software jetzt bald ein halbes Jahr
    - bis wann sollte man denn Updates deiner Meinung nach günstiger machen? Gibt ja andere Firmen da kommt jedes Jahr ein kostenpflichtiges Update raus. Da hättest du jetzt schon fast 50% der regulären Laufzeit hinter dir :D

    Zur Not schreib die Entwickler mal an - vielleicht bekommst ja sogar was.
     
  5. bin_ichs?

    bin_ichs? Mitglied

    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    24.02.2004
    Grundsätzlich habe ich nichts gegen den Upgradepreis. Er ist berechtigt für ein dermaßen gutes Programm, das 10 Jahre ohne zwischenzeitliche Kosten genutzt werden konnte. Womit ich Probleme habe, ist die Anzahl der Arbeitsplätze, die pro Lizenz möglich ist - da hätte ich mir mehr gewünscht, aber nun ja.

    Die Differenz zwischen Pro und Server ist eklatant, aber deren Argumentation ist auch nicht von der Hand zu weisen, immerhin wird die Serverfunktion tatsächlich wohl nur in einem Umfeld genutzt werden, das mit solchen Preisen umgehen kann.

    Was ich viel schlimmer gefunden hätte, wäre ein Abomodell gewesen. Das haben wir zum Glück nicht bekommen
     
  6. user chris

    user chris Mitglied

    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    23.12.2008
    Es ist auch erst eine Beta...

    Wenn DT das Abo Modell eingeführt hätte währe das Geheule auch wieder groß.
     
  7. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    489
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Heute mal wieder einen Haufen Zeit damit verschwendet, gar nicht so alte Hardware (Multifunktionsdrucker von Lexmark) unter aktuellem macOS mit nicht so aktueller Software ans Laufen zu kriegen. Apple macht es einem da ziemlich schnell sehr schwer. Daher sollte man sich halt jetzt überlegen ob man die Software weiternutzt und dann auch updated oder eben wechselt.

    Probiere gerade die Beta aus.
    Wäre es möglich die gleiche Aussage ohne abwertende Formulierungen (Geheule) zu machen? Zumindest wenn du an einer sachlichen (gerne auch kontroversen) Diskussion interessiert bist. Persönlich habe ich wegen Software noch nie geheult. ;)

    Bei einem Abo würde ich nicht mal eine Sekunde überlegen und nach anderen Möglichkeiten suchen.
     
  8. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.671
    Zustimmungen:
    7.834
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Mach das mal Probeweise. Ich habe nichts gefunden was mich auch nur annähernd so zufrieden stellt wie DTO. Auf keinem OS.
     
  9. user chris

    user chris Mitglied

    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    23.12.2008
    Nein! Sind leider die Reaktionen auf die Abo Umstellung (einiger, nicht wenige, Du persönlich dann nicht! - aber viele) - schau dich gene mal im Forum oder anderen Plattformen um - Im Beispiel von 1Password obwohl es weiterhin die Kaufoption gibt...

    Ich persönlich finde Abos teilweise gut würde es aber begrüßen wenn man als Kunde wählen kann.
     
  10. rudluc

    rudluc Mitglied

    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Bei jedem anderen Produkt? Viele Produkte werden in absehbarer Zeit vor einer Neuerscheinung im Preis reduziert. Da könnte ich dir jetzt viele Beispiele nennen. Wenn so etwas gemacht wird, entsteht beim Kunden weniger Frust, weil man bereits mit etwas Neuem rechnet. Nur in der Softwarebranche, wo man alles automatisieren kann, soll so etwas nicht gehen? Das ist nur eine Frage des Willens. Aber auch hier gibt es dazu Ausnahmen, wie z.B. bei Luminar.

    Es macht noch nicht einmal einen Unterschied, wenn das Produkt gar nicht erst gekauft wird. Ich hab mir schon gedacht, dass du die Kundensicht unwichtig findest.

    Klar, alles Schmarotzer, genau so wie gemeinnützige Unternehmen. :koch:

    Ist aber keine andere Firma (11 Jahre).
     
  11. rudluc

    rudluc Mitglied

    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    16.01.2016
    ...wobei man bei genauerem Hinsehen beides in den allermeisten Fällen mit einer drastischen Preiserhöhung verbunden ist.
     
  12. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.671
    Zustimmungen:
    7.834
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Ich bin selbst Kunde, hast du das immer noch nicht gerallt? :rolleyes: Ich bin halt einer, der andere Leben lässt.
    Warum, hast du doch. Du hast ein funktionierendes Produkt. Wie lange das noch der Fall sein wird :noplan: Entscheidet wohl hauptsächlich Apple :D

    Und Ja, einige EDU-Produkten können durchaus ihren Sinn haben (wobei der meist halt für die Firmen ist - nicht für die Studenten). Das meiste davon aber schon so wirklich nicht. Und wenn ich nochmal in nem MediaMarkt mithören muss wie so ein "armer Student" sich nen besseren Preis bei nem iPhone erbetteln will dann kotz ich ihm instant auf die 300,- Sneakers :crack:

    Software, welche "mittellose" Studenten wirklich benötigen können, bekommen sie doch zu 99% eh kostenlos durch ihre Einrichtung. Hier in Österreich bekommst bspw. über Microsoft Dreamspark so ziemlich alles was man brauchen kann kostenlos zur Verfügung gestellt. Alles andere sind halt Catcher-Angebote, damit der Student dann halt später, wenn er mal Geld verdient, auch weiterhin das Produkt verwendet und halt dann auch erwirbt.
     
  13. iMuggel

    iMuggel Mitglied

    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    120
    Mitglied seit:
    28.11.2018
    Devonthink wird ja wohl wieder irgendwann Angebote (Black friday etc...) anbieten. Da hab ich mir die pro geholt...
     
  14. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    489
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Mir geht es nur um die Formulierung "Geheule". Der Rest war ja eine sachliche Darlegung deiner Meinung.

    Für mich würde eine Abo-Lösung definitiv nicht in Frage kommen. Wir nutzen etliche Software die wir gerne bezahlen. Um jedoch irgendwie das ganze im Rahmen zu halten wird halt nicht jede sofort upgedatet wenn ein kostenpflichtiges Update herauskommt.
    Auch hier der Hinweis. Bis du an einer Diskussion oder Herabwertung interessiert? Wir haben es alle verstanden (gerallt), dürfen aber eine eigene Meinung haben.
    Hier kam die MS Office Lizenz ohne den 1TB Speicher. Und mehr als MS gibt es nicht.
    Darauf wird es hier vermutlich hinauslaufen.
     
  15. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.671
    Zustimmungen:
    7.834
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Wenn mir jemand vorwirft dass ich die Kundensicht ignoriere dann ist das im weitesten Sinne eine Meinung - Für mich allerdings ein Vorwurf den ich nicht so stehen lassen muss. Und dich hat das nicht betroffen.
     
  16. rudluc

    rudluc Mitglied

    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Das ist ja allerliebst.

    Ich stelle fest, dass du dich nicht auskennst und irgendwas Irrationales gegen Studenten hast. Aber ok, jedem sein öffentliches Fettnäpfchen.

    Ach so, ja? Dreamspark? Dann belege deine Aussage mal mit einem Link.
     
  17. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    11.300
    Zustimmungen:
    2.485
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Ich hab mir die Beta jetzt mal auf einem Testsystem installiert.
    Der Webserver ist schon deutlich verbessert oder besser gesagt komplett überarbeitet gegenüber Version 2:
    - mehrbenutzerfähig
    - Berechtigungen pro Benutzer und Datenbank zu vergeben
    - Weboberfläche mit fast gleicher Funktionalität wie der lokale Client - incl. Drag&Drop

    Ärgerlich aber, dass man dann aber nicht auch gleich den konsequenten Schritt gewählt hat und es als "richtigen" Server implementiert hat - es ist immer noch eine Desktopanwendung die einen angemeldeten Benutzer benötigt.
     
  18. steve it

    steve it Mitglied

    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    150
    Mitglied seit:
    26.05.2009
    Wenn man das weiterspinnt, wäre konsequent eine echte Server-Version für Linux und/oder Windows... das ist allerdings ein Mac-Programm und Server und Apple ist mehr als suboptimal (es gibt keine echten Server oder man muss einen normalen Mac dafür abstellen; ist alles auch recht teuer und suboptimal etc.).
     
  19. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    11.300
    Zustimmungen:
    2.485
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Server bezog ich nicht auf die Hardware, sondern auf die Software.
    Besser gesagt ein Daemon oder Dienst, der im Hintergrund läuft ohne dass ein Benutzer angemeldet sein muss - wie es zb auch mysql macht
     
  20. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.671
    Zustimmungen:
    7.834
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Du scheinst nicht zu wissen was ein Fettnäpfchen ist ... und gegen Studenten hab ich nix, nur gegen - wie du es so schön genannt hast - Schmarotzer. Und den Anspruch ständig alles verbilligt haben zu wollen hat eben nur ne gewisse Schlag von Mensch. Nen wirklich Mittellosen hab ich noch nie sich beschweren gesehen, die sind um alles dankbar was sie bekommen und motzen nicht über Dinge die sie nicht bekommen. Die Diskussion in nem Apple Forum ist eh schon grotesk genug.

    Da das alles eine Entscheidung der Entwickler ist bleibt dir wie oben schon erwähnt eh nur eine Möglichkeit: Schreib sie einfach mal an. Vielleicht gibts sogar ne Staffelung von der du Gebrauch machen kannst. Aber darauf gehst ja nicht ein, wär ja konstruktiv ...

    Und: nachdem du mir schon Unwissenheit vorwirfst kannst dir deine Dreamspark Googelei schön selbst erledigen. Ich durfte es lange genug nutzen und hab mich daher genug damit beschäftigt.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...